Plattenspieler

Test: ELAC Miracord 60 Plattenspieler

 

Praxischeck

Um dem Miracord 60 auf den Zahn zu fühlen, montierte ich ein Ortofon 2M Red System am mitgelieferten Headshell. Sicherlich nicht High End, aber ein solides Tonabnehmersystem im bezahlbaren Bereich und wie sich rausstellte fühlt sich dieses auch sehr wohl am norddeutschen Dreher, aber dazu später mehr.

ELAC Miracord 60 18k

Ein bisschen Zeit sollte man sich für die Einrichtung bzw. Justierung des Abnehmers inklusive Arms schon nehmen, damit im Ergebnis kein Potenzial verschenkt wird. Für alle die eine ähnliche Konfiguration anstreben, die Auflagekraft unseres Ortofon Systems lag bei 2 Gramm. Wer sich mit der Auswahl eines Tonabnehmers überfordert fühlt und eine Installation nicht zutraut, einfach an einen Händler seines Vertrauens wenden, die helfen da sicherlich gerne weiter. 

ELAC Miracord 60 20k

Überaus positiv ist der stabil laufende Motor, der sehr leise und nur minimal hörbar seinen Dienst verrichtet. Die Abweichungen zur eingestellten Umdrehungsgeschwindigkeit halten sich in Grenzen, entsprechen zwar nicht ganz dem Datenblatt sondern liegen knapp unter der angepeilten Geschwindigkeit. Aber die gelieferte Geschwindigkeit wird sehr konstant gehalten und weicht maximal 0,2 Prozent im Betrieb ab, das Unterstreichen meine Messungen.

Elac Miracord 60 Screen2 Elac Miracord 60 Screen2

Das der Antrieb sehr ruhig agiert und der Drehteller auf einem wertigen Lager ruht, unterstreicht die unaufgeregte Wiedergabe des ELAC Miracords 60. Zusammen mit dem 2M Red von Ortofon liefert die Kombo bei Scheiben von Gregory Porter satte Bässe und eine sehr detaillierte Stimmenwiedergabe, legt man eine Vinyl von Metallica auf den soliden Teller, erwarteten mich kräftige Gitarrensounds und ein strukturiertes Bühnenbild

ELAC Miracord 60 19k
ELAC Miracord 60 mit dem Topmodell Miracord 90 in der Black Edition

Klanglich ist unsere Kombination dem Komplettsystem Miracord 70 mit seinem Audio Technica AT95E überlegen, geht mehr in die Tiefe und liefert eine deutlich bessere Auflösung. Er kommt auch klanglich dem Miracord 90 gefährlich nah, den ich seit Monaten als Referenzplattenspieler nutze. Das Topmodell übertrumpft das kleine Geschwisterchen aber punkto Laufruhe und Dynamik doch noch etwas. Dem könnte man sicherlich mit einem höherwertigen Tonabnehmersystem entgegenwirken, haptisch wie auch optisch bleibt es aber trotzdem nur das kleine Geschwisterchen des Topmodells. Dazu besitzt der 90iger noch eine sehr fein justierbare Geschwindigkeitsregelung und ist einfach für die Ewigkeit gebaut.

 ELAC Miracord 60 21k
ELAC Miracord 60 - Miracord 90 Black Edition

Aber trotzdem bin ich positiv angetan, wie gut der Miracord mit der Nummer 60 im Namen performt. Obwohl ich schon einige Gerätschaften begrüßen durften und auf Messen auch andere Plattenspieler im Kleinwagen-Preisgefüge hören und anfassen dürfte, würde ich mit der Kombo Ortofon Red 2M und dem Miracord 60 und meiner überschaubaren Vinylsammlung glücklich werden und hätte nur knapp 1200,- Euro ausgegeben, denn ein Audiokabel muss ja auch mit einkalkuliert werden. In meinem Fall habe ich das wertige Kabel des Miracord 90 einfach genutzt. 


Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (3 Antworten).

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Sony ULT FIELD 1 Bluetooth-Speaker

      Test: Sony ULT FIELD 1 Bluetooth-SpeakerMit dem Sony ULT Field 1 hat das Unternehmen kürzlich einen neuen Bluetooth-Lautsprecher vorgestellt, der als transportable Outdoor-Lösung agieren und den Klang auf "ein neues Niveau heben"...

    • Test: Sennheiser AMBEO Soundbar Mini + AMBEO Sub

      Test: Sennheiser AMBEO Soundbar Mini + AMBEO SubDie Sennheiser AMBEO Soundbar Mini verspricht als Soundbar eine 7.1.4 Anlage in einem zu sein, ohne dabei zwingend auf einen Subwoofer zu setzen. Mit zahlreichen verbauten Chassis,...

    • Test: Argon Audio SA2 - Stereo-Verstärker

      Test: Argon Audio SA2 - Stereo-VerstärkerDer neue Argon Audio SA2 Streaming Verstärker, kann jetzt auch als solcher bezeichnet werden. Er stellt die weitere Ausbaustufe des kompakten Gerätes mit viel Ausstattungsmerkmalen dar,...

    • Test: PIEGA ACE Wireless - die neue Art des kabellosen Surround

      Test: PIEGA ACE Wireless - die neue Art des kabellosen SurroundEine wirklich einfache und innovative Mehrkanaleinrichtung dürfte bei der Zielgruppe mit großer Sicherheit ein hohes Maß an Interesse hervorrufen. Mit dem PIEGA Ace Wireless und dem...

    • Test: Marshall Middleton

      Test: Marshall MiddletonDer Marshall Middleton stellt eine Nachfolger-Version des Marshall Emberton dar und wurde vor kurzem präsentiert. Dieser kleine kompakte und zugleich auch in den Proportionen gewachse,...