Plattenspieler

Test: Thorens TD 201

Thorens TD201 newsEinsteigergeräte auf dem Plattenspielermarkt tauchen aktuell wie Sand am Meer auf und auch die renommierte Manufaktur Thorens kann sich dem nicht verwehren. Mit dem TD 201 und TD 202 wurden vor kurzem zwei neue Einsteigermodelle vorgestellt und wir möchten uns heute ersteren genauer anschauen. Ob trotz dem enormen Preiskampf in diesem Segment der Thorens TD 201 überzeugen kann, klären die nachfolgenden Seiten.

 

 

Bei der Traditionsfirma Thorens gab es erst im Mai diesen Jahres einen großen Umbruch, denn Gunter Kürten, ehemaliger Geschäftsführer von ELAC und Denon (davor in leitenden Funktionen bei LG, Loewe, Sharp und Sony) gründete die Thorens GmbH in Bergisch Gladbach. Die Firma bzw. die Marke selbst, gegründet 1883 im schweizerischen Sainte-Croix von Hermann Thorens, kann in ihrer 125jährigen Geschichte bereits auf mehrere Besitzer zurückblicken. 1966 übernahm die Schweizer Firma Thorens-Franz AG die Marke und gründete zusammen mit der deutschen EMT Wilhelm Franz GmbH ein Entwicklungs- und Produktionszentrum in Lahr im Schwarzwald. Leider musste das Unternehmen 1999 Insolvenz anmelden, stand aber wieder mit neuen Inhaber und Management 2003 auf. Bis 2018, Gunter Kürten die Führung übernimmt und seinen Einstieg in das Unternehmen mit folgenden Worten begründete:

Ich fühle mich der Tradition von Thorens zutiefst verpflichtet und sehe meine Aufgaben auch darin, dieses „Juwel im analogen Hifi-Segment“ weiterzuentwickeln, bekräftigt Gunter Kürten. „Dabei sehe ich neue Zukunftschancen in der strategischen Öffnung der Marke. Der weltweit wiederauflebende Vinylboom wird uns dabei helfen.

 

Thorens TD201 17k

In dieser langen Firmengeschichte gab es etliche Highlights u.a. der 1957 vorgestellt Studio-Plattenspieler TD 124 mit Schnellkupplung oder der aus 1965 bekannte TD 150, erstmals mit Riemenantrieb und Sub-Chassis. Neben aktuellen highendigen Modellen wie dem TD 907 oder TD550, möchte aber die Traditionsmarke auch den Massenmarkt bedienen und somit dem aktuellen „Vinyl-Hype“ gerecht werden. Denn nicht jeder Musikbegeisterte möchte oder kann tausende von Euro in einem Plattendreher investieren.

Mit genau diesen Anspruch wurden auf den Westdeutschen Hifi-Tage, die am 29./30. September 2018 im Bonner Maritim Hotel stattfanden, der TD 201 und TD 202 erstmals präsentiert, zwei neue Modelle für den fortgeschrittenen Einsteiger. Beide Modelle sind von ihrer Bauweise und technischen Ausstattung unterschiedlich aufgestellt, so ist das „größere“ Modell etwas massiver gebaut und bietet noch einen USB-Ausgang zur direkten Digitalisierung von Schallplatten.

 

Thorens TD201 - Technische Details

Bezeichnung

 Thorens TD201

Preis 

  ~ 449,- EUR Preis 

Hersteller-Homepage

 www.thorens.de

Maße

420 x 121 x 355mm (Breite x Höhe x Tiefe) 

Gewicht

 3,9 Kg Stück

 Daten

Antriebsystem

 Riemenantrieb mit DC-Motor

Geschwindigkeiten

 33 1/3 - 45 U/min +/- 2%

Tonabnehmer

 Audio-Technica AT3600 MM

max. Gewicht des Tonabnehmers

 3,5 - 6,0 Gramm

Tonarm

 Aluminium-Rohr


Prev Next »

Anmelden

Aktuelle News

    • BenQ CinePrime W2700 - 4K DLP-Beamer

      BenQ CinePrime W2700 - 4K DLP-Beamer BenQ stellt den Heimkino-Projektor BenQ CinePrime W2700 vor. Der neue DLP-Beamer soll mit einer exzellenten Bildqualität und erstklassiger Farbleistung sich auszeichnen können und als...

    • Fishhead Audio Resolution BS 1.6

      Fishhead Audio Resolution BS 1.6Mit der Resolution BS 1.6 veröffentlicht die Firma Fishhead Audio des Entwicklers Christoph Winklmeier ihr zweites Produkt. Somit ist neben dem Standlautsprecher Resolution FS 2.6 nun auch ein...

    • DOCKIN D MATE DIRECT vorgestellt

      DOCKIN D MATE DIRECT vorgestelltDas Berliner Start-Up DOCKIN zeigt Nachfolger des im Frühjahr 2018 auf den Markt gebrachten mobilen Lautsprechers. Der D MATE DIRECT. Der neue DMATE DIRECT soll die erfolgreiche Tradition der...

    • Sony 1000X Kopfhörer mit neuer Freundin

      Sony 1000X Kopfhörer mit neuer FreundinSony stellt in Kürze für ihren erfolgreichen 1000X Kopfhörer ein neues Update dem Nutzer zur Verfügung. Danach kann der Kopfhörer mit Amazon Alexa kommunizieren. Die Firmware-Updates für den...

    • Panasonic stellt einige Bluetooth-Kopfhörer vor

      Panasonic stellt einige Bluetooth-Kopfhörer vorPanasonic nutzt, wie viele anderen Hersteller, auch den Rahmen der CES um einige neue Produkte anzukündigen. Darunter wird das Kopfhörer Portfolio um einige Bluetooth Modelle erweitert....

Aktuelle Testberichte

    • Test: Nubert nuPro X-3000

      Test: Nubert nuPro X-3000Nachdem im September letzten Jahres die nuPro X-8000 bei uns so erfolgreich überzeugen konnten, soll natürlich die Betrachtung der „Kleinsten“ aus der Serie nicht fehlen. Die Nubert nuPro...

    • Film der Woche: Hotel Transsilvanien 3

      Film der Woche: Hotel Transsilvanien 3Rezension des Films: Hotel Transsilvanien 3. Drac, Mavis und Johnny führen immer noch das Hotel Transsilvanien und beherbergen die schrecklichsten Gäste der Monsterwelt. Doch irgendwie...

    • Test: Revel Performa M126Be

      Test: Revel Performa M126BeMit den Performa M126Be haben wir ein Paar Lautsprecher in unserer Redaktion begrüßen dürfen, die von der im Vergleich noch recht jungen Audioschmiede Revel stammen. Diese U.S....

    • Film der Woche: MEG

      Film der Woche: MEGRezension des Films: MEG. Jonas Taylor war vor einiger Zeit in Ungnade gefallen, als er bei einer Rettungsaktion unter Wasser zwei seiner Teamkameraden zurückließ. Die Erklärung, er habe dort...

    • Test: KEF R3 am Hegel Röst

      Test: KEF R3 am Hegel RöstIm Rahmen unserer Tour nach Oslo und dem Besuch bei Hegel, konnten wir auch einen Blick auf die neue R-Serie aus dem Hause KEF werfen. Diese wurde vom Hersteller grundlegend verändert und mit...