Verstärker (klassisch)

NAD CI 16-60 DSP - 16-Kanal-Endstufe vorgestellt

Mit der CI 16-60 DSP stellt NAD eine 16-Kanal-Endstufe vor, die sich für professionelle Custom-Installationen eignet. Mit dieser Endstufe können Nutzer umfangreichere Heimkino-Setups realisieren oder für die Beschallung von Verkaufsräumen, Arztpraxen und Restaurants für den guten Ton sorgen.

 

 

nad ci16 60 dsp 1

Der kanadische Audio-Spezialist NAD hat mit seiner Custom Install Serie ein umfangreiches Portfolio professioneller Geräte im Angebot und mit der neuen 16-Kanal-Endstufe CI 16-60 DSP wird diese weiter vorangetrieben. Der Verstärker soll eine Dauerausgangsleistung von 16x 60 Watt an 8 Ohm liefern können und jedes Kanalpaar kann bei Bedarf in Brückenschaltung betrieben werden und stellt dann eine Dauerausgangsleistung von 140 Watt bereit.

nad ci16 60 dsp 2

Dabei mobilisiert die kompakte, nur zwei Rack-Höheneinheiten umfassende hybride digitale Verstärkerplattform einen Ausgangsstrom von bis zu 15 Ampere. In der CI 16-60 DSP kommt eine modifizierte Version der Hypex UcD Endstufe zum Einsatz, welche auch unter schwierigen Lasten und bei langen Kabelwegen mit geringen Verzerrungen und Rauschanteile überzeugen soll. Die NAD CI 16-60 DSP verfügt einerseits über analoge Stereo-Cinch-Ein- und Ausgänge sowie für jeden Kanal über einen separaten Cinch Ein- und Ausgang. Mit dem Durchschleifen des Audiosignals zu allen Eingängen lassen sich mehrere Verstärker in größeren Installationen ansteuern. Die 16-Kanal-Endstufe wird per LAN-Anschluss ins Netzwerk eingebunden und kann darüber auch gesteuert werden.

nad ci16 60 dsp 3

Zur Konfiguration und Kalibrierung des Verstärkers steht eine webbasierte Benutzeroberfläche zur Verfügung, welche einen Zugriff auf die digitale Mehrkanal-Signalverarbeitung (DSP) bietet. Ein virtuelles Patchfeld erlaubt es, jeden Eingang auf einem oder mehrere Ausgänge zu routen, ohne dass physische Kabelverbindungen hergestellt werden müssen. Auch stehen über die Oberfläche Informationen wie Betriebstemperatur und Stromversorgungsstatus bereit und bietet einige grundlegende Fehlerbehebungsfunktionen wie Ausschalten, Zurücksetzen auf Werkseinstellungen und Firmware-Aktualisierungen.

 

Verfügbarkeit und Preis

Die neue 16-Kanal-Endstufe der Custom Install Serie NAD CI 16-60 DSP soll ab Frühjahr 2021 zu einer UVP von voraussichtlich um 3.000 Euro im Fachhandel landen. 

 

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Canton GLE 80 Standlautsprecher

      Test: Canton GLE 80 StandlautsprecherMit der Canton GLE 80 schauen wir uns heute einen Standlautsprecher aus der Einstiegsserie der in Weilrod ansässigen Audio-Manufaktur genauer an. Ein dezenter Auftritt gepaart mit viel...

    • Test: Teufel Cinebar 11 - 2.1 Soundbar

      Test: Teufel Cinebar 11 - 2.1 SoundbarDie Teufel CInebar 11 ist im Produktportfolio des Berliner Unternehmens ein unbestrittener Dauerbrenner, der auch schon ein technisches sowie optisches Refresh erhalten hatte. Dennoch ist...

    • Test: Bluesound Pulse Soundbar+ mit Pulse Flex 2i im Surround

      Test: Bluesound Pulse Soundbar+ mit Pulse Flex 2i im SurroundMit der Pulse Soundbar+ schauen wir uns heute die Neuauflage der Soundbar aus dem Hause Bluesound näher an und gehen neben den technischen Neuerungen, auch auf die jetzt integrierte...

    • Test: Nubert nuGo! One

      Test: Nubert nuGo! OneDer Nubert nuGo! One ist der erste portable Bluetooth Lautsprecher vom besagten Unternehmen. Jener wurde bereits vor einigen Monaten angekündigt und gelangt nun final in den Verkauf bzw....

    • Test: Teufel Real Blue TWS 2

      Test: Teufel Real Blue TWS 2Mit den Teufel Real Blue TWS 2 stellen die Berliner neue In-Ear-Kopfhörer vor, die im nachfolgenden Artikel einmal genauer auf die Probe gestellt werden sollen. Mit aktivem...

Letzte Receiver / Verstärker Testberichte