Eindruck von den NDHT 2019 - Teil 1

News NDHT2019Wir waren auch dieses Jahr wieder auf den Norddeutschen HiFi-Tagen in Hamburg unterwegs und haben das ein oder andere Interessante gesehen und dokumentiert bzw. versucht bildlich festzuhalten. Dies ist der erste Teil.

 

 

 

Neben dem Superbowl sind die Norddeutschen HiFi-Tagen in Hamburg im ersten Februar-Wochenende das Ereignis des Jahres. Okay sagen wir für die HiFi-Gemeinde (…) Jedes Jahr trifft sich bei der größten Veranstaltung für den privaten Anwender in Hamburg das Who is Who der HiFi-Hersteller, um ihre Produkte dem Endkunden vorzuführen bzw. den letzten Reiz zur Kaufentscheidung auszulösen.

 

NDHT banner

 

Wir waren natürlich auch wieder vor Ort und haben einige Räume besucht, uns einen Eindruck verschafft und das mit einigen Bildern festgehalten. Das haben wir für euch dokumentiert und den Anfang macht der erste Teil unserer Reihe „Road to Hamburg“.

 

 


 

ELAC

ELAC Vela 409 01k
ELAC Vela FS 409

Das Kieler Traditionsunternehmen ELAC ist schon aufgrund der Entfernung ein Stammgast bei dieser Veranstaltung und bietet neben klanglichen Reizen wohl auch mit die beste Aussicht für jeden Besucher über die angrenzende Elbe.

ELAC Vela 403 01k ELAC Vela 403 02k
ELAC Vela FS 403 Innenleben und mit den neuen Abdeckungen

Dieses Jahr wurden die Vela FS 409, das größere Modell der von uns vorgestellten FS 407, dort ausgestellt und von einem Miracord 90, Discovery Musik Server und Sugden Verstärker bei der Musikwiedergabe unterstützt.

Elac Miracord 50 debut discovery 01k
preisbewusster Einstieg in die ELAC-Welt - Miracord 50ELAC EA101EQ-G Verstärker und ELAC BS U5

Obwohl der große Raum mit seinen Glasfronten keine Wohlfühloase für Lautsprecher ist, performten die 409 aus der Vela-Serie enorm potent und reicherten den Raum gekonnt mit einer klaren und kraftvollen Klangbühne an. Aber auch andere Gerätschaften wurde ausgestellt, wie auf den Fotos zu sehen. Fast schon gewohnt, wieder einmal ein gelungener Auftritt der Kieler auf den NDHT 2019.

ELAC Concentro 01k
die ELAC Concentro M war auch auf den NDHT 2019 ausgestellt

 

 


 

DALI

DALI Oberon 5 NAD 01k

Wie zu erwarten waren die Dänen der Firma Dali auch auf der Veranstaltung anzutreffen. Trotz vorheriger Ankündigung aber noch ohne eine Ausstellung von NAD oder Bluesound-Gerätschaften, aber es geht ja auch erst ab April los. Interessanterweise wurden aber die ausgestellten Dali Oberon 5 mit einer NAD Endstufe betrieben, was laut einem Dali Mitarbeiter (Namen haben wir keine (…) ) aber schon immer so der Fall sein soll und sich nur um einen „passenden“ Zufall handelt. Naja glauben wir es mal.

DALI Oberon 5 NAD 02k
Bauteile der Oberon-Serie

Jedenfalls konnten die „kleinen“ Standlautsprecher aus der Oberon-Serie die Heerscharen an Besucher begeistern, wenn wir die Gesichter richtig gedeutet haben. Trotz kompakter Maße, war der Raum potent mit Tonmaterial ausgestattet und das Modell 5 überzeugte von der Performance.

DALI Callisto 2019k

Da aber ein Raum bzw. die kompletten Räumlichkeiten der Firma ehrlicherweise nicht gerecht wird, nutzt man noch einen zweiten Raum für die Präsentation und Klangvorführung der Dali Callisto 2 C, um eine Alternative zur sonst üblichen kabelgebundenen Lautsprechergattung aufzuzeigen.

DALI Callisto ndht2019k
Anschauungsmaterial von internen "Geheimnisse" eines DAL-Lautsprechers (...)

Trotz kompakter Abmessungen verstehen es diese Wireless-Lautsprecher gekonnt einen Raum anregend mit Musik einzuhüllen und erzeugen dabei nicht nur einen beachtlichen Tiefgang, sondern auch Transparenz und eine wahrnehmbare Räumlichkeit stehen auf der Tagesordnung. 

 

 


 

Cambridge Audio

Cambridge Audio edge ndhtk

Im Raum 1707 war Cambridge Audio zu finden, um dort ihren nagelneuen Alva TT Plattenspieler zusammen mit ihrer Edge-Endstufe und den Aeromax 6 Standlautsprecher zu präsentieren.

Cambridge Audio Alva TT 01k Cambridge Audio Alva TT 02k

Der Plattenspieler hinterließ einen wertigen Eindruck, die Materialien sind klug gewählt und alles besaß eine erstklassige Verarbeitungsqualität. Zusammen mit dem Tonarm (REGA?!) ein schicker Spieler für die heimische Vinylsammlung.

Cambridge Audio Alva TT 03k Cambridge Audio Alva TT 04k

 

 


 

 

EternalArts 

Eternal Arts 01k

Eine Etage tiefer blieben wir bei EternalArts hängen, da die Konfiguration aus EternalArts OTL Mono Blöcken, Tube Digital Player aus gleichem Hause, EternalArts Dipol Lautsprechern und einem Tonbandgerät Ferrograph Logic 7 sehr interessant wirkte.

Eternal Arts 02k Eternal Arts 03k

Klanglich konnten wir keinen Eindruck einfangen, da die Kollegen nebenan gerade musizierten. Aber optisch in jedem Fall eine imposante Geschichte. 

 

 


 

Lansche Audio 

lansche Audio No 3 1 Linnenberg 01k

Positiv überrascht hatten uns die Lansche Audio NO3.1 im Raum 1601. Die Standlautsprecher mit ihrer Ionenhochtöner-Technologie und nicht direkt sichtbaren Basschassis im Boden der Konstruktion agierten sehr raumfüllend und detailliert.

lansche Audio No 3 1 Linnenberg 02k lansche Audio No 3 1 Linnenberg 03k

Supertramp klang auf den hervorragend verarbeiteten Lautsprechern würdevoll und wurde tonal 1A interpretiert. Untenrum druckvoll, stimmig vom Timing und klar strukturiert im oberen Frequenzband.

 Linnenberg 01k

 

 


 

Fyne Audio / Tannoy 

fyne audio F1 10 01k fyne audio F700 01k
Fyne Audio F1-10 - Fyne Audio F702

fyne audio F500 01k
Fyne Audio F500

In der Lobby des Erdgeschosses wurden viele Produkte aus dem Vertrieb TAD ausgestellt. Darunter das Fyne Audio Lineup mit dem F702 Standlautsprecher, F500 Kompaktlautsprecher und dem Flaggschiff F1-10. und auch ein wirklich schnuckeliges!? Paar Lautsprecher für knapp 2.000 Euro von Tannoy konnte man entdecken.

tannoy autograph mini ow 02 tannoy autograph mini ow 03k

Die gerade mal 35 Zentimeter großen Lautsprecher aus der Prestige-Serie wirkten zwischen all den ausgewachsenen Brüdern wie, Entschuldigung für den Ausdruck, „Spielzeuge“, sind aber vollwertige Schallwandler mit 50 Watt Leistung und einem coaxialem 2-Wege-System.

 

Ruark

Ruark R5 01k

Zum TAD Vertrieb gehört auch das britische Unternehmen Ruark. So war es nicht verwunderlich, dass die Briten die NDHT nutzten, um ihr kürzlich vorgestelltes R5 Musik-System der breiten Masse vorzustellen.

Ruark R5 02k Ruark R5 03k

Einen wirklichen Höreindruck konnte man zwar nicht gewinnen, aber das System überzeugte mit einer erstklassigen Verarbeitungsqualität und gekonnt eingesetzten Materialen. 

 Ruark R5 04k Ruark R5 05k 

Auch die Fernbedienung, zwar etwas abseits des so üblichen Formats, lag gut in der Hand und bot eine gute Haptik. Eventuell können wir uns bald einen genaueren Eindruck verschaffen, sollten wir ein Testsample organisiert bekommen.

 


 

Neat Acoustics

 NEAT ULTIMATUM XLS Cyrus One HD 01k

Ein interessantes Konzept konnte man bei Neat Acoustics hören bzw. sich genauer anschauen. Denn neben aktueller Cyrus Hardware u.a. dem One HD Verstärker, wurden dort die Neat Acoustics Ultimatum XLS auf schicken Ständern den Besuchern präsentiert. Diese verfolgen ein unkonventionelles Konzept.

NEAT ULTIMATUM XLS 01k

Zwei zusätzliche EMIT Hochtöner im Deckel strahlen nach Oben ab und sollen somit die räumliche Abbildung in ihrer Intensität unterstützen. Dazu sitzt im Gehäuse noch eine weitere passive Membran, für den nötigen Tiefgang. 

NEAT ULTIMATUM XLS 02k

Die räumlichen Gegebenheiten sind natürlich nicht optimal um dieses Konzept ernsthaft klanglich zu beurteilen, aber der Sound war sehr dynamisch und die XLS klangen auch größer als man optisch erwartet hatte. In jedem Fall eine bemerkenswerte Herangehensweise von Neat Acoustics.

 

Das war der erste Teil unserer Reise nach Hamburg, der zweite folgt...

Anmelden