Soundbars

Test: JBL Bar 9.1 mit Dolby Atmos

Fazit

Insgesamt ist die JBL Bar 9.1 eine perfekte Lösung für jeden Heimkino-Fan, der den Aufwand scheut überall Kabel verlegen zu müssen oder eben keine Möglichkeit bzw. Platz für ausgewachsene Lautsprecher hat. JBL hat ihrem Flaggschiff alle wichtigen Schnittstellen verpasst, neben aktuellen HDMI-Anschlüssen, wurde auch an Chromecast und Airplay 2 gedacht und Bluetooth liefert die restliche Flexibilität. Die abnehmbaren Surround-Lautsprecher sind praktisch umgesetzt, halten auch einen längeren Filmabend durch und sind auch schnell wieder aufgeladen. Können aber auch Standalone genutzt werden, wenn benötigt. Das sie sich selbst entleeren nach einer gewissen Zeit ist schade, aber wenn man sich dessen bewusst ist, packt man die Satelliten automatisch nach jeder Filmsession wieder an die Station.

JBL Bar 9.1 11k 

Klanglich hat mich diese Lösung überrascht, leichte Skepsis, wenn Soundbars mit Dolby Atmos oder DTS:X werben, ist tief verwurzelt bei mir. Sicherlich ersetzt diese Lösung kein echtes 5.1.4 System mit eigenen Lautsprechern für jeden Kanal, aber dieses Setup macht das Beste aus der technischen Grundlage und liefert einen stimmigen Surround-Sound mit einer wahrnehmbare Höhenebene und kraftvollen Tiefton. Ein zufriedenstellendes Ergebnis für jeden Filmliebhaber, der technisch keine Lust auf aufwändige Installationen hat, aber Filme trotzdem akustisch ansprechend konsumieren möchte. 

Die JBL Bar 9.1 ist aktuell mit einem Preis zwischen 950 - 999,- Euro gelistet, ein fairer Preis für diese Komplettlösung und der Ausstattung, somit für mich eine klare Empfehlung. Kaufen kann man die Soundbar u.a. bei Amazon.

 

JBL Bar 9.1 Soundbar mit Subwoofer

Dolby Atmos, DTS:X, 13 Treiber, kabelloser Subwoofer, was will der Film-Enthusiast mehr, 25.06.2020 
Pro
  • schicke und moderne Optik / wertiges Gehäuse
  • Lieferumfang / stimmige Fernbedienung
  • HDMI ARC, Toslink, Ethernet, WiFi, Bluetooth
  • Airplay 2 (Roon Endpoint), Chromecast 
  • Dolby Atmos und DTS:X Unterstützung
  • praktische Nutzung der Satelliten, Akkulaufzeit
  • Filmwiedergabe effektvoll, Höhenebene wahrnehmbar
  • kabellose Nutzung von Surroundlautsprecher und Subwoofer (Strom)
  • dynamischer, kraftvoller Subwoofer mit ordentlich Pegel
  • Halterahmen für Wandmontage der Rears mitgeliefert
Contra
  • Satelliten entleeren sich selbstständig
  • Ethernetanschluss an der Soundbar ungünstig positioniert
  • Musikwiedergabe
  • kein Equalizer (nur Bassbereich regelbar)
  • fehlender Nachtmodus
Elac Debut Reference Serie 1k

 

JBL Bar 9.1 award

 


« Prev Next

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

Letzte Soundbar Testberichte

    • Preview-Test: Nubert nuBoxx AS-425 Max

      Preview-Test: Nubert nuBoxx AS-425 MaxDie Nubert nuBoxx AS-425 max ist das neueste Produkt aus dem Soundbar-Portfolio von Nubert. Ganz im Geiste der neuen nuBoxx-Serie präsentiert sich die AS-425 im gleichen Gewand bzw. in...

    • Test: JBL Bar 5.0 MultiBeam

      Test: JBL Bar 5.0 MultiBeamAuch wenn man das Portfolio an Soundbars bei JBL mittlerweile als umfangreich betiteln kann, hält es den Audiohersteller nicht davon ab, immer weitere Modelle vorzustellen. Mit der JBL Bar...

    • Test: Sony HT-X8500 2.1 Soundbar

      Test: Sony HT-X8500 2.1 SoundbarMit der Sony HT-X8500 stand ein weiterer Testkandidat aus dem Soundbar-Segment auf dem Prüfstand, welche mit einem 2.1 System ausgestattet ist und der "Subwoofer" aber in der Soundbar...

    • Test: Nubert nuPro AS-3500

      Test: Nubert nuPro AS-3500Das Nubert AS-3500 Stereo-Soundboard respektive Soundbar wurde bereits im letzten Jahr vorgestellt und ist nun auch lieferbar. Die komplette Neuentwicklung möchte zudem auch nicht als...

    • Test: LG DSN8YG 3.1.2 Soundbar

      Test: LG DSN8YG 3.1.2 SoundbarDie LG DSN8YG Soundbar ist ein Produkt, welches offiziell als 3.1.2-Kanal Wiedergabegerät sowie mit dem Dolby Atmos Suffix ausgeliefert wird. Mit einem aktuellen Straßenpreis von rund 550 Euro...

    < 1 2 3 4 5 6 >