Streaming

Sky IPTV Box - neue Details zur kommenden UHD-Wiedergabe

Die im vergangenen Herbst vorgestellte Sky IPTV Box überträgt bekanntlich sämtliche Inhalte via Internet-Anbindung. Technisch betrachtet ist das Gerät auch in er Lage, die Inhalte in UHD zu streamen, was aktuell aber noch nicht erfolgt. Nun gibt es weitere Informationen, ab wann dies seitens Sky realisiert werden wird. Geplant ist dies in Einzelschritten im Verlauf des Jahres 2022.

 

 

In einer Presserunde am Montagmorgen hatte Sky weitere Informationen zum einleitend genannten Thema präsentiert. Auf Nachfrage wurde man aber etwas konkreter und wurde auch Zeiträume genannt, wie Digitalfernsehen berichtet. Bereits im Test vor einigen Monaten (zum Artikel) hatten wir das Crossover zur UHD/4K-Darstellung thematisiert, konnten aber auch da nichts Konkretes zu einer möglichen Umsetzung nennen.

 sky q iptv box 1

Aktuell plane Sky wohl, erst externe Inhalte bzw. Anbieter auf die Höhere Auflösung umzustellen, ehe man tendenziell im zweiten Halbjahr 2022 davon ausgehen können, UHD-Auflösungen auch für die Sky-Kanäle anbieten zu können. Konkret ist im ersten Schritt gemeint, dass Streaming-Dienste wie Disney+, Amazon Prime, Netflix oder Apple TV+ hier die höhere Auflösung erhalten, die bekanntlich in der Sky IPTV Box nahtlos mit integriert sind. Warum diese Schritte für viele derart lang in der Umsetzung benötigen ist wohl nicht immer trivial nachvollziehbar, wird aber ggf. seine Gründe haben.

In unserem Artikel bzw. ausführlichen haben wir das Angebot und den Nutzwert der Box ausdrücklich gelobt, da diese eine Menge neuer Einsatzgebiete eröffne. Die Preispolitik des Angebots war dabei nicht der Schwerpunkt in der Betrachtung.

 

Fazit zum Testbericht der Sky IPTV Box

Die Sky Q IPTV Box springt aktuell in eine Nische, die noch nicht vollständig ausgefüllt zu sein scheint. Das ist aber auch gar nicht schlimm, denn das Gerät trifft zum einen den Nerv der Zeit, als auch bringt zahlreiche Vorzüge mit. Zum einen wäre da die wirklich sehr kompakte Größe zu nennen, die hochwertig anmutende Fernbedienung, welche das Hauptgerät via Bluetooth anspricht und so keinen direkten Sichtkontakt benötigt. Ergo kann die Sky Box auch im Schrank versteckt werden. Dann hat die Fernbedienung eine Beleuchtung mit Annäherungssensor erhalten – jenes schaffen aktuell nicht mal die TV-Hersteller dem Kunden buchstäblich an die Hand zu geben (…) Als sehr nützliches Feature kann man den sog. Kids Modus bezeichnen. Diese sperrt alle nicht geeigneten Inhalte und bereitet für Kinder die entsprechenden vor. Und ja - es sind hier auch wirklich kindgerechte Inhalte vorhanden.

Die Integration der HD+ Sender, also die privaten Sender welche Federführend mit RTL, ProSieben und oder Sat 1 zu nennen sind, werden als HD-Kanal angeboten. Der Startpreis für das Angebot beträgt 12,50 Euro pro Monat (1 Jahresvertrag) und kann auch noch um weitere Sky-Pakete erweitert werden. Was allerdings aktuell missfällt ist das gänzliche Fehlen von UHD-Inhalten und die gleichermaßen zu nennende HDR-Unterstützung. Technisch wäre dies möglich, drücken wir die Daumen, dass Sky ein Update bringt. Eine Aufnahmefunktion, ob nun als Cloud-Lösung oder im Zusammenspiel mit einem „großen“ Sky-Receiver, hier wäre ebenfalls eine Lösung wünschenswert. Denn auch eine komfortable Timeshift-Funktion könnte so mit angeboten werden.

 

Quelle: Sky, via Digitalfernsehen

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Canton Reference 2 - Standlautsprecher

      Test: Canton Reference 2 - StandlautsprecherWenn etwas im Audio-Segment in den vergangenen Monaten für Aufsehen gesorgt hat, dann sich die neue Canton Reference Lautsprecher-Serie, die der Hersteller final in den Handel eingeführt...

    • Test: Panasonic SoundSlayer SC-GNW10E

      Test: Panasonic SoundSlayer SC-GNW10E In den letzten Jahren gehen die meisten Hersteller nur wenige Risiken ein und setzen bei der Produktpalette für gewöhnlich auf erfolgreiche Konzepte, die sich als gut verkäuflich erwiesen und...

    • Test: Teufel Rockster Air 2

      Test: Teufel Rockster Air 2 Die Berliner haben es wieder getan und einen neuen Partykracher auf den Markt gebracht, die Rede ist vom Teufel Rockster Air 2. Wie der Name es schon vermittelt, handelt es sich dabei um...

    • Test: Canton Reference 5 - Standlautsprecher

      Test: Canton Reference 5 - StandlautsprecherWenn etwas im Audio-Segment in den vergangenen Monaten für Aufsehen gesorgt hat, dann sich die neue Canton Reference Lautsprecher-Serie, die der Hersteller final in den Handel eingeführt...

    • Test: JBL TOUR ONE M2

      Test: JBL TOUR ONE M2Seit letzten Sommer ist der JBL TOUR ONE M2 der neue Oberklasse-Kopfhörer der Traditionsmarke, die für seine mobile Bluetoothprodukte bekannt ist. Damit ist es an der Zeit, das Gerät unter die...