News

Marantz Melody X mit HEOS Technologie

logo marantzMarantz stellt heute den Netzwerk-CD-Receiver Melody X vor. Das HiFi-System verfügt über einen CD-Spieler, UKW-/DAB+-Radio, Musik-Streaming, Sprachsteuerung und Multiroom-Fähigkeiten dank integrierter HEOS Technologie. Mit dieser Ausstattung soll der Melody X die Audiosammlung um eine herausragende Performance erweitern können.

 

 

Der neue von Marantz vorgestellte Netzwerk-CD-Receiver Melody X wurde für den modernen Musikliebhaber konzipiert. Feinste Materialien und eine hohe Audioqualität sollen dieses Anspruch unterstreichen. Der Melody X besitzt vier Kanäle mit hohem Wirkungsgrad, so der Hersteller und die digitale Audioverstärkung soll sich aufgrund kurzer Signalwege mit geringen Verzerrungen auszeichnen können.

Marantz Melody X 02

Der Receiver soll problemlos zwei Lautsprecherpaare antreiben können, wobei die Lautstärke für jedes Paar einzeln geregelt werden kann. Alternativ lässt sich auch nur ein Lautsprecherpaar im audiophilen Bi-Amping-Modus oder im PBTL-Modus betreiben. Hierbei steht die doppelte Ausgangsleistung pro Kanal zur Verfügung.

Marantz Melody X 01

Der Melody X Receiver soll laut Marantz mit fast jedem Lautsprechermodell am Markt zurecht kommen, auch ausgewachsene Standlautsprechern und 4 Ohm-Modellen sollen ihn vor keine Schwierigkeiten stellen. Durch zwei Digital-Audioeingänge lassen sich TV oder Set-Top-Box (für Kabel- oder Satelliten-TV) und ein Blu-ray- oder DVD-Player anschließen, wodurch die Soundqualität des Endgeräts verbessert wird.

Marantz Melody X 03

Die Melody X schaltet sich automatisch ein, sobald sie ein Audiosignal vom einem TV-Gerät erhält und kann so programmiert werden, dass Lautstärke, Stummschaltung oder Eingangswahl über die TV-Fernbedienung gesteuert werden.

 

Marantz Melody X (M-CR612) – Merkmale

 

  • Leistung: 2 × 60 W (an 6 Ohm) im PBTL-Modus oder 4 × 30 W für eine A/B-Lautsprecherkonfiguration mit individueller Lautstärkeregelung.
  • Spielt CD und WMA/MP3 (CD-R/RW) ab und verfügt über einen UKW/MW- sowie einen DAB+-Tuner.
  • Überträgt Songs von TuneIn, Internet Radio, Spotify, Amazon Prime Music, TIDAL, Deezer und vom Smartphone via Apple AirPlay 2 sowie Bluetooth.
  • Unterstützt die Sprachassistenten Amazon Alexa, Google Assistant (Deutsch für 2019 geplant) und Apple Siri.
  • Unterstützt WAV/FLAC/ALAC 192 kHz/24 Bit, DSD 2,8/5,6 MHz und lückenlose Wiedergabe (WAV/FLAC/ALAC, DSD).
  • Bluetooth integriert, Unterstützung von Dualband-WLAN (2,4/5 GHz): verbesserte Netzwerkstabilität in Häusern mit vielen WLAN-Geräten.
  • Zwei optische Digital-Audioeingänge

 

Verfügbarkeit und Preis

Der Netzwerk-CD-Receiver Marantz Melody X soll ab dem 15. April in Schwarz oder Silber-Gold im Fachhandel erhältlich. Die UVP gibt der Hersteller mit 699,- Euro an.

Quelle: Pressemitteilung

 

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Elac Uni-Fi 2.0 UF52 Standlautsprecher

      Test: Elac Uni-Fi 2.0 UF52 StandlautsprecherBei unserem Besuch in Kiel, konnten wir auch einen Blick auf die neue Uni-Fi 2.0 Serie werfen und hatten euch diese schon in einem Video kurz vorgestellt. Heute schauen bzw. hören wir uns...

    • Test: Adam Audio T5V

      Test: Adam Audio T5VNachdem wir uns den Adam Audio T8V das jüngste Modell der T-Serie aus der Berliner Audioschmiede Adam Audio genauer angeschaut haben, soll nun der Fokus auf das kleinste Produkt der...

    • Test: Huawei FreeBuds Pro

      Test: Huawei FreeBuds ProKabellose und True-Wireless Kopfhörer sind in aller Munde und jeder namhafte Hersteller hat mittlerweile mindestens ein Modell im Programm. Für Huawei sind die FreeBuds Pro nicht die...

    • Test: Sony SRS-LSR200 Lautsprecher

      Test: Sony SRS-LSR200 LautsprecherDer Sony SRS-LSR200 ist ein kabelloser TV-Lautsprecher der nicht die gängigen Erwartungen erfüllt, sondern einen etwas anderen Weg einschlägt bzw. Nutzungsverhalten parat hält. Wer den...

    • Interview mit Nuberts Geschäftsführer Bernd Jung

      Interview mit Nuberts Geschäftsführer Bernd JungWir waren vor kurzem bei Nubert am Firmensitz in Schwäbisch Gmünd zu Besuch. Neben einen ausführlichen Rundgang (weiterer Artikel), hatten wir auch die Gelegenheit mit dem neuen...