Test: Onkyo TX-8150 Netzwerk Stereo Receiver

Onkyo TX 8150 newsErst vor kurzem musste sich der Onkyo CP-1050 Plattenspieler im Praxistest beweisen, was er auch mit einem positiven Ergebnis machte. Ohne Verstärker ist dieser ab nicht nutzbar, passend dazu hat Onkyo den Stereo Receiver TX-8150 im Portfolio. Dieser möchte mit einer großzügigen Netzwerkausstattung wie z. B. einer DLNA-Unterstützung und einer weitreichenden Konnektivität mit Bluetooth, WiFi und AirPlay punkten. Zusätzlich bietet er den mittlerweile selten gewordenen Phono-Eingang und eine Steuerung über eine iOS- bzw. Android-App. Ob der Onkyo TX-8150 Stereo-Netzwerk-Receiver an den sehr guten Eindruck des Plattenspielers anknüpfen kann, klärt der nachfolgende Testbericht.

 

Onkyo TX 8150 2 kk

 

Lieferumfang

  • Onkyo TX-8150 Netzwerk-Stereo-Receiver
  • UKW-Wurfantenne 
  • Bedienungsanleitung
  • Fernbedienung
  • zwei AAA-Batterien

 Onkyo TX 8150 01kk

Die Verpackung schützt den hochwertigen Stereo- Receiver ausreichend gegen Umwelteinflüsse und Beschädigungen.     

Onkyo TX 8150 7k

Im Lieferumfang befindet sich alles, um mit der Installation des Receivers direkt loslegen zu können. Die mitgelieferten Batterien stecken auf dem Foto schon in der Fernbedienung, wir konnten es eben kaum abwarten. Etwas mehr als 500 EUR muss der geneigte Käufer für das Gerät auf den Tisch legen. Nachfolgend noch alle wichtigsten Eckdaten:

 

Onkyo Onkyo TX-8150 im Überblick
Ausgangsleistung  135 W/Kanal 6 Ohm
Preis
 515,- EUR
Hersteller-Homepage  www.onkyo.de
Frequenzgang  10Hz - 100KHz
Lautsprecherimpedanz  4 Ohm - 16 Ohm
D/A Wandler  384-kHz/32 Bit-DA-Wandler AKM AK4452
Konnektivität  Wi-Fi, Bluetooth und AirPlay
Streamingdienste  TuneIn, Spotify und Deezer vorinstalliert
Audioeingänge  4x digital (2x optisch 2x coaxial)
 6x analog (ohne Phonoeingang)
 1x Phono-Eingang (MM)
Tuner  UKW/DAB/DAB+ Tuner mit 40 Senderspeicher
 
Abmessungen  435x 149x 328mm (B x H x T)
Gewicht  8,6 kg
Garantie  2 Jahre

 


Prev Next »

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (4 Antworten).
Gesendet: 31 Jan 2016 21:40 von Botter #58
Botters Avatar
nocar schrieb:
Habe auch Riesenprobleme mit ONKYO Remote APP! Am Anfang funktionierte alles perfekt. Plötzlich gab es den bekannten crash und nichtsging mehr. Ständiges reseten nervt. Onkyo antwortete mit Tipps, die aber allesamt nicht funktionierten. Sehr ärgerlich.

Hi Nocar, wie sieht denn deine Kombi genau aus, also Smartphone, Heimnetz etc.? Vielleicht kommen wir ja gemeinsam zu einer Lösung. :)
Gesendet: 30 Jan 2016 22:09 von nocar #57
nocars Avatar
Habe auch Riesenprobleme mit ONKYO Remote APP! Am Anfang funktionierte alles perfekt. Plötzlich gab es den bekannten crash und nichtsging mehr. Ständiges reseten nervt. Onkyo antwortete mit Tipps, die aber allesamt nicht funktionierten. Sehr ärgerlich.
Gesendet: 24 Jan 2016 14:49 von firstmad #53
firstmads Avatar
Hi, ich kenne die Probleme mit der APP, aber ich kann das mit unserem Sample nicht reproduzieren. Die App funktioniert gut, stürzt selten mal ab, aber diesen Receiver-Crash in Verbindung mit der App ist mir noch nicht passiert. Habe die aktuelle Firmware drauf und auch die aktuelle App-Version.
Gesendet: 23 Jan 2016 10:15 von VelocyRaptor #52
VelocyRaptors Avatar
Hi!

Danke für das Review. Auf anderen Plattformen werden extreme Softwareprobleme mit der App festgestellt (Abstürze, Abschaltungen, etc.). Hast du ähnliche Erfahrungen?

LG,
VR

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: TEAC CR-H101DAB

      Test: TEAC CR-H101DABMöchten man High End Technik gepaart mit einer kompletten Ausstattung und dazu ein kleines, leicht in den Wohnraum zu integrierendes HiFi-Gerät, kommt man um den Hersteller TEAC kaum...

    • Test: Arctic P614 BT

      Test: Arctic P614 BTArctic kennt man bisher eigentlich aus dem PC-Komponenten-Bereich, der Hersteller ist dort besonders bekannt für seine Kühllösungen für Grafikkarten und Prozessoren. Dennoch haben die...

    • Test: Harman Kardon Go + Play

      Test: Harman Kardon Go + PlayHeute im Test haben wir eine tragbare Lautsprecherlösung die bis zu acht Stunden einen Raum mit Musik beschallen soll. Die Rede ist von dem Harman/Kardon Go+Play, ein Tragbares Musiksystem mit...

    • Test: Yamaha MusicCast Trio

      Test: Yamaha MusicCast TrioStreaming-Funktionalität wird im Jahre 2016 schon fast vorausgesetzt, kauft man sich neue HiFi-Komponenten für die Eigennutzung. Ein weiterer Anbieter und quasi Wegbereiter für diese...

    • Test: KEF E305

      Test: KEF E305Vor nicht allzu langer Zeit hatten wir bereits die KEF EGG in der Vorstellung. Mit dem KEF E305 wird das "Eierprinzip" weiter fortgesetzt und in Summe ein 5.1 Surround-Set kreiert. Ein...