Streaming

Blusound Hub - Audiogeräte mit BluOS verbinden (Video)

Die BluOS Streaming-Plattform hatten wir in zahlreichen Tests schon auf dem Prüfstand und ihr nur beste Ergebnisse attestiert. Vor kurzem bzw. auch im Rahmen der nun mittlerweile zurückliegenden High End 2022 stellte das kanadische Unternehmen den Bluesound HUB vor, mit dem es möglich sein soll, weitere analoge oder digitale Audioquellen in das Multiroomsystem zu überführen und die Vorteile der Zonenbildung innerhalb des Multiroom-Verbunds zu ermöglichen. Wir haben die Funktionalitäten im Video nochmal genauer beleuchtet.

 

 

So ist es defacto möglich, mit dem neuen Bluesound HUB quasi jede analoge und digitale Audioquelle – unabhängig von deren Standort im Haus oder in der Wohnung, in ein bestehendes BluOS-Netzwerk zu integrieren. Es ist dabei irrelevant, ob sich dabei um einen CD-Player, TV-Gerät oder gar einen analogen Plattenspieler handelt. Der HUB kann daran mittels Kabel angeschlossen, jedes Audiogerät in das vorhandene BluOS-Multiroom integrieren und die Geräte wie z. B. Bluesound Lautsprecher oder NAD Streaming-Verstärker im Netzwerk wiedergeben.

bluesound hub Hifi journal 03

Das Gerät ist aber auch dazu im Stande, gleichzeitig zwei Quellen zu verwalten (eine analoge und eine digitale). Mit dem Einrichtungsassistenten der BluOS App lassen sich bis zu vier HUBs in einem Netzwerk hinzufügen. Somit ist es kinderleicht möglich das BluOS Ökosystem um zahlreiche in verschiedenen Räumen befindliche Audiogeräte zu erweitern. Die Wiedergabe wird wie gehabt zentral über die BluOS App auf dem Smartphone, Tablet oder Desktop-PC gesteuert.

Der Bluesound HUB kann aber auch mit zahlreichen BluOS ausgestatteten Verstärkern und Receivern der Marke NAD kombiniert werden. Konnte man die Audiosignale der an die kabelgebundenen Eingänge angeschlossenen Quellen bislang nur direkt über den jeweiligen Verstärker bzw. Receiver abspielen, lassen sie sich mit Hilfe des Bluesound HUB fortan auch drahtlos (oder per LAN) über alle ins Netzwerk eingebundenen BluOS Player streamen.

bluesound hub Hifi journal 01

 

Bluesound HUB Ausstattungsmerkmale:

  • ARM CORTEX A53 Quad-Core Prozessor mit 1,8 GHz je Kern
  • Eingänge: HDMI eARC mit CEC (PCM Stereo), optisch und koaxial digital, Cinch Stereo, Phono MM; Dualband WLAN, Gigabit Ethernet LAN
  • 1/3 Rackbreite, 1 HE, integrierte Wandhalterung
  • Abmessungen: 143 x 45 x 153 mm (BxHxT)

 

Verfügbarkeit und Preis

Der neue Bluesound HUB des kanadischen Herstellers soll in Kürze am Markt verfügbar sein. Ausgepreist ist der HUB mit 349,- Euro

 

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: JBL Bar 1000 - 7.1.4 Soundbar

      Test: JBL Bar 1000 - 7.1.4 SoundbarJBL hat für den aktuellen Produktzyklus vor ein paar Wochen vier neue Soundbars vorgestellt. Die JBL BAR 1000 stellt dabei das Spitzenprodukt aus dieser Modellreihe dar und kann mit einer...

    • Test: Canton GLE 80 Standlautsprecher

      Test: Canton GLE 80 StandlautsprecherMit der Canton GLE 80 schauen wir uns heute einen Standlautsprecher aus der Einstiegsserie der in Weilrod ansässigen Audio-Manufaktur genauer an. Ein dezenter Auftritt gepaart mit viel...

    • Test: Teufel Cinebar 11 - 2.1 Soundbar

      Test: Teufel Cinebar 11 - 2.1 SoundbarDie Teufel CInebar 11 ist im Produktportfolio des Berliner Unternehmens ein unbestrittener Dauerbrenner, der auch schon ein technisches sowie optisches Refresh erhalten hatte. Dennoch ist...

    • Test: Bluesound Pulse Soundbar+ mit Pulse Flex 2i im Surround

      Test: Bluesound Pulse Soundbar+ mit Pulse Flex 2i im SurroundMit der Pulse Soundbar+ schauen wir uns heute die Neuauflage der Soundbar aus dem Hause Bluesound näher an und gehen neben den technischen Neuerungen, auch auf die jetzt integrierte...

    • Test: Nubert nuGo! One

      Test: Nubert nuGo! OneDer Nubert nuGo! One ist der erste portable Bluetooth Lautsprecher vom besagten Unternehmen. Jener wurde bereits vor einigen Monaten angekündigt und gelangt nun final in den Verkauf bzw....