HECO Direkt Einklang präsentiert

logo HecoNach der HECO Direkt Dreiklang sowie Zweiklang, hat der Hersteller nun die HECO Direkt Einklang der Öffentlichkeit präsentiert. Bei der Neuvorstellung handelt es sich nun lediglich um ein 1-Wege-System mit nur einen Punktschallquelle sowie nach unten gerichteten Bassreflexöffnungen. Auch das Chassis-Volumen der 2000 EUR (Paarpreis) Lautsprecher wurde verringert.

Das Herzstück bildet der 210mm Breitbandtreiber, der speziell für das Gehäuse entwickelt wurde. Auch kommt hier wieder die „Kraftpapier-Membran“ zum Einsatz, die man auch aus den anderen beiden Versionen her kennt. Auf Grund der minimalen Filterung, die auch dem Material geschuldet sein soll, erreicht man einen Wirkungsgrad von 94 dB.

HECO Direkt Einklang 01

Interessant ist auch die Ausführung des Hochtonkegels, der ebenfalls wieder aus einer Art Papiermischung hergestellt wurde. Ergebnis soll eine „fein auflösende und präzise Wiedergabe“ sein, so Aussage des Herstellers. Als Antrieb fungiert ein Dural-Ferrit-System mit Kapton-Schwingspulenträger. Damit sollen Verzerrungen im Mittel- und Hochtonbereich der Vergangenheit angehören.

HECO Direkt Einklang 02 HECO Direkt Einklang 03

Die zwischen den Standfüßen platzierten Bassreflexöffnungen sollen den typischen Direkt-Baureihen-Tiefgang sicherstellen. Die Standbeinkonstruktion verspricht eine massive Aufbereitung, um so immer sicheren Stand zu gewährleisten. Das Lautsprecher-Chassis selbst besteht laut Hersteller-Aussage aus massiven MDF mit zahlreichen Querverstrebungen. 

HECO Direkt Einklang 04 HECO Direkt Einklang 05

HECO gibt eine Belastbarkeit von 120/180W (RMS/max.) und einen Frequenzbereich von 32 Hz – 19,5 kHz an. Betrieben werden kann der Lautsprecher mit einer Impedanz von 4-8 Ohm. Apropos Betrieb, besonders sein soll auch, dass man theoretisch auch mit einem Röhrenverstärker ab einer Leistung von 5W! betreiben lässt.

HECO Direkt Einklang 06
Das komplette Direct-Lineup: Einklang, Dreiklang und Zweiklang (v.l.n.r.)

Erhältlich sein soll der Lautsprecher ab Ende August 2017 zu einem Paarpreis von voraussichtlich 2000 EUR. Bei den Farben stehen das hier zu sehende Schwarz-seidenmatt sowie aber auch Weiß zur Verfügung.

Quelle: eigene

Anmelden

Aktuelle News

    • Marantz PM8006 Vollverstärker präsentiert

      Marantz PM8006 Vollverstärker präsentiertMarantz kündigt die neueste Kreation an. Die Rede ist dabei vom PM8006 Vollverstärker. Dieser soll sich vor allem an Vinyl-Liebhaber richten – in ihm steckt die grundlegend neu...

    • Magnat Multi Monitor 220 – die Allround-Speaker

      Magnat Multi Monitor 220 – die Allround-SpeakerAuch wenn man es den schlichten Regallautsprechern es zunächst nicht ansieht, versuchen die Magnat Mulit Monitor 220 verschiedene Audio-Tugenden unter einen Hut zu bekommen. Denn der Mix...

    • Denon HEOS Super Link für Smart Home

      Denon HEOS Super Link für Smart HomeMit dem Denon HEOS Link hat der Hersteller bereits einen Mulitroom Vorversträker im Sortiment. Der Denon HEOS Super Link soll nun jedoch das gehobene Segment bedienen. Als Profi-Gerät für...

    • Nubert zeigt die neue Firmenzentrale

      Nubert zeigt die neue FirmenzentraleWie sicher einige schon mitbekommen haben, hatte sich der Schwäbische Lautsprecher-Hersteller Nubert in diesem Jahr deutlich vergrößert und seinen neuen Firmenneubau eingeweiht. Ganz stolz...

    • Gratis DALI Kabelset zur Rubicon 5, 6, 8

      Gratis DALI Kabelset zur Rubicon 5, 6, 8Wer im Dezember 2017 ein Paar DALI Rubicon beim autorisierten Fachhändler erwirbt, der kann mittels des MINT Gutscheinbuches das passende DALI Lautsprecherkabel (DALI CONNECT SC RM230S)...

Aktuelle Testberichte

    • Test: Marantz PM6006 Verstärker & CD6006 CD-Player

      Test: Marantz PM6006 Verstärker & CD6006 CD-PlayerMit dem Vollverstärker PM6006 und dem CD-Player CD6006 aus dem Hause Marantz möchten eine Combo vorstellen, die im Preissegment um die 800,- Euro rangiert und nicht nur optisch gut...

    • Test: Numan Reference 802

      Test: Numan Reference 802Das im Lautsprecher-Segment es sehr hochpreise Variationen an Lautsprechern gibt muss man niemanden erzählen, der sich diesem Bereich umschaut. Im Einstiegsbereich gibt es aber leider viel...

    • Test: Yamaha MusicCast Chorus

      Test: Yamaha MusicCast Chorus Wer in die Welt der Multiroom-Systeme einsteigen möchte, hat erstmal die Qual der Wahl für welches System man sich entscheiden soll. Schließlich sind die am Markt erhältlichen Plattformen...

    • Test: Technics Grand Class SU-G700

      Test: Technics Grand Class SU-G700Nachdem wir im Juni die Reinkarnation des legendären SL-1210 MK2 Plattenspielers, mit dem Technics SL-1200G in einem Testbericht ausführlich vorstellen konnten, folgt nun die passende...

    • Test: DALI Spektor 1 & 2 Regallautsprecher

      Test: DALI Spektor 1 & 2 RegallautsprecherErst im Juni diesen Jahres konnten wir uns von der klanglichen Leistung der DALI Rubicon 2 überzeugen, die mit einem Paarpreis von knapp 1800,- Euro im Mittelklasse-Segment angesiedelt...