AV-Receiver

DENON AVC-A110 - High-End AV-Receiver zum Jubiläum

Im Rahmen des 110-jährigen Jubiläums von Denon stellen die Japaner ein neues Flaggschiff ihrer AV-Receiver-Reihe vor. Das Sondermodell AVC-A110 ist im Gegensatz zu den "normalen" Receivern in einem Silber-Graphit-Finish ausgestattet und mit feinsten Komponenten bestückt. 

 

Denon AVC A110 2

Der neue Flaggschiff-AVC-A110 13.2-Kanal-8K-AV-Verstärker von Denon soll das bisher beeindruckendste Heimkinoerlebnis bieten und kann mit allen gängigen 3D-Formate wie Dolby Atmos, DTS: X, DTS: X Pro, IMAX Enhanced und Auro-3D umgehen. Das Sondermodell wurde im Rahmen des Jubiläums mit größter Sorgfalt zum Detail entwickelt und von einem Denon-Soundmaster auf Komponenten-Ebene abgestimmt. Aber auch optisch soll sich der AVC-A110 von den üblichen Modellen abgeben. So ist der Innenraum komplett schwarz gehalten und die Aluminium Vorder- und Seitenteile mit einem limitierten Silber-Graphit-Finish versehen. 

Denon AVC A110 1

Denon AVC A110 4

Der AVC-A110 bietet 8K / 60Hz-Pass-Through oder Upscaling, 4K / 120Hz-Pass-Through für Spiele und unterstützt die neuesten HDMI-Spezifikationen. Für Gamer bietet der AVC-A110 den Auto Low Latency Mode (ALLM), die variable Aktualisierungsrate (VRR) und den schnellen Frame-Transport (QFT). 

Denon AVC A110 8

Denon AVC A110 3

Der AVC-A110 soll dank seines monolithischen Verstärkerdesigns, einem kräftigen 8,2-kg-Hochstromtransformator und der 22.000 uF / 80 V-Audiokondensatoren, die 150 Watt pro Kanal (8 Ohm, 20 Hz - 20 kHz) stemmen können, bei 0,05% Klirrfaktor im Zweikanalbetrieb. Bei der HDMI-Konnektivität gibt es acht Eingänge und drei Ausgänge, einschließlich eines dedizierten 8K-Eingangs. Die eARC HDMI-Funktion (über den Haupt-HDMI-Ausgang) ermöglicht es unkomprimierten und objektbasierten Audioformaten wie Dolby Atmos und DTS: X®, eine direkte Verbindung von einer Smart-TV-App zum AVC-A110 herzustellen. 

Denon AVC A110 6

Denon AVC A110 7 Denon AVC A110 7

Für Multiroom im ganzen Haus ist die Denon HEOS-Schnittstelle integriert, um drahtlos Musik in mehrere Räume zu bringen. Aber auch Apple AirPlay 2 ist mit von der Partie. Der AVC-A110 bietet Zugriff auf die beliebtesten Musikdienste wie Spotify, Amazon Music HD, TIDAL, Deezer und mehr. Dank der Kompatibilität mit Amazon Alexa, Google Assistant und Apple Siri Voice Command Engines können Benutzer den AVC-A110 auch freihändig steuern.

 

Verfügbarkeit und Preis

Das neue Sondermodell Denon AVC-A110 soll ab Oktober im Handel erhältlich sein und ist mit einer UVP von 5.500 Euro ausgepreist. 

Quelle: Denon

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Roterring Belmaro Beat A2000L

      Test: Roterring Belmaro Beat A2000LEin schickes TV-Board ist vermutlich immer noch etwas, was viele gar nicht so wichtig ansehen oder besser gesagt deren Wirkung und Funktion noch unterschätzt wird. Oftmals erlauben aber...

    • Test: JBL Tour One

      Test: JBL Tour One Mit dem JBL Tour One bewegt sich Audiospezialist mal etwas abseits der sonst üblichen Zielgruppe und fokussiert mit dem neuen Kopfhörer den Business-Bereich sowie Geschäftsreisende. Dafür steht ein...

    • Test: DALI Katch G2

      Test: DALI Katch G2Der neue DALI Katch G2 ist im Grunde genommen gar nicht so neu. Viel mehr stellt er eine im Detail nochmals aufgewertete Version des bereits vor vier Jahren präsentierten...

    • Test: Cambridge Audio Melomania 1+

      Test: Cambridge Audio Melomania 1+Mit den Cambridge Audio Melomania 1+ erhielten wir die neu aufgelegte Version ihrer ersten In-Ears (Cambridge Audio Melomania 1) in die Redaktion. Neben einer jetzt möglichen...

    • Test: Huawei Freebuds 4

      Test: Huawei Freebuds 4Schlag auf Schlag geht es bei den Chinesen von Huawei und ein weiteres Modell hat den Weg in unsere Redaktion gefunden. Die neuen Huawei FreeBuds 4 ähneln den Airpods von Apple schon sehr...