Lautsprecher

Dynaudios Emit Lautsprecher Serie als Refresh vorgestellt

Die Dynaudio Emit Serie erhält eine Frischzellenkur. Der dänische Lautsprecherhersteller will hier wieder mit einem "hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis" punkten und den Einstieg in die eigene Welt der audiophilen Musikwiedergabe der Dänen abbilden. Wir haben alle wichtigen Details zur Serie zusammengetragen und die einzelnen Lautsprechergrößen vorgestellt

 

 

 Dynaudio Emit10 2

Die neue Serie der Dänen umfasst zwei Kompaktlautsprecher-Modelle (Emit 10 und Emit 20), zwei Standlautsprecher-Modelle (Emit 30 und Emit 50) und einen Center-Lautsprecher (Emit 25C). Entwickelt, gestaltet und abgestimmt wurden alle Modelle der neuen Emit Serie in den Dynaudio Labs in Skanderborg, Dänemark. 

 Dynaudio Emit10 1  Dynaudio Emit20 2

Dynaudio Emit20 1

In allen Emit Lautsprechern kommt der Cerotar Hochtöner aus der Evoke Serie zum Einsatz. Dieser wiederum basiert auf dem Esotar Forty Hochtöner des Jubiläumsmodells Special Forty. Der AirFlow-Magnet des Cerotar besteht aus Strontiumkarbonat-Ferrit und -Keramik und die 28 mm-Schwingspule aus Aluminium. 

 Dynaudio Emit25c 1

Die Mittel-/Tieftöner, Mitteltöner und Tieftöner der Emit basieren auch alle auf denen der Evoke Serie. Ihre Membranen bestehen aus MSP (Magnesium Silikat Polymer), welches genau die richtige Kombination aus Leichtigkeit, Steifigkeit und Dämpfung mitbringen soll. Die Membranen sind mit den kupferkaschierten Aluminium-Schwingspulen verbunden, um so noch eine bessere Kontrolle zu erreichen.

 Dynaudio Emit30 1 Dynaudio Emit50 1

Dynaudio Emit50 2

In der neuen Emit Serie kommen Hybrid-Frequenzweichen zum Einsatz, die es ermöglichen unterschiedliche Filter mit unterschiedlicher Flankensteilheit zu kombinieren. Die Möglichkeit jedes Chassis mit dem jeweils passenden Filter zu kombinieren, soll zu einer Homogenität der Chassis untereinander führen und auch für eine volle Potenzial-Entfaltung sorgen. 

Dynaudio Emit tweeter 

Dynaudio Emit woofer Dynaudio Emit woofer1

Alle Lautsprecher der neuen Emit Serie verfügen über Doppeltrichter-Bassreflexrohre zur Minimierung von Strömungsgeräuschen, die insbesondere bei tiefen Tönen auftreten können. Die Gehäuse sind aus 18 mm MDF gefertigt und in den drei Ausführungen: Schwarz, Weiß und Nussbaum erhältlich. 

 Dynaudio Emit crossover

 

Verfügbarkeit und Preise

Die Emit Serie ist ab dem 24. Juni weltweit im Handel erhältlich und die Preise staffeln sich wie folgt: 

  • Dynaudio Emit 10: 729 € pro Paar
  • Dynaudio Emit 20: 950 € pro Paar
  • Dynaudio Emit 30: 1.500 € pro Paar
  • Dynaudio Emit 50: 2.000 € pro Paar
  • Dynaudio Emit 25C: 680 € pro Stück

Quelle: Dynaudio

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Yamaha YH-L700 Kopfhörer

      Test: Yamaha YH-L700 KopfhörerMit dem YH-L700 schauen wir uns heute den neuen Flaggschiff-Kopfhörer aus dem Hause Yamaha an, wenn es um kabellose Bluetooth-Ohrhörer geht mit aktiven Noise Cancelling. Mit solchen...

    • Test: Technics SA-C600 und SB-C600

      Test: Technics SA-C600 und SB-C600Mit dem Technics SA-C600 CD- und Netzwerkreceiver sowie die dazu passenden SB-C600 Lautsprechersteht eine Komplettlösung aus dem Hause Technics auf dem Prüfstand, welche sich als...

    • Test: JBL Live Pro 2 TWS

      Test: JBL Live Pro 2 TWSIm Test die nagelneuen JBL Live Pro 2 TWS. Auch die Neuauflage der True-Wireless-Kopfhörer mit Noise Cancelling agiert mit dem JBL typischen Sound. Ob sie nur ein Aufguss des...

    • Test: LG OLED C2 - Gaming- und Filmreferenz auf 42 Zoll

      Test: LG OLED C2 - Gaming- und Filmreferenz auf 42 ZollMit dem LG C2 auf 42 Zoll (OLED42C27LA) springt das koreanische Unternehmen in das nächste Level, wenn es um die Darstellung von Content auf OLED-Panel geht. Das kompakte Gerät kommt nicht...

    • Test: LG HU715QW - Ultrakurzdistanz-Beamer

      Test: LG HU715QW - Ultrakurzdistanz-BeamerDer LG HU715QW ist ein neuer Kurzdistanzprojektor aus dem Hause LG und beerbt zusammen mit dem LG HU915QE den HU85LS. Der Laser-Beamer kommt mit einer Lichtleistung von 2500 ANSI-Lumen daher...