AV Receiver/ Verstärker

Test: ELAC EA101EQ-G

ELAC EA101EQ G newsUm dem von uns schon vorgestellten ELAC Discovery Netzwerk-Streamer einen potenten Verstärker zur Seite zu stellen, bedarf es nicht zwingend den Griff in das Portfolio eines Mitbewerbers. Mit dem ELAC EA101EQ-G bietet das Kieler Unternehmen einen Amplifier an, der mit einer automatischen Raumeinmessung und einer intelligenten DSP-Frequenzweiche zur Integration eines Subwoofers glänzen soll und darüber hinaus noch viele weitere Features bereithält. Ob der Vollverstärker den aufgerufenen Preis von 699 Euro wert ist, klärt dieser Testbericht.

Der EA101EQ-G wurde bereits letztes Jahr vorgestellt. Damit wagte sich ELAC sich erstmals in die Gefilde der Amplifier vor und wird diesen Produktzweig, wie auf der High-End 2017 gezeigt, künftig auch weiter ausbauen. Unser Testmuster stellte dazu im letzten Jahr den Auftakt dar.

ELAC Element EA101EQ G 12k

Durch die Übernahme der Alchemy Audio verspricht man sich hier einiges an zugekauftes Know-How und wird deren Produkte auch unter Alchemy weiterführen, auch wenn die Produkte von ELAC leicht verändert im Markt wiederzufinden werden. Der Vollverstärker ist aber noch 100% aus den Federn der Kieler entsprungen. Den schauen wir uns jetzt genauer an, beginnen wir mit dem Lieferumfang.  

   

Lieferumfang

  • ELAC Series EA 101EQ-G Vollverstärker
  • Netzkabel und Anleitung
  • Fernbedienung inkl. zwei Batterien AAA
  • zwei Paar Banana-Stecker

 

Technische Daten 

Bevor wir uns dem ELAC EA101EQ-G widmen, hier eine kurze Übersicht der technischen Daten:

 

ELAC EA101EQ-G Verstärker - Technische Details
 Bezeichnung  ELAC EA101EQ-G Verstärker
 Preis   ca. 699,- EUR  
 Hersteller-Homepage  www.elac.com
 Maße  204 x 285 x 56mm (Breite x Tiefe x Höhe) 
 Gewicht  2,3 Kg Stück
 Daten

 Leistung 

  • 2 x 80 Watt an 4 Ohm 
  • 2 x 40 Watt an 8 Ohm
  • 2 x 70 Watt an 2 Ohm

 Eingänge 

  • 2 x Toslink 
  • 1 x Koaxial 
  • 1 x USB Typ B
  • 1 x Bluetooth (A2DP, aptX)
  • 1 x USB A (Service-Anschluss für Firmware-Updates)

 Ausgänge 

  • 1 x Kopfhörer (6,3 mm Klinke)
  • 1 x Subwoofer (Cinch)
  • 1 x Lautsprecher

 Frequenzgang 

    20 Hz - 40 kHz

Prev Next »

Anmelden

Aktuelle News

Letzte Receiver / Verstärker Testberichte

    • Test: Onkyo TX-8270 Stereo-Receiver

      Test: Onkyo TX-8270 Stereo-ReceiverZwar ist es mittlerweile schon über zwei Jahre her, wo der Onkyo TX-8270 sich erstmals der Öffentlichkeit zeigte. Trotzdem möchten wir uns den Stereo-Receiver mit HDMI-Anschlüssen in einem Review...

    • Kurztest: ELAC DS-A101 Verstärker

      Kurztest: ELAC DS-A101 VerstärkerFast still und heimlich hat die Kieler Audioschmiede ELACihren ersten eigenen Verstärker EA101EQ-G um eine Netzwerkschnittstelle erweitert und schimpft die neue Kreation jetzt DS-A101...

    • Test: NAD M10 Streaming-Verstärker

      Test: NAD M10 Streaming-VerstärkerMit dem NAD M10 Streaming-Verstärker sorgte die Hifi-Schmiede aus Kanada kürzlich für Furore auf dem Audiomarkt. Denn mit dem BluOS "Betriebssystem" ausgestattet, einem Touch-Display und die...

    • Test: Cambridge Audio CXA80 & CXN

      Test: Cambridge Audio CXA80 & CXNNachdem vor kurzem ein mobiler Ableger aus dem Hause Cambridge Audio unsere Redaktion erreichte, der Yoyo L, trafen jetzt Geräte aus der beliebten CX-Serie ein. Der CXA80 Verstärker und...

    • Test: XTZ Edge A2-300 Endstufe

      Test: XTZ Edge A2-300 EndstufeDass die digitale Technik im Verstärkersegment in den letzten Jahren stark aufgeholt hat, sieht man schon alleine in der massiven Unterbringung im High-End-Aktiv-Lautsprecher-Segment. Das...

    < 1 2 3 4 >