Lautsprecher

Test: KEF R300 Lautsprecher

KEF R300 newsMit den KEF R300 Lautsprechern erhält, nach dem Arcam A39 Verstärker, ein weiterer Hersteller aus dem Vertriebsbereich von GP Acoustics bei uns Einzug. Die schwarz hochglanzlackierten Regallautsprecher sind ausgestattet mit der Uni-Q Treibertechnik und möchten den Raum mit einem erfrischend natürlichen Klangbild füllen. Gerade in hohen Tonlagen wollen sich die Lautsprecher mit bestechender Präzision beweisen. Ob uns das Klangbild überzeugen konnte und welche Vorzüge die KEF Lautsprecher sonst noch zu bieten haben, klärt der nachfolgende Testbericht. 

 

KEF R300 08k

Der Lieferumfang bei einem Lautsprecherpaar ist meist sehr übersichtlich und da machen die KEF R300 auch keine Ausnahme. Neben den Lautsprechern selber, befinden sich noch die schützenden Lautsprecherabdeckungen im sicher verpackten Karton.

 

 

Technische Daten / Lieferumfang

Bevor wir uns den Lautsprechern widmen, hier eine kurze Übersicht der Leistungsdaten:

KEF - R300 - Technische Details
 Bezeichnung  KEF R300 
 Preis   ca. 1300 EUR Paarpreis 
 Hersteller-Homepage  www.kef.com
 Maße  210 x 345 x 385mm (Breite x Tiefe x Höhe) 
 Gewicht  12 Kg Stück
 Verstärker
 Design  Drei-Wege Bassreflex
 Impendanz  8 Ohm
 Frequenzbereich  50Hz - 28kHz (±3db)
 max. Schalldruck  110dB 
 Verstärkeranforderungen  25 - 120 Watt

Prev Next »

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (1 Antworten).
Gesendet: 02 Mär 2022 20:59 von AlexBoh #3784
AlexBohs Avatar
Habe sie mir vor zwei Jahren im Abverkauf - die R3 kam mit Macht in den Markt - günstig "neu" gekauft.
Ich bin begeistert - ein echtes Upgrade zu meiner KEF iQ30.
Bin nur schockiert, dass die wenigen noch vorhandenen Restbestände inzwischen teurer geworden sind.
Und die R3 ist seit knapp einem Monat auch im Preis gestiegen. Hat man die R3 noch jüngst neu für 1400 Euro bekommen, rufen Händler und auch Regler Stand heute bis 1800 pro Paar auf.

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Argon Audio Fenris A4

      Test: Argon Audio Fenris A4Mit den Argon Audio Fenris A4 sind die neuesten Aktivlautsprecher der vergleichsweise noch recht jungen Audioschmiede zu Gast. Jenes bietet neben einer modernen Optik einen breiten...

    • Test: Nubert XW-800 Slim Subwoofer

      Test: Nubert XW-800 Slim SubwooferDas Angebot seitens Nubert rund um den Bereich der Subwoofer wurde in den letzten Jahren vom Hersteller immer weiter ausgebaut und um sinnvolle, sowie auch smarte und moderne Features...

    • Test: LG XBOOM 360 DRP4

      Test: LG XBOOM 360 DRP4Mit dem LG XBOOM 360 möchten wir uns heute einen mobilen und für den Outdoor-Bereich geeigneten 360-Grad-Lautsprecher der Koreaner anschauen bzw. anhören. Das etwas andere Aussehen des...

    • Test: Mark Levinson No.5909

      Test: Mark Levinson No.5909Mit dem Mark Levinson No. 5909 Kopfhörer präsentiert HARMAN Luxury Audio den ersten hochauflösenden, kabellosen ANC-Kopfhörer unter der Marke Mark Levinson. Ob er gleich ein Volltreffer...

    • Test: Roksan Attessa Streaming Amplifier

      Test: Roksan Attessa Streaming AmplifierRoksan, eine in der deutschsprachigen Gegend noch etwas unbekannte Firma, geht jetzt mit der neuen Attessa-Serie an den Start und bietet gleich mehrere interessante HiFi-Geräte an, die auch am...