News

Marantz SR5013 und SR6013 vorgestellt

logo marantzMarantz stellt mit dem SR5013 und SR6013 zwei neue Netzwerk-AV-Receiver vor. Beide Modelle bieten modernste Audio- und Video-Technologien wie die 3D-Soundformate Dolby Atmos, DTS:X und DTS Virtual:X sowie die vollständige Unterstützung von Ultra-HD/4K, HDR, Dolby Vision und Hybrid Log Gamma (HLG). Zur Musikwiedergabe stehen Online-Streaming, Bluetooth und der neue Apple AirPlay 2 Standard zur Verfügung, aber auch das firmeneigene HEOS Multiroom-System ist mit dabei. 

 

 

SR6013 11.2-Kanal-Surround-Sound AV-Receiver

 

Der neue Marantz SR6013 kann mit hoch aufgelösten Audio-Dateien bis zu DSD 5,6 MHz umgehen und bietet zusätzlich das Streamen von aktuellen Diensten. Er verfügt über neun 185 Watt-Kanäle und zwei Subwoofer-Ausgänge und kann bei Bedarf bis zu einer 11.2-Kanalwiedergabe erweitert werden. Die acht HDMI-Eingänge, einer davon befindet sich auf der Frontplatte, und drei Ausgängen kann der SR6013 aktuelle und zukünftige 4K-Videoformate mit 4K/60 Hz, 4:4:4-Farbauflösung, HDR, BT.2020 und Hybrid Log Gamma verarbeiten. Der SR6013 ist auch kompatibel mit Dolby Vision, kann aber auch ältere Videoformate auf 1080p und 4K Ultra-HD (60 Hz) hochskalieren. 

Marantz SR6013 02

Das SR6013 Modell bietet Audyssey MultEQ XT32 mit Autokalibrierung, Audyssey Dynamic Volume, LFC, Sub EQ HT und Dynamic EQ sowie einen integrierten Setup-Assistenten und eine weiterentwickelte grafische Benutzeroberfläche. Zusätzlich ist eine Konfiguration mithilfe einer Webschnittstelle über ein Netzwerk möglich. Der SR6013 kann sowohl hoch aufgelöste Musik von Netzwerk- oder USB-Speichermedien wiedergeben, aber auch auf Streamingdienste wie u.a. Spotify Connect, Amazon Music, Deezer und Tidal oder Internetradio zugreifen. Für das kabellose Musikstreaming ist Bluetooth und Apple AirPlay 2 integriert. Ebenso lassen sich kabellos andere HEOS Komponenten (u.a. Lautsprecher, Soundbars und Subwoofer) integrieren.  

Marantz SR6013 01

Damit die Klangwiedergabe auch dem Anspruch von Marantz gerecht wird, hat der SR6013 eine für die einzelnen Kanäle vollkommen diskret aufgebaute Verstärkerkonfiguration mit der exklusiven Current Feedback Stromrückkopplungsschaltung sowie die Verstärkermodul-Technologie HDAM (Hyper Dynamic Amplifier Module) spendiert bekommen. Ein Vierkern-Prozessor von Cirrus verarbeitet die digitalen Signale und der AK4458 32 Bit-Wandler ist für die separate Digital-Analog-Umwandlung zuständig ist. Der SR6013 verfügt über eine Reihe analoger Audioeingänge und digitaler Eingänge und für den Schallplattenliebhaber ist auch an eine MM-Phonoschnittstelle gedacht worden. 

 

 

SR5013 7.2-Kanal-Surround-Sound AV-Receiver

Muss es keine aufwendige 9.2- oder 11.2 Installation sein, bietet der SR5013 eine einfachere Konfiguration mit seinem 7.2-Kanal-Konzept. Formate wie Dolby Atmos und DTS:X werden dennoch unterstützt und mit seinen sieben diskreten 180 Watt-Verstärkermodulen mit Leistung versorgt. So sind Dolby Atmos-Konfigurationen von bis zu 5.1.2 oder auch die DTS:X-Konfigurationen 2.1.2, 3.1.2 und 4.1.2 möglich. Wie der SR6013 verfügt auch der SR5013 über acht HDMI-Eingänge mit 4K-Videounterstützung und bietet auch ein  Upscaling auf 4K Ultra HD (30/25/24 Hz) für ältere Videoquellen.

Marantz SR5013 01

Der SR5013 kann auch Musikstreaming und verarbeitet Dateien bis zu 192 kHz/24 Bit und DSD 5,6 MHz, entweder über die Netzwerkverbindung oder USB, und kann auch auf Dienste wie u.a. Spotify Connect, Amazon Music, Deezer und Tidal oder Internetradio zugreifen. Natürlich ist auch die firmeneigene HEOS Plattform auch beim kleineren Modell mit von der Partie. Für die kabellose Zuspielung bietet der SR5013 sowohl Bluetooth- als auch die aktuelle Apple AirPlay 2-Schnittstelle.

Marantz SR5013 02

Für die Raumeinmessung stehen dem SR5013 das Audyssey MultEQ XT zur Seite, ein ebenso hochwertiges Einmesssystem und für im Signalweg kommt die schon angesprochene Marantz HDAM Technolgie zum Einsatz. Zusätzlich sitzt auch eine audiophile 32 Bit-Digital-Analog-Wandlung für sämtliche Kanäle im Gehäuse und neben einer breiten Palette an digitalen und analogen Eingängen, befindet sich der mittlerweile wieder so wichtige MM-Phonoeingang.

 

Verfügbarkeit und Preis

Die beiden AV-Receiver sind ab August 2018 in Schwarz und Silber-Gold bei ausgewählten Fachhändlern erhältlich, der UVP beträgt für den SR5013 899,- Euro und für den SR6013 muss man 1.399,- Euro auf den Tisch legen. 

Quelle:Pressemitteilung 

 

Anmelden

Aktuelle News

    • Norddeutsche HiFi-Tage 2019 - Termin merken

      Norddeutsche HiFi-Tage 2019 - Termin merkenEs ist bald wieder so weit! Das Hamburger Holiday Inn Hotel bereitet sich auf Norddeutschlands größtes HiFi-Treffen vor. Die Norddeutschen HiFi-Tage sind DIE Gelegenheit für einen...

    • Dynaudio neue Evoke Serie vorgestellt

      Dynaudio neue Evoke Serie vorgestelltDer dänische Lautsprecherhersteller Dynaudio präsentiert ihre Evoke Serie – eine neue, fünf Modelle umfassende Serie passiver Lautsprecher, die sich mit High-End-Chassistechnologie,...

    • Teufel Cinesystem Pro Soundbar-Set

      Teufel Cinesystem Pro Soundbar-SetLautsprecher Teufel bringt pünktlich zum Weihnachtsgeschäft noch eine neue Soundbar mit kabellosen Surround-Lautsprechern und einem Subwoofer. Die Kombination aus dem eigenen Top-Modell im...

    • DUAL CS 460 mit Phonovorverstärker

      DUAL CS 460 mit Phonovorverstärker DUAL kündigt mit dem CS 460 einen Plattenspieler im schwarzen Strukturlack und Phonovorverstärker an. Der Vollautomat sitzt in einer edel verarbeiteten Holzchassis und Teller, Mechanik und Tonarm sind...

    • HiBy R6 Android Hi-Fi-Musikplayer

      HiBy R6 Android Hi-Fi-Musikplayer audioNEXT bringt innovativen Android Hi-Fi-Musikplayer auf deutschen Markt. Der HiBy R6 soll für detailgetreues Hi-Res-Streaming auch mit Android Apps sorgen, bietet mit den dualen...

Aktuelle Testberichte

    • Test: Thorens TD 201

      Test: Thorens TD 201Einsteigergeräte auf dem Plattenspielermarkt tauchen aktuell wie Sand am Meer auf und auch die renommierte Manufaktur Thorens kann sich dem nicht verwehren. Mit dem TD 201 und TD 202...

    • Film der Woche: Ant-Man and the Wasp

      Film der Woche: Ant-Man and the WaspRezension des Films: Ant-Man and the Wasp. Was musste sich Scott Lang, aka Ant-Man, auch auf die Seite von Captain America schlagen und auf dem Flughafen in Leipzig gegen das...

    • Test: Cambridge Audio Yoyo S

      Test: Cambridge Audio Yoyo SNachdem der Cambridge Audio Yoyo L sich im Test beweisen musste, sollte diesmal der Cambridge Audio Yoyo S zeigen, was er auf dem Kasten hat. Der mobile und kleinste Ableger der Serie...

    • Film der Woche: Mandy mit Nicolas Cage

      Film der Woche: Mandy mit Nicolas CageRezension des Films: Mandy. Irgendwo in den Bergen der Shadow Mountains im Jahre 1983: Red Miller arbeitet als Holzarbeiter. Mit seiner Freundin Mandy lebt er zurückgezogen in einer Hütte im Wald. Dort...

    • Test: Roterring SCAENA V-ree LP Boxen

      Test: Roterring SCAENA V-ree LP BoxenSicherlich ist es dem einen oder anderen schon aufgefallen, das physische Medium Vinyl ist in den letzten Jahren wieder sehr präsent, wenn nicht sogar künftig die Ablösung der CD als...

kalender klein