Lautsprecher

Test: ELAC Discovery Z3

Elac Discovery Z3 NewsKompakte Lautsprecher mit schnurloser Konnektivität sind mittlerweile von fast jedem etablierten Lautsprecherhersteller zu bekommen. Da möchte die Kieler Traditionsschmiede ELAC auch keine Ausnahme machen. Mit dem Discovery Z3 legt man in der eigenen Discovery-Serie nach. Wie sich der kompakte Lautsprecher mit WLAN- sowie Bluetooth-Schnittstelle & Roon Konnektivität geschlagen hat, erfahrt ihr auf den folgenden Seiten.

 

 

Wie schon Johann Wolfgang von Goethe erkannte „Wer nicht vorwärts geht, der kommt zurücke!“. Das trifft so auch auf die Kieler HiFi-Manufaktur zu, zumindest brennt das Unternehmen in den letzten Monaten ein Feuerwerk an Neuvorstellungen ab. Erst im letzten Jahr, anlässlich des 90-jährigens Firmenjubiläums, stellte man einige interessante Produkte wie die Concentro, den Miracord 90 Plattenspieler und die Uni-Fi Lautsprecher-Serie vor. Aber auch auf der diesjährigen High End in München legte ELAC nach und zeigt weitere Neuigkeiten u.a. die Aktiv-Lautsprecher der Argo Serie, mit der Vela Serie den Nachfolger der 400er Reihe und die neu aufgelegte Debut 2.0 Serie waren zu sehen. 

Elac Discovery Z3 07k

Damit zeigt ELAC klar, dass sie es momentan mehr als Ernst meinen und wir wissen, da kommt noch mehr (...) Aber kommen wir zurück zu unserem heutigen Probanten. Der ist nicht mehr so ganz so frisch in der Aufzählung der Neuvorstellungen, aber noch aus diesem Jahr. Der ELAC Discovery Z3 ist ein kompaktes Lautsprechersystem mit WLAN- und Ethernet-Schnittstelle, bringt eine der Spotify-Connect Funktion mit und kann als Endpoint in einem ROON-Multiroom-System agieren. Für die richtige Soundperformance sind insgesamt vier Lautsprecherchassis verantwortlich, darunter koaxiale Treiber und Passivradiatoren. Bevor wir uns ganz dem Z3 widmen, erstmal eine kurze Übersicht über die technische Ausstattung.

 

ELAC Discovery Z3 - Technische Details
 Bezeichnung  ELAC Discovery Z3
 Preis   ~ 599 EUR  
 Hersteller-Homepage  www.elac.de
 Maße  127 x 279 x 190mm (Breite x Höhe x Tiefe) 
 Gewicht  4,5 Kg Stück
 Daten
 Design / Leistung  Aktiv-Passivradiator / 140 Watt Gesamtleistung
 Tieftöner  zwei 100mm Chassis
 Mitteltöner  zwei 100mm Passivmembrane 
 Hochtöner  zwei 25mm Textilkalotten 
 Anschlüsse / Streaming  WLAN, Ethernet, Bluetooth, 3,5mm Klinke
 Discovery, Spotify Connect, AirPlay, Roon 

Prev Next »

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Argon Audio Fenris A4

      Test: Argon Audio Fenris A4Mit den Argon Audio Fenris A4 sind die neuesten Aktivlautsprecher der vergleichsweise noch recht jungen Audioschmiede zu Gast. Jenes bietet neben einer modernen Optik einen breiten...

    • Test: Nubert XW-800 Slim Subwoofer

      Test: Nubert XW-800 Slim SubwooferDas Angebot seitens Nubert rund um den Bereich der Subwoofer wurde in den letzten Jahren vom Hersteller immer weiter ausgebaut und um sinnvolle, sowie auch smarte und moderne Features...

    • Test: LG XBOOM 360 DRP4

      Test: LG XBOOM 360 DRP4Mit dem LG XBOOM 360 möchten wir uns heute einen mobilen und für den Outdoor-Bereich geeigneten 360-Grad-Lautsprecher der Koreaner anschauen bzw. anhören. Das etwas andere Aussehen des...

    • Test: Mark Levinson No.5909

      Test: Mark Levinson No.5909Mit dem Mark Levinson No. 5909 Kopfhörer präsentiert HARMAN Luxury Audio den ersten hochauflösenden, kabellosen ANC-Kopfhörer unter der Marke Mark Levinson. Ob er gleich ein Volltreffer...

    • Test: Roksan Attessa Streaming Amplifier

      Test: Roksan Attessa Streaming AmplifierRoksan, eine in der deutschsprachigen Gegend noch etwas unbekannte Firma, geht jetzt mit der neuen Attessa-Serie an den Start und bietet gleich mehrere interessante HiFi-Geräte an, die auch am...