Lautsprecher

Teufel Rockster GO und CROSS vorgestellt

logo TeufelDie Teufel Rockster Familie bekommt Zuwachs. Mit den Modellen Rockster Teufel GO und Teufel CROSS stockt das Berliner Unternehmen Rockerst-Familie der mobilen Lautsprecher weiter auf. Wir haben alle Daten für euch zusammen getragen und in einem kleinen Bericht zusammengefasst.

 

 

Teufel Rockster GO

Mit dem kleineren Modell der beiden Neuvorstellungen möchten wir beginnen. Wie der Name schon impliziert, ist der kompakte Rockster GO der Lautsprecher für unterwegs. Er bietet ein stoßresistentes Gehäuse mit einer IPX7-Zertifizierung, ist somit wasserdicht und gegen kurzzeitiges Eintauchen geschützt. 

  Teufel Rockster GO 03 Teufel Rockster GO 01

Zwei Vollbereichs-Treiber und ein passiver Basstreiber sorgen für die Soundkulisse und laut Teufel sehr ausgewogen und druckvoll. Der kleine Lautsprecher kann mit zwei Geräten gleichzeitig gekoppelt werden um abwechselnd Musik abzuspielen. Für die Konnektivität steht ein Bluetoothmodul zur Verfügung und die integrierte Freisprecheinrichtung dient dem kabellosen Telefonieren, Skype oder für die Sprachsteuerung über den Google Assistent oder Apples Siri. 

Teufel Rockster GO 02

Aber auch die Möglichkeit einer kabelgebundenen Zuspielung ist im GO untergebracht. Hierfür stellt der Hersteller dem Nutzer einen AUX-Audioeingang mittels Klinkebuchse zur Seite. Das Durchhaltevermögen gibt Teufel mit bis zu 12 Stunden an und verbaut einen hochkapazitiven Akku im Gerät. 

 

Teufel Rockster CROSS

Der große Bruder des GO, getauft auf den Namen Cross besitzt einen Tragegriff und einen Akku der bis zu 20 Stunden Spielzeit bereitstellen kann. Die Proportionen und das Gewicht sind deutlich größer ausgefallen, als beim GO, trotzdem ist der CROSS für drinnen wie für draußen geeignet. Das dickwandige und flexible Gehäuse soll locker einfache Stöße wegstecken können und die IPX5-Zertifizierung schützt zumindest gegen etwas Regen. 

Teufel Rockster Cross 01 Teufel Rockster Cross 02

Damit mit dem CROSS Partyfeeling aufkommt spendiert Teufel dem Lautsprecher zwei Hochtöner, einen Subwoofer und zwei passive Treiber. Für die Verbindung mit dem Lautsprecher steht Bluetooth mit aptX und NFC zur Verfügung, was eine Übertragungsrate in CD-Qualität ermöglicht. Mit der Stereo CONNECT Funktion können auch zwei dieser Modelle zu einem Stereopaar gekoppelt werden.  

Teufel Rockster Cross 03

Wie beim kleineren GO, steht auch dem CROSS eine Freisprecheinrichtung zur Seite und für die kabelgebundene Kommunikation auch ein AUX-Eingang. Der hochkapazitive Akku kann auch als Power-Bank für das eigene Smartphone dienen und neben den Bedientasten gibt es auch eine separate Akkuanzeige auf dem Lautsprecher selbst.

 

 

Verfügbarkeit und Preis

Der Teufel Rockster GO soll ab dem vierten Quartal für einen Preis von um die 150,- Euro im Online-Shop oder den Flaggship-Stores erhältlich sein. Der Rockster CROSS erscheint gleichzeitig für einen Preis von um die 300,- Euro

 

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Elac Uni-Fi 2.0 UF52 Standlautsprecher

      Test: Elac Uni-Fi 2.0 UF52 StandlautsprecherBei unserem Besuch in Kiel, konnten wir auch einen Blick auf die neue Uni-Fi 2.0 Serie werfen und hatten euch diese schon in einem Video kurz vorgestellt. Heute schauen bzw. hören wir uns...

    • Test: Adam Audio T5V

      Test: Adam Audio T5VNachdem wir uns den Adam Audio T8V das jüngste Modell der T-Serie aus der Berliner Audioschmiede Adam Audio genauer angeschaut haben, soll nun der Fokus auf das kleinste Produkt der...

    • Test: Huawei FreeBuds Pro

      Test: Huawei FreeBuds ProKabellose und True-Wireless Kopfhörer sind in aller Munde und jeder namhafte Hersteller hat mittlerweile mindestens ein Modell im Programm. Für Huawei sind die FreeBuds Pro nicht die...

    • Test: Sony SRS-LSR200 Lautsprecher

      Test: Sony SRS-LSR200 LautsprecherDer Sony SRS-LSR200 ist ein kabelloser TV-Lautsprecher der nicht die gängigen Erwartungen erfüllt, sondern einen etwas anderen Weg einschlägt bzw. Nutzungsverhalten parat hält. Wer den...

    • Interview mit Nuberts Geschäftsführer Bernd Jung

      Interview mit Nuberts Geschäftsführer Bernd JungWir waren vor kurzem bei Nubert am Firmensitz in Schwäbisch Gmünd zu Besuch. Neben einen ausführlichen Rundgang (weiterer Artikel), hatten wir auch die Gelegenheit mit dem neuen...