Lautsprecher

Nubert zeigt neue nuPro X Aktiv-Serie

logo NubertUm gleich vier Neuzugänge erweitert Nubert ihre erfolgreiche Aktivboxenserie nuPro. Die neuen Modelle der X-Baureihe sollen sich durch einen zeitgemäßen Drahtlos-Betrieb und einer komfortablen App-Steuerung auszeichnen sollen. Dazu sollen die neuen Aktiv-Lautsprecher eine große Anschlussvielfalt und eine hochauflösende Signalverarbeitung mitbringen. 

 

 

Zu den bislang erhältlichen Exemplaren der nuPro A-Serie, aus derer wir uns schon die A-100A-700 und AS-450 genauer anschauen konnten, werden ab Juli diesen Jahres jeweils zwei neue Kompakt- und Standboxen hinzukommen. Die neuen nuPro X-3000, X-4000, X-6000 sowie X-8000 wurden von Grund auf neu entwickelt und die nuPro X-Lautsprecher verfügen über eine Reihe moderner Ausstattungsmerkmale. Dazu gehören einige Wireless-Optionen, die die aktuellen A-Serie noch vermissen ließ. Die neuen nuPros können von Hause aus jetzt Songs via Bluetooth mit AptX-Unterstützung wiedergeben, sie lassen sich auch über die kostenlosen Nubert Apps für iOS und Android fernsteuern und nehmen drahtlos miteinander Verbindung auf. Bei der Übertragung der Klangsignale sollen die neuen Modelle völlig verlustfrei und zeitrichtig agieren. Somit können die neuen nuPros, vom Stromanschluss abgesehen, kabellos betrieben werden.

 

nupro x intro 3

 

Bei den HiRes-Fähigkeiten wurde auch aufgerüstet. So verstehen die neuen Modelle den Umgang mit digitalen Tondaten von bis 192 Kilohertz und 24 Bit. Analog zugespielte Signale werden von einem Konverter digital gewandelt und eine Verbesserung im Klangbild erfahren. Bei den Anschlüssen packt Nubert einiges in die neuen Modelle. Insgesamt sechs digitale Anschlüsse und zwei analoge bieten die Aktiv-Lautsprecher und damit einiges an Zuspielmöglichkeiten. Für die professionellen Anwender, die Nubert besonders in den Fokus rückt mit ihrer neuen nuPro-Website, besitzen die Lautsprecher nun auch einen symmetrischen AES/XLR-Eingang. So ergeben sich vielfältige Einsatzgebiete: auf dem Schreibtisch als Multimedia-Speaker oder in der Musikproduktion, als Bestandteil einer HiFi-Anlage oder eben auch als Heimkinolautsprecher. Für letzteres legt Nubert ein HDMI-Modul mit in den Lieferumfang.  

 

nupro x intro 1

 

Damit die Bedienung weiterhin zum Kinderspiel wird, erfolgt die Steuerung der nuPro X-Modelle wahlweise über das Steuerkreuz an den Boxen selbst oder über die mitgelieferte Fernbedienung. Natürlich ist auch eine Steuerung über die kostenlose nuPro-App für Android- und iOS-Geräte möglich. Die Kontrollmöglichkeiten reichen dabei von der Lautstärke- und Klangregelung über einen Fünf-Band-Equalizer, der Eingriffe in den Frequenzverlauf ermöglicht, bis hin zu Einstellungen für Hoch- und Tiefpass oder Analog-Gain. Unterschieden tun sich die Kompakt- und Standboxen der X-Serie in erster Linie durch die Gehäusegröße und die Chassisbestückung. Die beiden Kompakt-Modelle arbeiten nach dem Zwei-Wege-Prinzip, die beiden Standmodelle setzen auf ein Dreieinhalb-Wege-System. Die neuen digitalen Verstärkermodule sind zu ihren Brüdern aus der A-Serie noch leistungsfähiger ausgefallen. So bietet bereits die kleinste Box nuPro X-3000 150 Watt Nennleistung. Durch neue digitale Signalprozessoren, können alle Treiber der einzelnen Modelle optimal angesteuert werden und somit einen wesentlich weiteren Frequenzumfang bieten, als er mit herkömmlicher Passivtechnik zu erreichen wäre, so jedenfalls Nubert. 

nupro x fernbedienung

Neben dem Innenleben wurde auch die äußere Gestaltung für die X-Serie überarbeitet. Die Treiber werden mit Chassisringen eingefasst, die neuen abnehmbaren Stoffabdeckungen sind sehr dünn und folgen den abgerundeten Konturen der Lautsprecherfronten. Auch das Display hat eine Überarbeitung erfahren und bietet jetzt eine höhere Auflösung, als das Display aus der A-Serie. Diese Anpassungen in der optischen Gestaltung sollen das Design etwas verfeinern und die Boxen zu einem moderneren, wohnraumfreundlicheren und „weniger technischen“ Look verhelfen. Farblich bleibt man aber bei der beinahe identischen Farbgebung in weißem oder schwarzem Schleiflack. Alles in allem handelt es sich bei der X-Baureihe um eine Weiterentwicklung der nuPro-Serie und aufgrund der Unterschiede im technischen Anspruch, in der Ausstattung und in der Preisgestaltung werden die Lautsprecher der nuPro A-Serie und der X-Serie bis auf Weiteres parallel erhältlich sein.

 nupro x 8000 aktivlautsprecher unterseite

 

 

Technische Daten - Nubert nuPro X-3000

Nubert nupro x 3000 aktivlautsprecher 01Nubert nupro x 3000 aktivlautsprecher 02

  • Bestückung: 1 x Hochtöner mit 25 Millimeter Gewebekalotte - 1 x 120 mm Mittel/Tieftöner mit Polypropylenmembran
  • Frequenzgang: 38 – 22 000 Hz (einstellbare untere Grenzfrequenz)
  • Nennleistung: 2 x 150 Watt
  • Musikleistung: 2 x 220 Watt
  • Anschlüsse: Stereocinch, AES/XLR, 2 x S/PDIF, 2 x Toslink, USB, USB-Spannungsbuchse, Sub-Out, Link
  • Preis: 585,- € / Stück

 

Technische Daten - Nubert nuPro X-4000

 Nubert nupro x 4000 aktivlautsprecher 01Nubert nupro x 4000 aktivlautsprecher 02

  • Bestückung: 1 x Hochtöner mit 25 Millimeter Gewebekalotte - 1 x 160 mm Mittel/Tieftöner mit Polypropylenmembran
  • Frequenzgang: 30 – 22 000 Hz (einstellbare untere Grenzfrequenz)
  • Nennleistung: 2 x 180 Watt
  • Musikleistung: 2 x 220 Watt
  • Anschlüsse: Stereocinch, AES/XLR, 2 x S/PDIF, 2 x Toslink, USB, USB-Spannungsbuchse, Sub-Out, Link
  • Preis: 775,- € / Stück

 

Technische Daten - Nubert nuPro X-6000

 Nubert nupro x 6000 aktivlautsprecher 01Nubert nupro x 6000 aktivlautsprecher 02

  • Bestückung: 1 x Hochtöner mit 25 Millimeter Gewebekalotte - 1 x 122 mm Mittel/Tieftöner mit Polypropylen-Verbund-Membran - 2 x 122 mm Mittel/Tieftöner mit Polypropylen-Verbund-Membran
  • Frequenzgang: 30 – 22 000 Hz (einstellbare untere Grenzfrequenz)
  • Nennleistung: 4 x 120 Watt
  • Musikleistung: 4 x 200 Watt
  • Anschlüsse: Stereocinch, AES/XLR, 2 x S/PDIF, 2 x Toslink, USB, USB-Spannungsbuchse, Sub-Out, Link
  • Preis: 1.245,- € / Stück

 

Technische Daten - Nubert nuPro X-8000

 Nubert nupro x 8000 aktivlautsprecher 01Nubert nupro x 8000 aktivlautsprecher 02

  • Bestückung: 1 x Hochtöner mit 25 Millimeter Gewebekalotte - 1 x 122 mm Mitteltöner mit Polypropylen-Verbund-Membran - 2 x 180 mm Tieftöner mit Polypropylen-Verbund-Membran
  • Frequenzgang: 30 – 22 000 Hz (einstellbare untere Grenzfrequenz)
  • Nennleistung: 4 x 210 Watt
  • Musikleistung: 4 x 280 Watt
  • Anschlüsse: Stereocinch, AES/XLR, 2 x S/PDIF, 2 x Toslink, USB, USB-Spannungsbuchse, Sub-Out, Link
  • Preis: 1.685,- € / Stück

 

Verfügbarkeit

Die Nubert nuPro X-3000, X-4000, X-6000 und X-8000 feiern ihre Premiere auf der Münchener Messe High End in den Ausstellungsräumen von Nubert (E112 und E113). Wir werden auch vor Ort sein, erste Eindrücke sammeln und auch publizieren. Lieferbar sollen die Aktivlautsprecher voraussichtlich ab Sommer 2018 sein. Weitere Informationen findet ihr unter: https://www.nubert.de/nupro-x-aktiv-serie/699/#nupro-x_unten

Quelle: Pressemitteilung

 

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Elac Uni-Fi 2.0 UF52 Standlautsprecher

      Test: Elac Uni-Fi 2.0 UF52 StandlautsprecherBei unserem Besuch in Kiel, konnten wir auch einen Blick auf die neue Uni-Fi 2.0 Serie werfen und hatten euch diese schon in einem Video kurz vorgestellt. Heute schauen bzw. hören wir uns...

    • Test: Adam Audio T5V

      Test: Adam Audio T5VNachdem wir uns den Adam Audio T8V das jüngste Modell der T-Serie aus der Berliner Audioschmiede Adam Audio genauer angeschaut haben, soll nun der Fokus auf das kleinste Produkt der...

    • Test: Huawei FreeBuds Pro

      Test: Huawei FreeBuds ProKabellose und True-Wireless Kopfhörer sind in aller Munde und jeder namhafte Hersteller hat mittlerweile mindestens ein Modell im Programm. Für Huawei sind die FreeBuds Pro nicht die...

    • Test: Sony SRS-LSR200 Lautsprecher

      Test: Sony SRS-LSR200 LautsprecherDer Sony SRS-LSR200 ist ein kabelloser TV-Lautsprecher der nicht die gängigen Erwartungen erfüllt, sondern einen etwas anderen Weg einschlägt bzw. Nutzungsverhalten parat hält. Wer den...

    • Interview mit Nuberts Geschäftsführer Bernd Jung

      Interview mit Nuberts Geschäftsführer Bernd JungWir waren vor kurzem bei Nubert am Firmensitz in Schwäbisch Gmünd zu Besuch. Neben einen ausführlichen Rundgang (weiterer Artikel), hatten wir auch die Gelegenheit mit dem neuen...