Kopfhörer

Test: Cambridge Audio Melomania 1+

 

Praxis- und Klangcheck

Praktisch ist bei der 1+ Version jetzt die enthaltende App-Steuerung. Diese baut auf die der Melomania Touch auf bzw. ist fast identisch mit dieser. Neben einer Akku-Anzeige steht ein flexibler Fünfband-Equalizer bereit, welcher neben vordefinierten Presets auch drei Speicherplätze für eigene Abstimmungen bereithält. Auch kann der Android-Nutzer zwischen den Bluetooth-Codecs wählen, also ob er aptX oder AAC nutzen möchte.

cambrdige audio melomania 1 10k

Die Umschaltung hat einen Neustart der Verbindung zur Folge und dauert ein wenig, genauso wie das Umschalten zwischen dem Hochleistungs- und Energiesparmodus. Auch kann die Bedienung in der APP angepasst werden. Aber das nur in einfachster Form, sodass Funktionen nicht um belegt, sondern nur aktiviert bzw. deaktiviert werden können.


Bei den klanglichen Qualitäten hat sich nicht viel getan. Mit dem richtigen Aufsatz und stimmigen Sitz klingen die Melomania 1+ hervorragend und sind vermutlich mit das Beste, was man in dieser Preisklasse bekommen kann. Der Bassbereich ist ausgeprägt und bringt einen guten Punch mit viel Dynamik mit. Geht aber nicht in Richtung Tiefbass, sondern eher in die musikalische, zeitgenaue Abstimmung. Sehr präzise, minimal betont aber dominiert nicht das Geschehen, sondern unterstreicht es gekonnt. Auch die Mitten und Höhen harmonieren damit. Instrumente wie Gitarren besitzen eine ausgeprägte Detailzeichnung, ohne dabei anstrengend oder nervig zu werden.

cambrdige audio melomania 1 11k
Erstklassiger Umgang mit Plastikmüll, es entsteht nämlich erst keiner... 

Auch bei der Stimmenwiedergabe überzeugt der Kopfhörer. Ob feine weibliche Protagonisten oder tiefe Bassstimmen männlicher Künstler, der Kopfhörer bildet diese mit der nötigen Ernsthaftigkeit ab. So kommen Emotionen beim Hörer an und die Künstler sind an ihrer Stimmenabbildung klar erkennbar, denn die Kopfhörer klingen sehr authentisch und dichten wenig hinzu. Der integrierte Equalizer bietet auch viele Möglichkeiten der Anpassung an die eigene Präferenz bzw. können auch je nach Musikrichtung eigene Profile angelegt werden.


Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Yamaha YH-L700 Kopfhörer

      Test: Yamaha YH-L700 KopfhörerMit dem YH-L700 schauen wir uns heute den neuen Flaggschiff-Kopfhörer aus dem Hause Yamaha an, wenn es um kabellose Bluetooth-Ohrhörer geht mit aktiven Noise Cancelling. Mit solchen...

    • Test: Technics SA-C600 und SB-C600

      Test: Technics SA-C600 und SB-C600Mit dem Technics SA-C600 CD- und Netzwerkreceiver sowie die dazu passenden SB-C600 Lautsprechersteht eine Komplettlösung aus dem Hause Technics auf dem Prüfstand, welche sich als...

    • Test: JBL Live Pro 2 TWS

      Test: JBL Live Pro 2 TWSIm Test die nagelneuen JBL Live Pro 2 TWS. Auch die Neuauflage der True-Wireless-Kopfhörer mit Noise Cancelling agiert mit dem JBL typischen Sound. Ob sie nur ein Aufguss des...

    • Test: LG OLED C2 - Gaming- und Filmreferenz auf 42 Zoll

      Test: LG OLED C2 - Gaming- und Filmreferenz auf 42 ZollMit dem LG C2 auf 42 Zoll (OLED42C27LA) springt das koreanische Unternehmen in das nächste Level, wenn es um die Darstellung von Content auf OLED-Panel geht. Das kompakte Gerät kommt nicht...

    • Test: LG HU715QW - Ultrakurzdistanz-Beamer

      Test: LG HU715QW - Ultrakurzdistanz-BeamerDer LG HU715QW ist ein neuer Kurzdistanzprojektor aus dem Hause LG und beerbt zusammen mit dem LG HU915QE den HU85LS. Der Laser-Beamer kommt mit einer Lichtleistung von 2500 ANSI-Lumen daher...