Lautsprecher (portabel)

Test: Urbanears Rålis

Urbanears Ralis NewsbildDie Tage werden länger und immer mehr sonnige Gelegenheiten laden zum gemütlichen Ausflug ins Grüne ein. Hiervon leitet sich sozusagen auch die Bezeichnung des vorliegenden Probanden ab. Der Urbanears Rålis erhielt seinen Namen vom Stockholmer Stadtpark Rålambshovsparken. Wie dieser soll der Bluetooth Lautsprecher eine Koexistenz für verschiedene Musikrichtungen bieten, wobei dies mit mobilen Tugenden kombiniert haben möchte. Bluetooth 5.0, ein großer Akku sowie die Powerbank-Funktion kann man ohne Zweifel dazu zählen. Ob die weiteren Eigenschaften dieser Ausrichtung ebenfalls gerecht werden, klärt der folgende Test.

 

Einer der Grundgedanken der Marke Urbanears war es, Kopfhörer zu entwickeln bzw. anzubieten, welche ihrem eigentlichen Sinn wirklich nachkommen. Neben gutem Klang sollten sie einem Kleidungsstück entsprechen ohne dabei zu krasse Design-Versuche zu unternehmen. Und das alles zu einem erschwinglichen Preis. Neben der Kopfhörer-Sparte, versucht das skandinavisches Team nun auch in der Welt der Lautsprecher Fuß zu fassen. Neben den Multi-Room Geräten Lotsen, Stammen und Baggen, ist hier auch der Urbanears Rålis anzutreffen.

Urbanears Ralis 2k

Dabei handelt es sich um einen Bluetooth-Lautsprecher, welcher zwar einiges auf die Wage bringt, dafür aber auch mit kräftigem Klang und langer Spielzeit überzeugen soll. Neben dem zu sehenden Lautsprecher selbst, erhält der Käufer ein sogenanntes Rasiererkabel in passendem Farbton. Weiteres Zubehör sucht man vergebens. Dass es eine Sinnvolle Ergänzung geben könnte, wird auf den folgenden Seiten erklärt. Einen kurzen Überblick über den technischen Aufbau vermittelt wie immer die folgende Tabelle.

 

Urbanears Rålis - Technische Details
 Bezeichnung  Urbanears Rålis
 Preis   199 EUR
 Hersteller-Homepage  www.urbanears.de
 Maße  195 x 184 x 138 mm (Breite x Höhe x Tiefe) 
 Gewicht  2830 Kg
 Daten
 Frequenzbereich  50 bis 20.000 Hz
 Lautsprecherchassis  2x 50 mm + 1x 100 mm
 Bluetooth Version  5.0
 Verstärkertechnik  Class-D
 Aufbau  2.1 (2-Wege-System)
 Ausgangsleistung  2x 5 Watt + 1x 10 Watt
 Akkulaufzeit / Akku  bis zu 20 Stunden / Lithium-Ionen Akku
 sonstige Feature  ▪ IPX2
 Multi-Host-Play
 Powerbank-Funktion

Prev Next »

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: JBL Bar 5.0 MultiBeam

      Test: JBL Bar 5.0 MultiBeamAuch wenn man das Portfolio an Soundbars bei JBL mittlerweile als umfangreich betiteln kann, hält es den Audiohersteller nicht davon ab, immer weitere Modelle vorzustellen. Mit der JBL Bar...

    • Test: Teufel Stereo M

      Test: Teufel Stereo MAuch wenn die Vorstellung der Teufel Stereo M schon 2017 war, sind die Streaming-Lautsprecher mit ihrem 3-Wege-System in einem Regallautsprecher sowie der Raumfeld--Streaming-Plattform immer noch sehr...

    • Test: LG AU810PW Forza - 4K Laser Beamer

      Test: LG AU810PW Forza - 4K Laser BeamerDer LG HU810 bzw. LG AU810 Forza ist der erste „echte“ Heimkino-Beamer im klassischen Sinne, so wie man diese Gattung kennt, den LG auf den Markt bringt und der zugleich einen Laser als...

    • Test: Monitor Audio Bronze 200

      Test: Monitor Audio Bronze 200Mit den Monitor Audio Bronze 200 hat der britische Hersteller einen Standlautsprecher im Portfolio, der nicht nur mit seiner sicheren Gestaltung auf Kundenfang geht, sondern zugleich dies mit...

    • Test: Canton Smart Vento 3

      Test: Canton Smart Vento 3Mit den Canton Smart Vento 3 stellen wir euch heute die smarte Interpretation eines aktiven Lautsprechers aus Weilrod vor. Die Smart-Serie der Vento-Lautsprecherserie besteht aus drei...