Lautsprecher

Test: Teufel Ultima 40 (2018)

Teufel Ultima 40 MK3 newsDie erst im April diesen Jahres von uns ausgezeichneten Teufel Ultima 40 Mk2 haben im Rahmen der IFA-Veranstaltung ein Update erhalten, welches hauptsächlich von kosmetischer Natur ist. Technisch bleibt das Berliner-Unternehmen bei dem so erfolgreichen Dreiwege-System, es sollen aber minimale Anpassungen im Hochtonbereich umgesetzt worden sein. Ob das stimmt und wie sich die 2018er Version der so erfolgreichen Serie behaupten kann, haben wir uns auf den folgenden Seiten genauer niedergeschrieben.

 

 

Mit der Ultima 40 hat Teufel ein Modell im Portfolio, welches nicht nur sehr erfolgreich ist, sondern auch eine Menge Lautsprecher für vergleichsweise wenig Geld bietet. Davon konnten wir uns auch schon im April persönlich überzeugen. Warum also etwas so beliebtes und anscheinend Funktionierendes einem Update unterziehen?

Teufel Ultima 40 MK3 18k

Ganz einfach, „Wer still steht, geht rückwärts“ und das haben auch die Leute bei Teufel erkannt. Sicherlich sind die Änderungen der dritten Generation gegenüber der zweiten, übersichtlich und eher von kosmetischer Natur. Aber schon auf der IFA 2018 (wir berichteten) konnte der Besucher erkennen, dass die Ultima 40 mit ihrer neuen Optik im Jahr 2018 angekommen ist und etwas erwachsener erscheint. Ob sonst alles beim Alten geblieben ist und ob die neue Generation auch überzeugen kann, schauen wir uns nach der Auflistung der technischen Daten genauer an.

 

TEUFEL Ultima 40 Standlautsprecher - Technische Details
 Bezeichnung  TEUFEL Ultima 40 (2018)
 Preis   499,99 EUR Paarpreis
 Hersteller-Homepage  www.teufel.de
 Maße  1065 x 215 x 320mm (Höhe x Breite x Tiefe) inkl. Standfüße
 Gewicht  20,0 kg Stück
 Daten
 Design  Drei-Wege-System
 Dauerbelastbarkeit  120 Watt
 Chassis  - 165 mm Mitteltöner
 - 25 mm Gewebekalotte
 - 2 x 165 mm Tieftöner
 Frequenzgang  45Hz - 20kHz
 Empfinglichkeit  87dB
 Impendanz  4-8 Ohm
 maximaler Schalldruck  108dB

Prev Next »

Anmelden

Aktuelle News

    • Marantz SR-Serie ist jetzt auch 8K-fähig

      Marantz SR-Serie ist jetzt auch 8K-fähigNachdem Denon vor kurzem vorlegte, zieht jetzt die unter gleicher Flagge agierenden Marke Marantz nach und stellt die neuen Modelle der SR-Serie vor. Die neuen Modelle schimpfen sich...

    • Qobuz verabschiedet sich vom MP3-Modell

      Qobuz verabschiedet sich vom MP3-ModellQobuz hat sich vom MP3-Abonnement verabschiedet und geht dadurch einen weiteren Schritt in Richtung Soundqualität! Neben dem Downloadstore, gibt es somit nur noch zwei Abo-Optionen – ohne...

    • Panasonic RF-D30BT, RC-D8 und RC-800 für Radiofans

      Panasonic RF-D30BT, RC-D8 und RC-800 für RadiofansPanasonic baut das eigene Produktportfolio für den DAB+ Empfang weiter aus. Mit dem RF-D30BT können digitale Programme frei empfangen werden und dank Spitzwasserschutz (IPX4), Bluetooth und...

    • Polk Audio mit MagniFi 2 Soundbar

      Polk Audio mit MagniFi 2 Soundbar Polk Audio erweitert ihre Soundbar-Reihe um die neue MagniFi 2. Sie soll Anwendern den Einstieg in die Welt der Mehrkanal-Heimkino-Erlebnisse erleichtern. Die patentierte Treiberanordnung...

    • Loewe bild 3: überarbeitete LCD- und OLEDs vorgestellt

      Loewe bild 3: überarbeitete LCD- und OLEDs vorgestelltDer bayrische TV-Hersteller Loewe hat seit gefühlten Ewigkeiten ein Produktupdate vorgestellt. Mit dem Loewe bild 3 wurde die bekannte Serie neu aufgelegt bzw. überarbeitet vorgestellt....

Aktuelle Testberichte