Lautsprecher

Teufel Stereo M 2 - überarbeitete Version der Aktivlautsprecher

Die neuen Teufel Stereo M 2 wurden als Nachfolgelautsprecher der bekannten Teufel Stereo M angekündigt. Sie gehen mit zahlreichen funktionellen Überarbeitungen an den Start und wollen das perfekte Streaming-Komplettpaket darstellen, welches schicke verpackt wurde und zugleich im kompakten Lautsprechermaß spezifiziert wurde. Wir haben alle wichtigen Informationen und erste Hands on Details zusammengetragen.

 

 

Die Teufel Stereo M hatten wir vor geraumer Zeit ausführlich im Testbericht vorgestellt. Teufel hat das Rad der Zeit weitergeht und den sehr überzeugenden Lautsprecher angepasst und um zahlreiche Funktionen angepasst, sowie auch die Optik und Funktionsweise verändert. Auffälligstes Merkmal dürften wohl die an der Front fehlenden Schalter- bzw. Steuerelemente sein, die jetzt in Form von Touch-Elemente gewandert sind. Jene sind direkt auch mit Näherungssensor ausgestattet, die beleuchtet sind.

Teufel Stereo M2 06

Der bekannte 3-Wege-Koaxialaufbau aus Mittel- und Hochtöner ist beibehalten worden, nur aber der Farbmix stellt sich anders dar. Die sehr wertige Frontbespannung mit magnetischen Haltern bleibt weiterhin erhalten, wurde bei der weißen Version jetzt aber nicht im Kontrast gehalten, sondern Weiß eingefärbt. Das Gleiche gilt auch bei den Standfüßen, die jetzt ebenfalls im gleichen Farbton auftreten, wie die Lautsprecher selbst. Die Kombination sieht in Real deutlich schicker aus, als es die Bilder aus den schlecht beleuchteten Teufel Räumlichkeiten suggerieren.

Teufel Stereo M2 04

Anders als noch bei der Vorgängergeneration, kommunizieren die beiden Lautsprecher jetzt kabellos, was wohl zu einem der wichtigsten Features gehören sollte, da so das Maß an Flexibilität deutlich gesteigert wird. Wo wir schon beim Thema sind, die Zuspielung via Multiroom-Schnittstellen kann entweder per Bluetooth, Apple AirPlay 2, Chromcast built-in inkl. Multiroom-Funktion sowie via Spotify Connect sichergestellt werden.

Teufel Stereo M2 01 Teufel Stereo M2 02Teufel Stereo M2 03

Das Bedienpanel auf der Oberseite wurde sinnig und gut integriert, gleichwohl der haptische Drehknauf der Vorderseite auch seinen Charme hatte. Mittels Näherungssensor schalten sich bei Bedarf die LEDs hin zu hellen die Schalterelemente auf. Jene setzen sich aus der Wahl der Wiedergabequelle und drei Favoritenslots zusammen. Die Lautstärke reguliert man über den Kreismechanismus, in dem man per Touch daran „dreht“. Der Knopf in der Mitte agiert als Power-Button. Weiterhin wird man die Lautsprecher auch mittels der neuen Teufel Home App steuern können, die auch schon für den ebenfalls neuen Teufel Motiv Home verantwortlich sein wird.

Dazu zählen dann unter anderem die Quellauswahl am Lautsprecher, die Playback-Steuerung sowie die Anpassung des Klangbildes mittels Equalizer. Noch nicht genannt, aber dennoch wichtig in der Aufzählung, im oberen Bereich befindet sich eine Licht-Indikation, welche den Volumenpegel mit weißen LEDs signalisiert. Auf der Rückseite kann noch an einem Cinch-Stecker ein analoges Gerät angeschlossen und an zwei weiteren TOSLINK-Ports digitale Endgeräte geklemmt werden. Die Netzwerkverbindung kann per Funk oder per Kabel realisiert werden. Zudem wird es eine Art Hauptlautsprecher sowie seinen Gegenpart, mit weniger Anschlüssen geben. Im Grunde eine abgespeckte Form des Master- und Client-Aufbaus.

Teufel Stereo M2 05 Teufel Stereo M2 07Teufel Stereo M2 08 Teufel Stereo M2 09

 

Lautsprecher Teufel GmbH

 

Preis und Verfügbarkeit

Die neuen Teufel Stereo M 2 sollen im vierten Quartal 2023 im Teufel Online-Shop erhältlich sein. Bei den Farben stehen Weiß und Schwarz zur Wahl. Der Preis wird auf 999 Euro beziffert.

 

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Aktuelle News

Letzte Lautsprecher Testberichte

    • Test: Canton Reference 2 - Standlautsprecher

      Test: Canton Reference 2 - StandlautsprecherWenn etwas im Audio-Segment in den vergangenen Monaten für Aufsehen gesorgt hat, dann sich die neue Canton Reference Lautsprecher-Serie, die der Hersteller final in den Handel eingeführt...

    • Test: Canton Reference 5 - Standlautsprecher

      Test: Canton Reference 5 - StandlautsprecherWenn etwas im Audio-Segment in den vergangenen Monaten für Aufsehen gesorgt hat, dann sich die neue Canton Reference Lautsprecher-Serie, die der Hersteller final in den Handel eingeführt...

    • Test: Canton Karat GS

      Test: Canton Karat GSDie Canton Karat GS wurde offiziell auf der High End 2022 vorgestellt. Anlässlich des 50-jährigen Firmenbestehens von Canton hatte man eine Ausführung mit Keramik-Wolfram-Membranen-Chassis auf den Markt...

    • Norddeutsche HiFi-Tage 2024: Messenachlese

      Norddeutsche HiFi-Tage 2024: MessenachleseEinst hieß es, dass alle Wege nach Rom führen. Am ersten Februar-Wochenende führte für viele Audio-Begeisterte, Hersteller und auch Redaktionskollegen der Weg nach Hamburg. Die Rede ist...

    • Test: Q Acoustics 5020 - Kompaktlautsprecher

      Test: Q Acoustics 5020 - KompaktlautsprecherDie Q Acoustics 5000er-Serie wurde im letzten Jahr angekündigt und in den Handel eingeführt. Zur Modellreihe gehören aktuell vier verschiedene Lautsprecher. Mit dem Q Acoustics 5020 haben...