Lautsprecher

Test: Teufel Ultima 40 Mk2

Teufel Ultima 40 newsMit einem Kampfpreis von knapp 500,- Euro für das Paar, stellt Teufel mit der Ultima 40 Mk2 einen der meist verkauften Standlautsprecher der letzten Jahre. Das Dreiwege-System ist sogar im „Sale“ auch schon mal für 399,99 Euro gelistet und für uns Grund genug diesen Standlautsprecher mal genauer unter die Lupe zu nehmen. Gleichzeitig gilt natürlich zu prüfen, was man für den Preis an Klangqualität geboten bekommt.

 

Das Jahr 1980 hielt so einige denkwürdige Ereignisse bereit. Helmut Schmidt wird wieder zum Kanzler gewählt, mit Papst Johannes Paul II besucht der höchste kirchliche Vertreter endlich auch mal wieder Deutschland und der Mitgründer, Sänger und Gitarrist der legendären britischen Rockband The Beatles, John Lennon stirbt eines gewaltsamen Todes. Zwischen all diesen tragischen wie auch erfreulichen Ereignissen beschließt auch ein gewisser Herr Tschimmel etwas zur Geschichte beizutragen, wenn auch vielleicht nicht so entscheidend ;). Er eröffnet seinen ersten eigenen Laden des 1979 gegründeten Berliner Unternehmens Lautsprecher Teufel und wagt sich in den Vertrieb von Lautsprecherbausätzen mit dem Motto „Teufel Lautsprecher – lieber bessere Boxen selber bauen“.

Viele erfolgreiche Bausätze waren das Ergebnis, darunter auch legendäre Kreationen wie das vier-Wege-System LT 66 mit einem gewaltigen 320mm Tieftöner, 130mm Tiefmitteltöner, 37mm großen Metall-Mitteltonkalotte und einer 19mm großen Metall-Hochtonkalotte. Aber auch Bausätze wie das kleinere drei-Wege-System LT 55 überzeugten und konnten einige Preise in der damaligen Fachpresse abräumen. So machte sich die Berliner Manufaktur einen Namen in der HiFi-Gemeinde.  

Teufel Ultima 40 01k

Dem Umzug im Jahre 1987 nach Berlin-Moabit folgten einige Lautsprecher-Modelle darunter auch die ersten fertig montierten Lautsprecher.  Der M 200 Lautsprecher und der M 6000 Subwoofer läuten eine neue Ära im Unternehmen Lautsprecher Teufel ein, denn ab 1988 baut Teufel auch Fertig-Lautsprecher. Irgendwas muss an dieser Idee richtig gewesen sein, denn mittlerweile beschäftigt das Unternehmen über 200 Mitarbeiter, besitzt Flagshipstores in Berlin und avancierte in den letzten 30 Jahren zum größten Audio-Direktvertrieb in Europa. Sicherlich hat auch die überaus erfolgreiche Ultima-Serie ihren Teil dazu beigetragen und die Standlautsprecher Ultima 40 schauen wir uns jetzt mal genauer an. Aber erstmal unsere übliche Auflistung der technischen Daten.

 

TEUFEL Ultima 40 Mk2 Standlautsprecher - Technische Details
 Bezeichnung  TEUFE Ultima 40 Mk2
 Preis   499,99 EUR Paarpreis
 Hersteller-Homepage  www.teufel.de
 Maße  1060 x 215 x 327mm (Höhe x Breite x Tiefe) inkl. Standfüße
 Gewicht  20,30 kg Stück
 Daten
 Design  Drei-Wege-System
 Chassis  - 165 mm Mitteltöner
 - 25 mm Gewebekalotte
 - 2 x 165 mm Tieftöner
 Frequenzgang  45Hz - 20kHz
 Empfinglichkeit  87dB
 Impendanz  4-8 Ohm
 maximaler Schalldruck  108dB
 empfohlene Verstärkerleistung  ab 20 Watt

Prev Next »

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Interview mit Nuberts Geschäftsführer Bernd Jung

      Interview mit Nuberts Geschäftsführer Bernd JungWir waren vor kurzem bei Nubert am Firmensitz in Schwäbisch Gmünd zu Besuch. Neben einen ausführlichen Rundgang (weiterer Artikel), hatten wir auch die Gelegenheit mit dem neuen...

    • Test: Bowers & Wilkins Formation Flex

      Test: Bowers & Wilkins Formation FlexMultiroom, kabellose Soundbars bzw. Lautsprecher sowie aber auch Streaming-Geräte gehören heute zu fast jedem Portfolio eines Lautsprecher Herstellers. Das sieht auch die englische...

    • Firmenportrait: ELAC Electroacustic

      Firmenportrait: ELAC Electroacustic Audiohersteller gibt es wie Sand am Meer und die Vielzahl der Produkte ist mittlerweile schwer zu durchschauen. Aber es gibt nur wenige Firmen, die mit einer wirklichen langen und vor...

    • Test: Panasonic RZ-S300W & RZ-S500W

      Test: Panasonic RZ-S300W & RZ-S500WPanasonic steigt mit den RZ-S300W und RZ-S500W ebenfalls ins True Wireless Geschäft ein. Im vorliegenden Test werden beide Modelle genauer unter die Lupe genommen. Unterschiede gibt es bei der...

    • Test: Marshall Stockwell II

      Test: Marshall Stockwell IINachdem wir uns kürzlich das kleinste Modell aus der Marshall Bluetooth-Lautsprecher-Familie, den Emberton, angeschaut haben, folgt nun der Marshall Stockwell II, der sich zwischen dem...