News

Yamaha RX-V781: Oberklasse Receiver

logo YamahaPünktlich zur neuen Saison präsentiert die Audio-Schmiede Yamaha mit dem RX-V681 und dem RX-781 zwei neue Oberklasse 7.2 AV Reciever, welche wieder mit einem umfangreichen Feature-Portfolio aufwarten können. Dazu zählen federführend die eigene Multiroom Streaming Lösung MusicCast, sowie Dolby Atmis, DTS:X und ein Phono-Eingang.

 

Yamaha RX V781 2
Top-Modell: Yamaha RX-V781 7.2 Kanal AV Reciever

Die beiden neuen Modelle haben natürlich noch etwas mehr zu bieten, als die Einleitung vermuten lässt. Denn dank des verbauten „Total-Purity-Konzepts“ welches volldiskrete Endstufen sowie unabhängige analoge und digitale Netzteile sowie hochwertige Lautstärke-ICs umfasst, soll ein besonderes Klangbild erzeugt werden. Ebenfalls mit dabei sind Burr-Brown 192 kHz/24-bit D/A Wandler, die für alle Kanäle ein detailliertes Klangbild aufs Parkett zaubern sollen. Mittels des Eingangs angesprochenen Phonoeingangs will es Yamaha auch ermöglichen, Plattenspieler älterer Semester anschließen zu können. Diese können wiederum dank „MusicCast“ im ganzen Haus oder Wohnung „gestreamt“ werden.

Yamaha RX V781 1 Yamaha RX V781 3 Yamaha RX V781 4

Beide genannten Modelle stellen künftige die Flaggschiffe aus dem Hause Yamaha da, dementsprechend umfangreich ist auch die Ausstattung: Neben der bereits genannten MusicCast-Funktion, welche als solches schon umfangreiche Möglichkeiten mit sich bringt, stehen dem Anwender unter anderem eine 4K-Wiedergabe mit HDR Video nichts im Wege. Jeweils sechs HDMI-Eingänge mit 3D-Kompatibilität, 4K mit 60 fps und HDCP 2.2 werden unterstützt. Der RX-V681 und der RX-V781 kommen mit beide 7.2-Kanal-Unterstützung daher, die mit DTS:X und Dolby Atmos gebührend unterstützt wird. Der RX-V681 leistet 150 Watt pro Kanal, der RX-V781 direkt 160 Watt.

Yamaha RX V681 1 Yamaha RX V681 3 Yamaha RX V681 4
Kleines Modell: Yamaha RX-V681

Hinsichtlich des Komforts für den Anwender hat der Hersteller ebenfalls wieder eine nette Liste an Funktionen mit dabei. „Dialogue Lift lässt Dialoge exakt aus der Mitte des Bildschirms erklingen, Dialogue Level Adjustment sorgt für eine klare Stimmwiedergabe. Virtual Presence Speaker, Virtual Surround Back Speaker und Virtual CINEMA FRONT erlauben es je nach Bedarf, optimalen Surround-Sound zu genießen, selbst wenn die entsprechende Lautsprecherkonfiguration im Raum nicht möglich ist.“ Die Einrichtung des Geräts soll dank eines Assistenten (YPAO R.S.C. (Reflected Sound Control)sehr einfach von der Hand gehen. Ebenso lässt sich mit dem mitgelieferten Messmikrofon die Raumakustik analysieren und dementsprechend das Audio-Setup darauf ausrichten. Die Bedienung bei diesem Vorgang soll sogar mittels Smartphone umsetzbar sein. Des Weiteren wird der neue ECO Modus angepriesen, der im Vergleich zu älteren Modellen von Yamaha, den Verbrauch um rund 20 Prozent reduzieren will.

Die Verfügbarkeit soll in Kürze gewährleistet sein. Preise stehen aktuell noch nicht fest bzw. wurden seitens des Herstellers noch nicht bekannt gegeben.

Quelle: Yamaha

 

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (1 Antworten).
Gesendet: 20 Apr 2016 19:02 von Scarecrow1976 #709
Scarecrow1976s Avatar
Die Technischen Daten lesen sich echt gut !!

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: LG DQP5 Eclair - 3.1.2 Dolby Atmos Soundbar

      Test: LG DQP5 Eclair - 3.1.2 Dolby Atmos SoundbarMit der LG Eclair DQP5 bietet LG die vermutlich kleinste Dolby Atmos Soundbar der Welt an. Diese kleine hier will mit einer 3.1.2 Bestückung für Aufsehen sorgen, ist zusätzlich mit DTS:X...

    • Test: Technics EAH-A800 Kopfhörer

      Test: Technics EAH-A800 KopfhörerMit dem neuen EAH-A800 stellte Technics Anfang dieses Jahres einen Kopfhörer vor, der sich als Lifestyle-Produkt sieht und mit einer langen Laufzeit überzeugen möchte. In Verbindung mit...

    • Test: NAD C399 - Vollverstärker mit MDC2-bluOS

      Test: NAD C399 - Vollverstärker mit MDC2-bluOSDer NAD C399 Stereo Vollverstärker stellt aktuell das Top-Modell aus der Classic-Serie von NAD dar. Dieser bietet in der Grundform eine immense Leistung und kann bei Bedarf, mit dem...

    • Test: Argon Audio Fenris A4

      Test: Argon Audio Fenris A4Mit den Argon Audio Fenris A4 sind die neuesten Aktivlautsprecher der vergleichsweise noch recht jungen Audioschmiede zu Gast. Jenes bietet neben einer modernen Optik einen breiten...

    • Test: Nubert XW-800 Slim Subwoofer

      Test: Nubert XW-800 Slim SubwooferDas Angebot seitens Nubert rund um den Bereich der Subwoofer wurde in den letzten Jahren vom Hersteller immer weiter ausgebaut und um sinnvolle, sowie auch smarte und moderne Features...