Lautsprecher

Moons erster Lautsprecher Voice 22 vorgestellt

Mit dem Voice 22 präsentiert MOON ihren ersten Lautsprecher in der Firmengeschichte Simaudios. Der kanadische Hersteller von High-End Audio Elektronik ließ all seine Erfahrung der vergangenen 40 Jahre in die Entwicklung dieses Lautsprechers einfließen. Unter Verwendung bester Materialien und führender Fertigungstechnologien gibt MOON somit seinem Namen zum ersten Mal eine eigene Stimme.

 

 

Der neu vorgestellte Voice 22 Lautsprecher soll auch als Schallwandler die bekannte, satte und natürliche MOON Klang-Signatur mit ihrer präzisen Klarheit, jeden Musik-Liebhaber begeistern können. Desweiteren soll er mit einer breiten Klangbühne welche viel Platz für jedes noch so kleine Detail sowie einen tiefen und sauberen Bass punkten.

Moon Voice 2

Um alles aus einer Hand anbieten zu können, ist der kompakte Voice 22 Lautsprecher selbstverständlich der perfekte Partner für einen MOON Verstärker, aber auch an Elektronik anderer Hersteller sollen die Lautsprecher mit Klarheit und Auflösung glänzen können. Die Voice 22 Lautsprecher können dank ihres Designs auf jeder festen Oberfläche oder auf ihren maßgeschneiderten Ständern platziert werden. Eine spezielle, mitgelieferte Entkopplung auf der Unterseite der Lautsprecher („Hover Base“) ermöglicht eine stabile Aufstellung und sorgt zudem für eine Reduzierung von ungewünschten Vibrationen.

Moon Voice 5

Ganz gleich, ob die Lautsprecher auf den eleganten Ständern oder mit der „Hover Base“ verwendet werden: Die MOON Voice 22 passen zu jeder Einrichtung und liefern absolut raumfüllenden Klang. Die Formgebung des Gehäuses steht für modernes Design, ohne dabei die Entstehungsgeschichte von Simaudio im Jahr 1980 außer Acht zu lassen. Den Kompaktlautsprecher Voice 22 wird es in zwei zeitgemäßen Ausführungen Schwarz und Weiß geben und wird mit passenden magnetischen Bespannungen ausgeliefert.

Moon Voice 4

 

Dominique Poupart, Product Manager MOON sagt zum Voice 22

Wir sind begeistert, dass wir jetzt die Möglichkeit haben ein komplettes MOON System anbieten zu können, ein System das nicht mehr abhängig von Lautsprechern anderer Hersteller ist. Wie bei unseren anderen Produkten auch, haben wir unsere eigenen Designs und Technologien entwickelt, die auf Transparenz und Realismus abzielen, um die Dynamik und Bandbreite realer Instrumente abbilden zu können

Features Moon Voice 22

  • 29 mm Softdome Tweeter mit Waveguide
  • 155 mm Tiefmitteltöner 
  • Empfindlichkeit 89 db/2.83 V/1m
  • Impedanz: 6 Ohm
  • Empfohlene Verstärkerleistung: 50 W-150 W
  • Frequenzgang (±3dB): 55 Hz – 24 kHz
  • Frequenzgang (-6dB): 45 Hz – 30 kHz
  • Trennfrequenz: 1,5 kHz
  • Abmessungen (BXHXT): 20 cm x 35 cm x 29 cm
  • Gewicht: 10,5 kg

 

Verfügbarkeit und Preis

Zu den Moon Voice 22 gibt es auch noch maßgefertigten Voice 22-Ständer aus pulverbeschichtetem Edelstahl mit einer mattschwarzen Oberfläche. Im Lieferumfang sind auch Spikes und Gummifüße. Die Moon Voice 22 sollen 3000,- Euro das paar kosten, für die passenden Ständer werden noch mal 480,- Euro (Paarpreis) fällig. 

Quelle: Pressemitteilung

 

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (1 Antworten).
Gesendet: 09 Mai 2022 11:54 von AlexBoh #3851
AlexBohs Avatar
Ich bin ja hin- und hergerissen. 3000 Euro für ein paar Kompakte - auch wenn aus einer Edelschmiede - sind schon ne Menge.
Ist aber auch eine Frage, wo man das persönliche Limit setzt. Wäre ich heute nochmal 17 oder 18 würde ich wohl zwischen einer Mission QX-2 MKII, einer kompakten Canton oder einer kompakten KEF wählen. Alle so bis 500-600 Euro pro Paar. Vielleicht auch ne Wharfedale.
Jetzt in meinem Alter tut es auch eine KEF R300 - wobei die bzw. ihre Nachfolgerin mein personliches Limit von 1500 bis 1800 Euro markieren.
Schätze mal jetzt kurz vor der High-End in München wird man noch die eine oder andere Neuerung sehen/hören.

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Argon Audio Fenris A4

      Test: Argon Audio Fenris A4Mit den Argon Audio Fenris A4 sind die neuesten Aktivlautsprecher der vergleichsweise noch recht jungen Audioschmiede zu Gast. Jenes bietet neben einer modernen Optik einen breiten...

    • Test: Nubert XW-800 Slim Subwoofer

      Test: Nubert XW-800 Slim SubwooferDas Angebot seitens Nubert rund um den Bereich der Subwoofer wurde in den letzten Jahren vom Hersteller immer weiter ausgebaut und um sinnvolle, sowie auch smarte und moderne Features...

    • Test: LG XBOOM 360 DRP4

      Test: LG XBOOM 360 DRP4Mit dem LG XBOOM 360 möchten wir uns heute einen mobilen und für den Outdoor-Bereich geeigneten 360-Grad-Lautsprecher der Koreaner anschauen bzw. anhören. Das etwas andere Aussehen des...

    • Test: Mark Levinson No.5909

      Test: Mark Levinson No.5909Mit dem Mark Levinson No. 5909 Kopfhörer präsentiert HARMAN Luxury Audio den ersten hochauflösenden, kabellosen ANC-Kopfhörer unter der Marke Mark Levinson. Ob er gleich ein Volltreffer...

    • Test: Roksan Attessa Streaming Amplifier

      Test: Roksan Attessa Streaming AmplifierRoksan, eine in der deutschsprachigen Gegend noch etwas unbekannte Firma, geht jetzt mit der neuen Attessa-Serie an den Start und bietet gleich mehrere interessante HiFi-Geräte an, die auch am...