Streaming-Geräte

Test: Yamaha WXAD-10 Streaming-Adapter

yamaha wxad 10 newsMit MusicCast hat Yamaha ein beliebtes und weit verbreitetes Multiroom-System (z. B MusicCast Trio im Test) im Portfolio, dass mittlerweile in den hauseigenen AV-Receivern, Stereoverstärkern und sogar im PianoCraft integriert worden ist. Mit dem MusicCast Add-On-Device WXAD-10 hat man jetzt eine kleine Zusatzbox auf den Markt gebracht, mit der man nun auch „ältere“ Geräte mit MusicCast aufpolieren und Sie somit mit Streaming und Multiroom-Fähigkeiten ausstatten kann.

 

Gerade in im Stereobereich, wie auch zum Beispiel der von uns getestete Arcam FMJ G A39 Verstärker, sind viele Verstärker selten mit Netzwerkanschlüssen ausgestattet und bieten somit keinerlei Möglichkeit von Musik-Streaming oder Multiroom-Fähigkeiten. Auch wer auf die alten Boliden älterer Jahrgänge im Verstärkerbereich setzt, muss oft in der kabellosen Zuspielung alla Bluetooth, Airplay oder Steuerung mittels einer App Abstriche machen. Aber genau hier möchte Yamaha mit dem kleinen grauen WXAD-10 für Abhilfe schaffen. 

yamaha wxad 10 aufmacher

Jedes Gerät welches über einen analogen Audioeingang verfügt kann mittels dem WXAD-10 in ein MusicCast-System verwandelt werden bzw. in ein bestehendes eingebunden werden. Bevor wir auf die Details dieser Software mit Ihrer App eingehen, schauen wir uns erstmal das kleine Kästchen und Ihre verbaute Hardware genauer an.

   yamaha wxad 10 01k

 

Lieferumfang

Die kleine Box mit dem genauen Namen Yamaha Wireless Streaming Adapter WXAD-10 kommt in einem stabilen Karton geliefert und beherbergt folgenden Lieferumfang:

  • Yamaha WXAD-10 Streaming Adapter
  • Netzteil mit zusätzlichem USB-Kabel
  • Cinch-Audiokabel
  • 3,5mm Klinke-Audiokabel 
  • Bedienungsanleitung

 

Technische Daten 

Hier ein kurzer Überblick über die technischen Fähigkeiten des Yamaha WXAD-10:

 

YAMAHA WXAD-10 - Technische Details
 Bezeichnung  YAMAHA MusicCast WXAD-10
 Preis   ca. 149,- EUR  
 Hersteller-Homepage  www.yamaha.com
 Maße  130 x 45 x 106mm (Breite x Tiefe x Höhe) 
 Gewicht  226 gr. Stück
 Daten
Konnektivität 
  • Ethernet Schnittstelle 100 Base-TX/10 Base-T
  • WLAN IEEE 802.11 b/g/n 2,4GHz
  • Bluetooth 2.1 Codec SBC, AAC
  • DLNA 1.5
  • AirPlay
  • Windows PC Media Player 11/12
 Streamingdienste
  • Spotify 
  • pandora 
  • napster
  • TIDAL
  • DEEZER
  • quobuz
  • juke!
 Ausgänge 
  • 1 x analog 3,5mm Klinke 
  • 1 x analog Cinch Stereo
 Garantie     2 Jahre

Prev Next »

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Huawei FreeBuds Pro 2

      Test: Huawei FreeBuds Pro 2Mit den Huawei FreeBuds Pro 2 stehen die brandneuen Nachfolger der überzeugenden FreeBuds Pro auf den Prüfstand. Zu den Neuerungen zählen u.a. neuer Treiber, die in Zusammenarbeit mit Devialet...

    • Test: LG DQP5 Eclair - 3.1.2 Dolby Atmos Soundbar

      Test: LG DQP5 Eclair - 3.1.2 Dolby Atmos SoundbarMit der LG Eclair DQP5 bietet LG die vermutlich kleinste Dolby Atmos Soundbar der Welt an. Diese kleine hier will mit einer 3.1.2 Bestückung für Aufsehen sorgen, ist zusätzlich mit DTS:X...

    • Test: Technics EAH-A800 Kopfhörer

      Test: Technics EAH-A800 KopfhörerMit dem neuen EAH-A800 stellte Technics Anfang dieses Jahres einen Kopfhörer vor, der sich als Lifestyle-Produkt sieht und mit einer langen Laufzeit überzeugen möchte. In Verbindung mit...

    • Test: NAD C399 - Vollverstärker mit MDC2-bluOS

      Test: NAD C399 - Vollverstärker mit MDC2-bluOSDer NAD C399 Stereo Vollverstärker stellt aktuell das Top-Modell aus der Classic-Serie von NAD dar. Dieser bietet in der Grundform eine immense Leistung und kann bei Bedarf, mit dem...

    • Test: Argon Audio Fenris A4

      Test: Argon Audio Fenris A4Mit den Argon Audio Fenris A4 sind die neuesten Aktivlautsprecher der vergleichsweise noch recht jungen Audioschmiede zu Gast. Jenes bietet neben einer modernen Optik einen breiten...