News

Teufel x Rosenthal - Porzellan-Lautsprecher

logo TeufelVor drei Jahren zur IFA 2016 präsentierte Teufel, damals noch mit dem Brand „Raumfeld“ erstmals einen Porzellan Lautsprecher Prototypen. Seit dem ist es sehr ruhig um dieses Thema geworden. Nun haben die Berliner aber wohl nun final das WLAN-Streaming-Produkt in der Hinterhand. Jenes ist auf 500 Stück limitiert und wird handgefertigt in Deutschland hergestellt. Ersten Infos + Video zu den Teufel x Rosenthal WLAN-Lautsprechern.

 

Bevor es ins Produktdetail geht, soll vorn weg noch eine kleine Geschichtsstunde erfolgen. Der ein oder andere wird sich sicherlich noch an Raumfeld erinnern, seiner Zeit eigenständig unterwegs und letztlich 2010 durch Lautsprecher Teufel übernommen worden.  Unter jenem Brand-Namen wurden bis Mitte 2017 Streaming-Lautsprecher vertrieben, ehe die Plattform(Technologie) vollends in Teufels Produkt-Lineup verschmolzen wurde. Womit wir am Ende des Kreises angelangt wären, denn zur IFA 2016 zeigte man uns bereits einen Streaming-Lautsprecher mit Porzellan-Gehäuse, dass man mit dem renommierten Hersteller Rosenthal kreieren will. Das finale Produkt ließ aber bis heute auf sich warten.

Bis heute – denn seit kurzem steht das Produkt im Teufel Online-Shop. Der Speaker ist als vollwertiger Multiroom-Streaming-Lautsprecher deklariert worden. Das Gehäuse aus weißem Hartporzellan ist rundlich geformt und soll so "beste Voraussetzungen für den Klang bieten". Durch die hohe Dichte des Materials und die porenfreie Strukturm, soll der Speaker sehr resonanzarm daherkommen.

Verbaut werden High-End-Coaxial-Treiber, angesteuert werden diese dann von einem Class-D Verstärker mit 160 Watt. Durch eine runde Öffnung nach Unten wird ein Bassreflex-System realisiert. Das Kugelchassis will darüber hinaus Beugungseffekte und Interferenzen minimieren. Nicht nur technisch, sondern auch optisch bewegt sich der Berliner Hersteller hiermit ganz klar in neuen Gefilden.

Teufel Rosenthal WLAN Streaming Lautsprecher

Der Verstärker wird in der zentralen Einheit verbaut und bietet mehr als genügend Anschlussmöglichkeiten. So lässt u.a. die gewohnte Raumfeld / Teufel Streaming-Umgebung nutzen, sowie aber auch ganz simpel per Bluetooth Musik zuspielen. Als Anschlüsse stehen WLAN, Line-In sowie Ethernet und USB zur Verfügung.

Teufel Rosenthal 2

Teufel Rosenthal 1 Teufel Rosenthal 3

 

Preis und Verfügbarkeit

Eine finale Verfügbarkeit lässt sich noch nicht sagen, da die Information dazu fehlt, jedoch werden die Lautsprecher mit 4000,- EUR wahrlich keine Schnäppchen werden. Erwerben lassen sich die Schallwandler wie gewohnt im Teufel-Online-Shop.

 

Anmelden

Aktuelle News

    • Yamaha verteilt umfassende Updates

      Yamaha verteilt umfassende UpdatesYamaha bringt mehr Streaming-Optionen und Sprachsteuerungsfunktionalitäten, dank einer Reihe kommender Firmware- und App-Updates. 20 aktuelle Audioprodukte, die 2018 auf den Markt kamen, erhalten in...

    • Philips OLED+934 mit Bowers & Wilkins Soundbar

      Philips OLED+934 mit Bowers & Wilkins SoundbarVor einiger Zeit hatten wir ja schon über die neuen OLED TV Geräte von Philips für das Jahr 2019 berichtet (Philips OLED 804 und 854). Nun wurde das wohl neue Top Modell, der Philips...

    • Indiana Linie Tesi 661 Standlautsprecher

      Indiana Linie Tesi 661 StandlautsprecherDie im Sommer 2017 erschienene Serie „Tesi“ vom italienischen Hersteller Indiana Linie erfreut sich großer Beliebtheit und diese Portfolio wurde jetzt um ein weiteres Modell aufgestockt....

    • ACCUSTIC ARTS Verstärker und CD-Spieler

      ACCUSTIC ARTS Verstärker und CD-SpielerZum 1. April 2019 erweiterte der Vertrieb für HiFi-Komponenten IDC Klaassen sein Portfolio um die Produkte der süddeutschen Manufaktur ACCUSTIC ARTS. Passend zum Beginn der Kooperation...

    • Hama Streaming-Tuner IT900 MBT

      Hama Streaming-Tuner IT900 MBTWer noch zuhause eine "alte" Stereoanlage besitzt, ohne jegliche Netzwerk- oder Streaming-Schnittstellen, kann jetzt mit dem Hama Streaming-Tuner IT900 MBT seine Anlage aufrüsten. Mit...

Aktuelle Testberichte