News

Onkyo TX-8390 Stereo-Receiver vorgestellt (Video)

logo onkyoNachdem erfolgreichen TX-8150 und TX-8270, stellt Onkyo nun ihren neuesten Netzwerk-Stereo-Receiver der breiten Öffentlichkeit vor. Der neue Onkyo TX-8390 soll eine überzeugende Alternative zu einem Mehrkanal-Heimkinosystem darstellen und richtet sich insbesondere an HiFi-Liebhaber, die auf die praktischen A/V-Funktionen, wie z.B. modernes HDMI, nicht verzichten möchten.

 

 

Mit dem neuen Stereo-Receiver TX-8390 möchte Onkyo die Schnittstellen von Mehrkanal- und HiFi-Verstärkerdesign im Bereich Konnektivität und Klangqualität zusammenbringen. Der TX-8390 verfügt über sechs HDMI-Eingänge, Main Out und Sub/Zone 2 Out. Alle HDMI-AUsgänge erfüllen die HDCP 2.3 Spezifikation und bieten somit eine Unterstützung für 4K/60p, HDR (HDR10, HLG, Dolby Vision), BT.2020 und 4:4:4/24-Bit Farbabtastung. Wie schon beim Vorgänger, verfügt auch der TX-8390 ein OSD und zeigt somit Medien-Input/Output-Informationen überlagert auf dem Bildschirm dar. Der HDMI Sub/Zone 2 Ausgang kann den über Main laufenden Inhalt über einen beliebigen HDMI-Eingang spiegeln oder verschiedene Inhalte gleichzeitig im Zone 2 Modus wiedergeben (nur Eingänge 1-3).

Onkyo TX 8390 IFA 01  

Damit die Integration von Video- und Netzwerkfähigkeit nicht zu Lasten der Audioqualität geht, verfügt die HDMI-Karte über eine kurze Signalpfad-Topologie um Störungen zu begrenzen. Der Quad-Core SoC, der 802.11ac (2x2 MIMO) 5 GHz/2.4 GHz Wi-Fi ermöglicht, ist auch vom Audio-Schaltkreis isoliert. Darüber hinaus verfügt der AK4458 Stereo-DAC über eine VLSC Ausgangsfilter-Schaltung, welches das ultrahochfrequente Pulsmodulationsrauschen eliminieren soll. Der Receiver kann auch mit MQA-Dateien umgehen, ob von relevanten Online-Dienste gestreamt oder auf einen USB-Speicherstick bzw. PC/NAS heruntergeladen und über den TX-8390 abgespielt werden. 

  Onkyo TX 8390 IFA 02

Auf der Netzwerkplattform des TX-8390 vereinen sich Streaming-Dienste wie Amazon Music, TIDAL, Spotify, Deezer und TuneIn und sind über den Onkyo Controller zugänglich. Die App steuert das Multiroom-Audio-System und spiegelt Musik von mobilen Endgeräten oder PC/NAS auf den TX-8390. Die integrierte Chromecast-Technologie ermöglicht die Übertragung jeder beliebigen Musik von Smartphone, Laptop oder PC an den Receiver. Besitzer eines mobilen Endgeräts mit integriertem Google Assistenten können ihre Lieblingsmusik per Spracheingabe finden, abspielen und steuern. Aber auch der Sprachassistent Alexa ist mit von der Partie und funktioniert mit dem TX-8390 auf Zuruf. 

  Onkyo TX 8390 Remote

Apple AirPlay 2 und Sonos Connect sind auch mit von der Partie, fügt sich der TX-8390 zudem nahtlos in ein Sonos Home Sound System. Der Receiver aktiviert, wechselt die Eingänge und spielt auf Befehl der Sonos Controller App mit gewünschter Lautstärke. Die Onkyo Music Control App hingegen synchronisiert Audio von Streaming-Diensten mit Lautsprechern, welche die DTS Play-Fi-Technologie unterstützen. FlareConnect nutzt den Onkyo Controller, um Quellen auszuwählen, die an kompatible Lautsprecher weitergegeben werden sollen. Schnelles und einfaches Streaming ist auch per Bluetooth Wireless-Technologie möglichÜber den neuen „My Input“ Wählknopf auf der Vorderseite, kann allen vier Eingängen eine Speichervoreinstellung (Lautstärkepegel, Hörmodus und Tonpegel) zugewiesen werden. Zur Aktivierung der gespeicherten Einstellungen muss nur der Knopf einmal gedrückt werden. Der TX-8390 ist zudem Onkyos erster Stereo-Receiver mit AccuEQ Raum-Kalibrierung, welche ursprünglich für Mehrkanal-AV-Receiver entwickelt und nun auch für Stereo angepasst wurde.

 

Hauptmerkmale des TX-8390

  • 200 W / Kanal Verstärkerleistung (6 Ω, 1 kHz, 10% THD), 180 W / Kanal (6 Ω, 1 kHz, 1% THD)
  • Works with Sonos
  • Chromecast built-in,DTS Play-Fi, AirPlay 2, FlareConnect
  • Spotify, Amazon Music, TIDAL, Deezer,TuneIn2
  • Sprachassisten GoogleAssistant, Siri oder Alexa
  • Quad-core SoC unterstützt 802.11ac(2x2 MIMO) Wi-Fi
  • HDMI unterstützt 4K/60p, 4K HDR, BT.2020,HDCP 2.3
  • My Input Wählschalter
  • AccuEQ Stereo Einmessung mit Subwoofer EQ
  • FM/RDS and DAB+ radio mit 40 Stationsspeicher

 

Alle weiteren Informationen und technischen Details findet ihr unter: www.de.onkyo.com

 

Preis und Verfügbarkeit

Der neue Onkyo TX-8390 soll in den Farben Schwarz und Silber ab November 2019 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 899 Euro im Handel erhältlich sein.

Quelle: Pressemitteilung / IFA 2019

 

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Marshall Stockwell II

      Test: Marshall Stockwell IINachdem wir uns kürzlich das kleinste Modell aus der Marshall Bluetooth-Lautsprecher-Familie angeschaut haben, folgt nun der Marshall Stockwell II, der zwischen dem Emberton und Tufton...

    • Test: Denon Home 150 - klein, aber oho

      Test: Denon Home 150 - klein, aber ohoEnde letztens Jahres wurde die neue Denon Home Serie vorgestellt. Diese soll bei Denon im Bereich der Multiroom-Lautsprecher eine neue Ära einläuten. Aktuell gibt es drei Modelle: Home...

    • Test: Marshall Emberton

      Test: Marshall EmbertonMit dem Marshall Emberton möchten wir uns heute wieder einem mobilen Lautsprecher vom besagten Label genauer anschauen, nachdem bereits letztens mit dem Marshall Uxbridge Voice ein...

    • Test: Adam Audio T8V Studio Monitore

      Test: Adam Audio T8V Studio MonitoreWer sich mit Studioausstattungen im professionellen Bereich beschäftigt, dem wird der Name Adam Audio sicherlich schon lange geläufig sein. Die Berliner Audioschmiede hat mit der T-Serie...

    • Test: DALI Katch One Soundbar

      Test: DALI Katch One SoundbarVor etwas mehr als einem Jahr hat die dänische Lautsprecher-Firma DALI neues Terrain betreten und mit der KATCH ONE Soundbar, dass erste Produkt dieser Art aus dem eigenen Hause...