Testberichte

Vorstellung: Nubert nuLine 34 & Cambridge Audio AX

Cambridge Audio AXA35 AXC35 newsWer sich für den Einstieg in die HiFi-Welt entscheidet, steht vor einer schier unüberwindbaren Produktvielfalt und Kombinationsmöglichkeiten. Schwer da den Überblick zu behalten oder eine potente bzw. passende Zusammenstellung zu finden. An dieser Stelle möchten wir eine weitere Kombination aus Verstärker, CD-Player und Lautsprecher vorstellen, welches solch einen Einstieg in die HiFi-Welt abbilden könnte und zugleich von namhaften Herstellern kommt. Das Setup besteht aus den Nubert nuLine 34 sowie von der brtischen Schmiede Cambridge Audio in Form des AXA35 Verstärker und AXC35 CD-Players. 

 

 

Mit dem Nubert nuLine 34 / Cambridge Audio AX-Set bekommt man eine Komplettlösung aus Verstärker, CD-Player und Regallautsprechern an die Hand, die neben Leistung auch eine schicke Optik bietet. Für die Schallwandlung sind nuLine 34 Lautsprecher aus der schwäbischen Manufaktur Nubert verantwortlich, Verstärker und CD-Player kommen von Cambridge Audio, der AXA35 und AXC35 sorgen für Impulskraft und die Zuspielung. Für die Verbindung der beiden Geräte liegt dem Set ein wertiges nuCable Audio 6 mit 0,8m Länge bei.

Dieses Set ist nur im Nubert-Shop zum reduzierten Preis von 1300,- EUR erhältlich, man spart gegenüber dem Einzelkauf 73,- Euro und der Versand ist überdies hinaus auch noch kostenlos.

Cambridge Audio AXA35 AXC35 09k

 

Schon gewusst? Nubert feiert bereits 44-jähriges Firmenbestehen und bietet daher eine 0% Finanzierung an. Vom 01. August bis 13. September 2019 kann der gewünschte Einkauf in drei, sechs, neun oder auch zwölf Monatsraten finanziert werden. Der Mindestbestellwert beträgt 200,- EUR.

nubert 728x90px 0 prozent finanzierung

 

 

Bestandteile des nuLine 34 / Cambridge Audio Set

  • Nubert nuLine 34 Lautsprecher
  • Cambridge Audio AXA35 Verstärker
  • Cambridge Audio AXC35 CD-Player
  • nuCable Audio 6 0,8m

 

Detailbetrachtung: Nubert nuLine 34

Die Nubert nuLine 34 ist die größte Regalbox in der nuLine Serie und neben der hier abgebildeten weißen Farbvariante, gibt es den Lautsprecher noch in fünf weiteren Variationen, darunter zwei Echtholz-Furniere. Die nuLine 34 besitzen die Abmaße 34 x 21 x 31cm (H x B x T) und ein Stückgewicht von knapp 10kg. Mit der matten Oberfläche wirkt das Stereopaar sehr hochwertig, denn und der farbliche Kontrast zwischen den mattschwarzen Treibern inklusive der Montageringe und der seidenmatten Oberfläche, steht der nuLine 34 ausgesprochen gut.

Cambridge Audio AXA35 AXC35 11k

Der Zwei-Wege-Kompaktlautsprecher agiert in Bassreflexbauweise, wobei der Bassreflex-Port auf der Rückseite des stabilen MDF-Gehäuses sitzt. Für den Tiefton- bzw. Mitteltonbereich kommt ein 18cm Longstroke-Polypropylen-Membran zum Einsatz, beim Hochtöner setzt Nubert auf den nuOva-Hochtöner, auch aus der eigenen Entwicklungsabteilung kommt.

Cambridge Audio AXA35 AXC35 10k
Hochwertige, aus Metall gefertigte Frontabdeckungen schützen die nuLine 34

Für den Schutz dieser Schallwandler liegen den nuLine 34 eine stabile Metallabdeckung bei, die von je vier Stiften gehalten wird. Um die Lautsprecher mit Audiosignalen zu versorgen, hat Nubert beiden ein recht wertiges Bi-Wiring-Anschlussterminal verpasst, welches zusätzlich zwischen den Anschlussklemmen einen Schalter zur Modifikation des Hochtonbereichs mitbringt.

Nubert nuLine 34 01k
Bi-Wiring-Anschlussterminal mit dreistufiger Klanganpassung für den Hochtonbereich

Wer es etwas ausführlicher zu den Nubert nuLine 34 nachlesen möchte, dem legen wir unseren umfangreichen Testbericht inklusive Klangcheck ans Herz: Link zum Test: Nubert nuLine 34

Nubert 34 1k

 

Detailbetrachtung Cambridge Audio AXA35 & AXC35

Erst im Juni wurde die neue Serie vorstellt, die bei den HiFi-Spezialisten von Cambridge Audio den aktuellen Einstieg abbildet. Hier möchte man mit einer modernen Formsprache sowie technischen Innovationen aus den Serien CX und Edge punkten, aber trotzdem weiterhin ein gutes Preis-Leistungsverhältnis bieten.

Cambridge Audio AXA35 AXC35 01k
Schicke Aluminiumfronten dominieren die Erscheinung

Im hier vorgestellten Set bringt der größere Vollverstärker AXA35 aus der genannten Serie eine maximale Leistung von 35 Watt (bei 8 Ohm) sowie einige Anschlussmöglichkeiten mit. Mit an Bord sind ein Phono-Vorverstärkereingang (MM), einige analoge Eingänge, sowie ein 6,3mm-Kopfhörerausgang an der Front des Gerätes selbst. Für die Steuerung liegt dem Verstärker eine wertige Fernbedienung aus Kunststoff bei und das Display hilft zusätzlich noch bei der Orientierung.

Cambridge Audio AXA35 AXC35 02k
Wertige Fernbedienungen liegen beiden Cambridge Audio Geräten bei

Sollte jemand den optionalen Bluetooth-Empfänger nachrüsten wollen, kann man dazu einfach den auf der Rückseite befindlichen USB-Anschluss für die Stromversorgung nutzen. Da der Verstärker keine Streaming-Schnittstelle besitzt, ist er auf einen externen Zuspieler angewiesen. Diesen Part übernimmt in diesem Fall der CD-Player AXC35 - ebenfalls von Cambridge Audio stammend. Somit sollte der ideale Spielpartner für die Vollverstärker gefunden sein. Bei der Wiedergabe unterstützt er Gapless Playback, sodass auch Live-Aufnahmen ohne störende Unterbrechungen wiedergegeben werden können.

Cambridge Audio AXA35 AXC35 05k

Die Bedienung erfolgt über die beiliegende Fernbedienung, zudem werden alle Informationen auf dem Display am CD-Player angezeigt. Für die Verbindung mit dem AXA35 steht ein analoger Cinchausgang bereit, der von einer soliden D/A-Wandlung gespeist wird. Wer einen externen Wandler verwenden möchte, nutzt den digitalen Koaxial-Ausgang.

Cambridge Audio AXA35 AXC35 07k
Praktisch - Beschriftung ist auch von oben lesbar

Wir haben das Setup natürlich auch in Betrieb gehabt und können ruhigen Gewissens eine Empfehlung für diese stimmige Kombo aussprechen. Sicherlich sind die Schallwandler von Nubert auch für deutlich potentere Verstärker geeignet, aber der Cambridge Audio AXA35 liefert saubere Impulse an die Nubert und verfügt auch über Reserven für Musik über Zimmerlautstärke hinaus. Dazu gesellt sich der CD-Player, der seine Arbeit völlig entspannt verrichtet, die digitalen Elemente in einer guten Qualität wandelt und an die analoge Schnittstelle des Verstärkers sendet.

Cambridge Audio AXA35 AXC35 12k
Der Cambridge Audio AXC35 Player besitzt eine stabile Schublade aus Kunststoff mit Aluminiumfront

Aber nicht nur klanglich macht das Set eine gute Figur in diesem Preissegment. Mit schicken Aluminiumfrontblenden und einer soliden Gehäusequalität überzeugen die Gerätschaften aus der AX-Serie. Dazu kommen die dezenten Nubert Lautsprecher mit ihrer matten Oberfläche und einigen schicken Details. Zusammen ein wirklich gutes Trio und ein empfehlenswerter Einstieg in die HiFi-Welt. Alle weiteren Informationen hält die Angebotsseite zum nuTip des Monats noch bereit.

 

Aktuelle News

    • iFi mit futuristischer Zen-Serie

      iFi mit futuristischer Zen-SerieiFi Audio stellt die Zen-Serie vor, die sich als Einstiegsserie verstehen soll. In der neuen Baureihe stehen zu Beginn der ZEN Blue, einem Hi-Res-Bluetooth-Streamer und dem ZEN DAC,...

    • Aiwa Prodigy Air In-Ear Kopfhörer

      Aiwa Prodigy Air In-Ear KopfhörerDas der Name Aiwa zurück ist, haben wir schon in unserem Artikel zum Aiwa Exos 9 ausführlich referiert. Jetzt hat das Unternehmen ein weiteres Produkt angekündigt. Die neuen Aiwa Prodigy...

    • Excalibur Platinum/Silver Tonabnehmer

      Excalibur Platinum/Silver TonabnehmerDer TAD-Audiovertrieb wird auf der Messe in Leipzig einen neuen Tonabnehmer von Excalibur der Öffentlichkeit präsentieren. Die Rede ist vom Excalibur Platinum/Silver Low Output MC...

    • Thorens mit Zubehör für Vinyldreher

      Thorens mit Zubehör für VinyldreherThorens erweitert das Sortiment an Zubehör und stellt mit der TAB 1600 eine neue Absorber Base für die Entkopplung von Plattenspielern vor. Zudem gibt es jetzt zwei neue Leder-Tellermatten im...

    • AVM SA 8.3 und MA 8.3 Endstufen

      AVM SA 8.3 und MA 8.3 EndstufenMit den neuen SA 8.3 und MA 8.3 stellt AVM ein Update ihrer Stereo- bzw. Mono-Endstufen vor. Die beiden Flaggschiffe werden in einem Flightcase angeliefert und beide Endstufen sind in...

Aktuelle Testberichte

    • Test: JBL Bar 5.1 Surround

      Test: JBL Bar 5.1 SurroundNachdem uns letztens Jahr der „Vorgänger“ überzeugen konnte und wir auf der IFA 2019 einen Eindruck der neuen JBL Bar 5.1 Surround erhaschen konnten, haben wir es herbeigesehnt, dass die neue Version...

    • Test: Soundcore Rave Mini

      Test: Soundcore Rave MiniDurch die effizienteren Verstärker und größeren Akkus, gestaltet es sich für die Hersteller immer einfacher auch große Lautsprecher portabel umzusetzen. Auch Soundcore schlägt in diese...

    • Test: DALI IO-6

      Test: DALI IO-6Das dänische Unternehmen DALI hat in den vergangen Jahren so das eine oder andere Lautsprecherprodukt für fast jeden Geldbeutel in den Markt gebracht. Nun folgte ein weiteres, bisher noch...

    • Test: Nubert nuBox A-125 Lautsprecher

      Test: Nubert nuBox A-125 LautsprecherMit der aktiven nuPro-Serie haben die Schwaben von Nubert eine sehr erfolgreiche Serie am Markt etabliert, die neben dem Audio Enthusiasten auch durchaus Studio-Profis anspricht. Mit der...

    • Test: Harman Kardon Citation Tower

      Test: Harman Kardon Citation TowerAuf der letztjährigen IFA konnten wir schon einen detaillierten Blick auf die Harman Kardon Citation-Serie werfen und die vier kleinen Modelle One, 100, 300 und 500 traten den Weg zu uns in...