Plattenspieler

Thorens TD 204 - neuer Plattenspieler zeigt sich

Mit dem neuen Thorens TD 204 hat das Unternehmen mit Sitz in Bergisch Gladbach einen neuen Plattenspieler vorgestellt, der sich bereits im gehobenen Preissegment bewegt, aber noch Potential für deutlich „mehr“ innehat. Das Gerät kommt wahlweise in zwei Farben beim Kunden an und hat zudem auch einen vormontierten Audio Technica AT-95E Tonabnehmer vorzuweisen.

 

Der THORENS TD 204 wurde für den audiophilen Einsteiger entwickelt. Ein Plattenspieler mit klanglichem Ausbaupotenzial für den Aufsteiger. Die Oberflächenausführungen „schwarz-Hochglanz“ und „walnuss-Hochglanz“ fügen sich, mit dem für THORENS typischen Design, nahtlos in das bestehende Sortiment ein. Die Markenidentität wird durch die hohe Verarbeitungsqualität unterstrichen und bürgt für eine lange Lebensdauer aller Thorens Plattenspieler, so äußert sich jedenfalls der Hersteller zu seinem Produkt. Selbstredend sprechen wir hier von einem Riemantrieb der den Plattenteller in Bewegung hält. Die Zarge des TD 204 ruht auf vier vibrationsdämpfenden Füßen.

Thorens TD 204 01

Thorens TD 204 02

Der neu entwickelte Tonarm TP 120 will zudem durch hochwertige Lagertechnik überzeugen. Das Lagerspiel und die Reibungskoeffizienten konnten durch den Einsatz moderner Lager auf ein erstaunlich niedriges Niveau für die Preisklasse gesenkt werden. Der TP 120 ist ein echter 9“ Aluminium-Tonarm in J-Form mit einer effektiven Tonarmmasse von etwas über 15 Gramm. Die optische Verwandtschaft zu den größeren Modellen TP 150 und TP 124 ist unübersehbar.

Thorens TD 204 03

Thorens TD 204 04

Das abnehmbare Headshell mit SME-Connector ist mit einem AT95E des japanischen Herstellers Audio Technica bestückt. Die Skatingkompensation wird über eine Feder vorgenommen. Das Anschlussterminal auf der Rückseite zeigt hochwertige RCA Cinch-Buchsen für eine solide Verbindung zum Verstärker. Ein integrierter (zu-/abschaltbarer) Phono-Pre ermöglicht den direkten Anschluss an einen Hochpegeleingang.

Thorens TD 204 05

 

Grundlegende Eckdaten

• Laufruhiger Riemenantrieb
• Thorens TP 120 9” Tonarm mit J Shape
• Abnehmbare Headshell mit SME Anschluß
• Zuschaltbarer MM Phono Vorverstärker
• Plattenteller aus Aluminiumdruckguss
• Vorinstallierter Tonabnehmersystem Audio Technics AT95E

 

Preis und Verfügbarkeit

Das Gerät wird es zwei Farbausführungen geben. Einmal in Schwarz-Hochglanz sowie in einem Walnuss-Finish. Der Thorens TD 204 ist dann in Kürze für 800 Euro erhältlich.

 

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (1 Antworten).

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Roberts Radio Beacon 325

      Test: Roberts Radio Beacon 325Mobile Lautsprecher benötigen inzwischen keiner weiteren Erklärung mehr. Viel mehr geht es für die Hersteller darum, den Kunden entsprechenden mit dem Design und dem Klang abzuholen. Mit...

    • Test: JBL Bar 500 - 5.1 Soundbar

      Test: JBL Bar 500 - 5.1 SoundbarMit der BAR 500 hat JBL ein weiteres Eisen im Feuer, wenn es darum geht, eine passende Klanglösung zur Erweiterung des TV-Sounds zu finden. Für das Modelljahr 2022 / 2023 hat JBL...

    • Test: JBL Reflect Aero TWS

      Test: JBL Reflect Aero TWSIm Test die JBL Reflect Aero TWSSportkopfhörer mit einer IP68 Zertifizierung. So bringen die True-Wireless-Kopfhörer Noise Cancelling mit sowie den JBL typischen Sound. Ob sie sich auch...

    • Test: JBL Bar 1000 - 7.1.4 Soundbar

      Test: JBL Bar 1000 - 7.1.4 SoundbarJBL hat für den aktuellen Produktzyklus vor ein paar Wochen vier neue Soundbars vorgestellt. Die JBL BAR 1000 stellt dabei das Spitzenprodukt aus dieser Modellreihe dar und kann mit einer...

    • Test: Canton GLE 80 Standlautsprecher

      Test: Canton GLE 80 StandlautsprecherMit der Canton GLE 80 schauen wir uns heute einen Standlautsprecher aus der Einstiegsserie der in Weilrod ansässigen Audio-Manufaktur genauer an. Ein dezenter Auftritt gepaart mit viel...