Lautsprecher

Test: KEF Q550 Standlautsprecher

KEF Q550 newsKEF hat die Q-Serie mittlerweile seit 1991 im Portfolio und seitdem immer wieder mit aktuellen Modellen oder Aufwertungen auf dem neuesten Stand gehalten. Selbiges geschah mit der Vorstellung der überarbeiteten Q-Serie 2017 zur High End. Mit den aus dieser Serie stammenden Q550 und auch zugleich kleinsten Standlautsprecher aus der Produktreihe wollen wir unseren Überblick auf die aufpolierten Lautsprecher mit bekanntem Uni-Q-Treiber wagen. Das Ergebnis gibt es nachfolgend in gewohnter Manier zu lesen.

Erst letzten Monat hatten wir uns die KEF LS50 in der Wireless-Variante näher anschauen und bewerten. Gerade der kraftvolle Klang trotz geringer Baugröße verblüffte uns und zeigt wie effektiv die Uni-Q-Chassis arbeiten können. Umso gespannter waren wir auf die Q550 Standlautsprecher, sind es doch die ersten „ausgewachsenen“ Lautsprecher der britischen Manufaktur die den Weg in unsere Redaktionsräume gefunden hat.

KEF Q550 Aufmacher

Die Q550 stellen das kleinste Model in der Q-Serie dar, wenn es um die Standlautsprecher geht. Neben den erwähnten gibt es noch die Q750 und die Q950 Standlautsprecher. Im kompakten Bereich befinden sich die Q350 und Q150 Regallautsprecher, die neuerdings ergänzt werden vom Q50 Dolby-Atmos-Surround-Lautsprecher. Damit die Serie auch im Heimkinobereich die Berechtigung erhält, rundet der Q650c Center-Lautsprecher die Serie ab.

KEF Q Serie

Bei den Lautsprecherabdeckungen schlägt KEF einen anderen Weg als meisten Hersteller ein. So werden grundsätzlich keine Frontabdeckungen mitgeliefert, was auch den Stolz der britischen Manufaktur auf die äußerliche Erscheinung unterstreicht. Die Engländer können sich eben nicht vorstellen, dass man dieses Design hinter einer Abdeckung verstecken möchte. Erhältlich sind sie trotzdem, müssen aber wie schon gesagt separat geordert werden. Bevor wir uns den Lautsprechern genauer widmen, hier eine kurze Auflistung der technischen Eckdaten der KEF Q550 Standlautsprecher:

 

KEF Q550 Standlautsprecher - Technische Details
 Bezeichnung  KEF Q550
 Preis   499,00 EUR pro Stück
 Hersteller-Homepage  www.kef.com
 Maße  926 x 299 x 310mm (Höhe x Breite x Tiefe) inkl. Standfüße
 Gewicht  14,5 kg Stück
 Daten
 Design  Zweieinhalb-Wege
 Chassis  - 130 mm Aluminium Uni-Q
 - 25 mm vented Aluminium dome HF
 - 130 mm Aluminium LF
 - 2 x 130 mm Aluminium ABR
 Frequenzgang  58Hz - 28kHz
 Empfinglichkeit  87dB
 Impendanz  8 Ohm
 maximaler Schalldruck  110dB
 empfohlene Verstärkerleistung  15 - 130 Watt

 


Prev Next »

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Nubert nuBoxx B-30

      Test: Nubert nuBoxx B-30Mit der nuBoxx B-30 stellte sich der kleinste und günstigste Regallautsprecher aus Nuberts nuBoxx-Portfolio vor. Wie auch schon die größeren Modelle aus dieser Produktreihe, wurde auch...

    • Test: ELAC Miracord 80

      Test: ELAC Miracord 80Mit dem ELAC Miracord 80 stellten die Kieler Anfang des Jahres den Nachfolger des Miracord 90 vor. Optisch sind es eher kleinere Detaillösungen, worin sich beide Modelle unterscheiden,...

    • Test: Nubert nuPro XS-8500 RC

      Test: Nubert nuPro XS-8500 RCNun ist es soweit, die neue Nubert nuPro XS-8500 RC Soundbar hat offiziell das Licht der Testwelt erblickt und befand sich in unseren Händen. Das neue Top-Modell aus dem Soundbar /...

    • Test: Yamaha YH-L700 Kopfhörer

      Test: Yamaha YH-L700 KopfhörerMit dem YH-L700 schauen wir uns heute den neuen Flaggschiff-Kopfhörer aus dem Hause Yamaha an, wenn es um kabellose Bluetooth-Ohrhörer geht mit aktiven Noise Cancelling. Mit solchen...

    • Test: Technics SA-C600 und SB-C600

      Test: Technics SA-C600 und SB-C600Mit dem Technics SA-C600 CD- und Netzwerkreceiver sowie die dazu passenden SB-C600 Lautsprechersteht eine Komplettlösung aus dem Hause Technics auf dem Prüfstand, welche sich als...