Lautsprecher

Teufel Boomster GO als Stereo-Paar günstiger

logo TeufelDen Teufel Boomster Go hatten wir bereits vor einigen Wochen ausführlich im Testbericht vorgestellt. Würde es nicht direkt mit einer anderen Marke korrelieren, dürfte wohl der Slogan „quadratisch, praktisch, laut“ mehr als zutreffend sein. Teufel bietet nun ein Stereo-Bundle zum attraktiveren Preis an, als es beim Einzelverkauf der Fall ist.

 

 

Versandkostenfrei und mit 10 Prozent Rabatt gegenüber dem Einzelkauf ist das BOOMSTER GO Stereo-Set ab sofort erhältlich für 179,99 Euro in den Farben Night Black, Sand White, Space Blue, Ivy Green und Coral Red. Hier geht es nochmal zu unserem Testbericht aus dem Januar.

Teufel Boomster Go 07

 

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Interview mit Nuberts Geschäftsführer Bernd Jung

      Interview mit Nuberts Geschäftsführer Bernd JungWir waren vor kurzem bei Nubert am Firmensitz in Schwäbisch Gmünd zu Besuch. Neben einen ausführlichen Rundgang (weiterer Artikel), hatten wir auch die Gelegenheit mit dem neuen...

    • Test: Bowers & Wilkins Formation Flex

      Test: Bowers & Wilkins Formation FlexMultiroom, kabellose Soundbars bzw. Lautsprecher sowie aber auch Streaming-Geräte gehören heute zu fast jedem Portfolio eines Lautsprecher Herstellers. Das sieht auch die englische...

    • Firmenportrait: ELAC Electroacustic

      Firmenportrait: ELAC Electroacustic Audiohersteller gibt es wie Sand am Meer und die Vielzahl der Produkte ist mittlerweile schwer zu durchschauen. Aber es gibt nur wenige Firmen, die mit einer wirklichen langen und vor...

    • Test: Panasonic RZ-S300W & RZ-S500W

      Test: Panasonic RZ-S300W & RZ-S500WPanasonic steigt mit den RZ-S300W und RZ-S500W ebenfalls ins True Wireless Geschäft ein. Im vorliegenden Test werden beide Modelle genauer unter die Lupe genommen. Unterschiede gibt es bei der...

    • Test: Marshall Stockwell II

      Test: Marshall Stockwell IINachdem wir uns kürzlich das kleinste Modell aus der Marshall Bluetooth-Lautsprecher-Familie, den Emberton, angeschaut haben, folgt nun der Marshall Stockwell II, der sich zwischen dem...