Lautsprecher

Test: Cambridge Audio Yoyo L

cambridge audio yoyo l newsbildObwohl man bei Cambridge Audio wohl eher an Altgediegenes denkt, ist der Hersteller mit seinem Lineup sehr aktuell und modern aufgestellt. Der heutige Vertreter verkörpert eben genau das. Denn der Cambridge Audio Yoyo L kann digital und drahtlos zugespielt werden. Der integrierte Chromecast-Player soll den kompakten Lautsprecher zudem zum sogenannten Heim-Audio-Komplettsystem mutieren lassen. Ob dies gelingt und wie sich das Lifestyle-Gerät ansonsten schlägt, erfährt man auf den folgenden Seiten.

 

 

Wie angesprochen, klingt der Herstellername Cambridge Audio nach Historie. Und so ist es auch. Denn der Betrieb feiert in diesem Jahr sein 50 jähriges Bestehen. In Cambridge fing das Unternehmen mit einem Stereoverstärker an und weitete über die Zeit die Expertise über alle HiFi-Bereiche ausgestreckt, immer mit dem Gewissen Bezug oder Einarbeitung zur jeweilig aktuellen Technologie. Dass man sich dem Thema WLAN bzw. Chromecast widmete, ist also nicht verwunderlich, hat der Hersteller in letzter Zeit doch auch eher mit der highendigen Edge-Serie (wir berichteten) für Schlagzeilen gesorgt.

Cambridge Audio Yoyo L 1k 

Hier kommt der Yoyo L ins Spiel. Der Buchstabe am Ende verrät dabei, dass es sich sich um einen Ableger aus einer Serie handelt. Der "L" ist dabei nicht nur der größte der Yoyo-Serie, sondern auch der einzige mit Chromecast-Integration. Dies ist hier allerdings eher weiterer Boni zu verzeichnen. Als einziger stationärer Lautsprecher der Lifestyle-Serie, kann er nämlich alle Features der kleineren Yoyo S und Yoyo M Lautsprecher vorweisen und dazu noch mit HDMI und Toslink Eingang punkten. Den Stoffüberzug von Marton Mills haben sie alle gemeinsam.

Cambridge Audio Yoyo L 10k

Nennenswert finden wir übrigens auch den Lieferumfang. Denn dass man im Karton bereits alle nötigen Kabel vorfindet, haben wir schon lange nicht mehr gesehen. So ist neben einem Klinke-Kabel auch HDMI- sowie ein optisches Kabel enthalten. Zudem sind Netzkabel für Deutschland, USA und Brittanien vorzufinden. Mit seinen 400,- EUR als Straßenpreis handelt es sich allerdings nicht gerade um einen günstigen Vertreter seiner Zunft.

 

Cambridge Audio Yoyo L - Technische Details

Bezeichnung

Cambridge Audio Yoyo L

Preis 

  ~ 400,- EUR

Hersteller-Homepage

  www.cambridgeaudio.com

Maße

 ~265 x 265 x 130 mm (Breite x Höhe x Tiefe) 

Gewicht

 4,285 Kg 

 Daten

Design

 2x 2-Wege (Vollbereichstreiber + Tieftöner)

 Gehäuse

 Kunststoff mit Softtouch und Marton Mills Stoffbezug

Verbindung 

 WLAN, Bluetooth, HDMI, Toslink, Klinke (3,5mm)

Steuerung 

 Fernbedienung, Chromecast


Prev Next »

Anmelden

Aktuelle News

    • Sendy Audio Peacock mit Quad-Former Technologie

      Ausgestattet mit einem magnetostatischen Treiber ist der Sendy Audio Peacock Kopfhörer ab sofort im Handel erhältlich. Nachdem der Hersteller schon mit dem AIVA für Furore gesorgt hat,...

    • Bang & Olufsen Beoplay EQ - In-Ear-Kopfhörer

      Die Beoplay EQ sind die ersten In-Ear-Kopfhörer mit adaptiven Active Noise Cancelling von Bang & Olufson. Sechs eingebaute Mikrofone sollen für eine hohe Sprachverständlichkeit und...

    • Violectric DHA V590² und DHA V380² - 2. Generation

      Violectric DHA V590² und DHA V380² - zwei neue Abhörkombinationen aus Kopfhörer-Amp, DA-Wandler und Vorverstärker. Die Wandler und Kopfhörer-Verstärker aus der Audio-Manufaktur am Bodensee sollen in...

    • Kenwood M-7000S und M-9000S - Micro HiFi-Systeme

      Mit den smarten HiFi-Systemen Kenwood M-7000s und M-9000s zeigt der Hersteller echte Allround-Talente für eine vielseitige Audio-Wiedergabe. Ob via WLAN Internetradio oder Podcasts direkt...

    • Sony HT-A9 - kabelloses Heimkinosystem

      Das Sony HT-A9 ist ein neues kabelloses, flexibles Heimkinosystem, welches mit der 360 Spatial Sound Mapping-Technologie ausgestattet ist. So soll es dem System möglich sein, einen...

Aktuelle Testberichte

    • Test: Nubert nuBoxx B-40

      Test: Nubert nuBoxx B-40Mit der Nubert nuBoxx B-40 schauen wir uns heute die neueste Kreation der Schwaben an, welche die so erfolgreiche nuBox-Serie beerben wird. Ob das neue Modell die jahrelang hochgelobte 383 aus der...

    • Test: Roterring Belmaro Beat A2000L

      Test: Roterring Belmaro Beat A2000LEin schickes TV-Board ist vermutlich immer noch etwas, was viele gar nicht so wichtig ansehen oder besser gesagt deren Wirkung und Funktion noch unterschätzt wird. Oftmals erlauben aber...

    • Test: JBL Tour One

      Test: JBL Tour One Mit dem JBL Tour One bewegt sich Audiospezialist mal etwas abseits der sonst üblichen Zielgruppe und fokussiert mit dem neuen Kopfhörer den Business-Bereich sowie Geschäftsreisende. Dafür steht ein...

    • Test: DALI Katch G2

      Test: DALI Katch G2Der neue DALI Katch G2 ist im Grunde genommen gar nicht so neu. Viel mehr stellt er eine im Detail nochmals aufgewertete Version des bereits vor vier Jahren präsentierten...

    • Test: Cambridge Audio Melomania 1+

      Test: Cambridge Audio Melomania 1+Mit den Cambridge Audio Melomania 1+ erhielten wir die neu aufgelegte Version ihrer ersten In-Ears (Cambridge Audio Melomania 1) in die Redaktion. Neben einer jetzt möglichen...