Lautsprecher

Test: Bluesound Pulse Mini 2i & Pulse 2i

 

Detailansicht

Nachdem wir das kleinste Modell Pulse Flex 2i schon unter die Lupe genommen haben, widmen wir uns jetzt den beiden Familienmitglieder Pulse Mini 2i und Pulse 2i. Wie auch das kleine Geschwisterchen, sind beide Geräte neben der abgebildeten weiß matten Variante, auch in einem schwarz matten Farbton zu bekommen. Optisch unterschieden sich die beiden vor allem in ihrer Größe im Vergleich zum kompakten Flex 2i, was aber auch an der Stereo-Auslegung liegt.

Bluesound Pulse Mini 2i 07k

Der Pulse Mini 2i kann einfach als doppelter Flex 2i angesehen werden, denn die Schallwandler hinter der Kunststoffabdeckung sind gleich groß aber eben doppelt vorhanden. Passend zum Lineup sind auch die Gehäuse aus einem Stück robusten Kunststoffs gefertigt und lassen die Lautsprecher „wie aus einem Guss“ wirken. Was beim kleinen Modell noch „echte“ Tasten übernommen haben, ist beim Pulse Mini 2i und Pulse 2i mit Hilfe einer berührungsempfindlichen Oberfläche realisiert.

Bluesound Pulse Mini 2i 03k

Die identischen Bedienungspanel sind in einer schwarz hochglänzenden Blende eingelassen, werden von weißen bzw. blauen LEDs hervorgehoben und bieten elementare Funktionen wie Lautstärkeregelung, Play / Pause und Vor- und Zurück. Das funktioniert im Alltag auch zuverlässig, die Touch-Eingaben werden direkt umgesetzt, obwohl uns die haptisch fühlbaren Tasten ehrlich gesagt auf dem Flex 2i besser gefallen haben. Warum Bluesound auch gerade bei den beiden Top-Varianten auf die fünf Direktwahltasten verzichtet hat, ist uns nicht ganz verständlich. Bietet diese Schnellwahlfunktion doch einen nützlichen Mehrwert im täglichen Umgang. Rückseitig sind beide Lautsprecher identisch ausgestattet.

Bluesound Pulse 2i 03k Bluesound Pulse Mini 2i 04k

Neben einer Ethernet- und USB-Schnittstelle, ist auch ein Eingang für einen externen Zuspieler vorhanden. Dieser kann entweder analog mit Klinke genutzt werden oder man nutzt den beiliegenden optischen Adapter für eine digitale Quelle. Durchdacht umgesetzt mit dieser Zwei-in-Eins Lösung. Auch der eher unübliche Kopfhörer-Ausgang ist wieder mit von der Partie. Genial ist das integrierte Bluetooh-Modul. Nicht nur das beide Modelle mit aptX-HD funken, also mit 48kHz / 24 Bit zurechtkommen, besitzen sie auch eine Sendefunktion und können somit Kopfhörer mit Musik füttern. Bei dieser Funktion wird der interne Verstärker deaktiviert und nur das Audiosignal an den verbundene Bluetooth-Kopfhörer geleitet. Ideal um abends einen etwas höheren Pegel genießen zu können, ohne dabei Mitbewohner oder Nachbarn zu belästigen.

Bluesound Pulse 2i 04k Bluesound Pulse Mini 2i 06k

Aber auch modernes WLAN steht als kabellose Schnittstelle zur Verfügung und unterstützt dabei aktuelle Standards. Für die Audiowiedergabe sind in beiden Lautsprechern jeweils zwei Hochtöner und zwei Tiefmitteltöner zuständig. Wie man klar an den Gehäusegrößen erkennen kann, unterschieden sich die Modelle nur in der Membranfläche und dem Volumen voneinander. Im Pulse Mini 2i werkeln zwei 102mm Tiefmitteltöner und zwei 19mm Hochtöner, im Modell Pulse 2i sind zwei 133mm Tieftmitteltöner und zwei 25mm Hochtöner für die Klangwiedergabe verantwortlich. Dazu gesellen sich potente Endstufen, die beim Pulse Mini 2i bis zu 100 Watt bzw. beim Pulse 2i bis zu 150 Watt bereitstellen können. Optisch und technisch sind beide Probanden schon mal eine Ansage, aber alles das nützt nichts, wenn Klang und Umgang nicht überzeugen und dem widmen wir uns auf der nächsten Seite.


Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Marshall Stockwell II

      Test: Marshall Stockwell IINachdem wir uns kürzlich das kleinste Modell aus der Marshall Bluetooth-Lautsprecher-Familie angeschaut haben, folgt nun der Marshall Stockwell II, der zwischen dem Emberton und Tufton...

    • Test: Denon Home 150 - klein, aber oho

      Test: Denon Home 150 - klein, aber ohoEnde letztens Jahres wurde die neue Denon Home Serie vorgestellt. Diese soll bei Denon im Bereich der Multiroom-Lautsprecher eine neue Ära einläuten. Aktuell gibt es drei Modelle: Home...

    • Test: Marshall Emberton

      Test: Marshall EmbertonMit dem Marshall Emberton möchten wir uns heute wieder einem mobilen Lautsprecher vom besagten Label genauer anschauen, nachdem bereits letztens mit dem Marshall Uxbridge Voice ein...

    • Test: Adam Audio T8V Studio Monitore

      Test: Adam Audio T8V Studio MonitoreWer sich mit Studioausstattungen im professionellen Bereich beschäftigt, dem wird der Name Adam Audio sicherlich schon lange geläufig sein. Die Berliner Audioschmiede hat mit der T-Serie...

    • Test: DALI Katch One Soundbar

      Test: DALI Katch One SoundbarVor etwas mehr als einem Jahr hat die dänische Lautsprecher-Firma DALI neues Terrain betreten und mit der KATCH ONE Soundbar, dass erste Produkt dieser Art aus dem eigenen Hause...