Lautsprecher

Test: Pylon Audio Diamond Monitor Lautsprecher

pylon audio diamond monitor newsMit den Pylon Audio Diamond 28 durften wir bereits vor ein paar Monaten eine noch recht unbekannte Lautsprecher Manufaktur vorstellen. Seit dem hat die polnische Entwicklungsabteilung natürlich nicht stillgestanden und so einige neue Modelle mit im Sortiment aufgenommen bzw. auch neue vorgestellt (wir berichteten). Darunter gesellt sich auch der Pylon Audio Diamond Monitor, der nun die kompakte Version der ausgewachsenen Standlautsprecher Diamond 28 darstellt. Wir waren gespannt ob die kleinere Abstufung am positiven Eindruck der Standlautsprecher anknüpfen kann.

 

Wie wir schon von der High End 2017 berichteten, stellte Pylon Audio dort einige Neuheiten vor, darunter auch die von uns heute getesteten Diamond Monitor. Damit ist der Diamond Monitor der erste Kompaktlautsprecher in der Diamond-Serie, die noch zwei Standlautsprechermodelle beinhaltet, die Diamond 25 und Diamond 28. Zu dem Lautsprecher wird noch ein Sockel bzw. Standfuß mitgeliefert, der exakt die Form des Lautsprechers aufgreift, dadurch nicht nur optisch perfekt harmoniert, sondern auch die lästige Suche nach einem passenden Ständer überflüssig macht.

pylon audio diamond monitor 01k

Nachfolgend wollen nochmal das Bewegtmaterial von der zurückliegenden High End 2017 in München aufgreifen, auf der wir unsere hiesigen Testmuster auch in anderen Furnieren abfilmen konnten, sowie auch noch weitere Produkte.

 

 

Technische Daten

Bevor wir uns den Lautsprechern widmen, hier eine kurze Übersicht der Leistungsdaten:

Pylon Audio - Diamond Monitor - Technische Details
 Bezeichnung  Pylon Audio Diamond Monitor
 Preis   ca. 845,- EUR Paarpreis 
 Hersteller-Homepage  www.pylonaudio.com
 Maße  196 x 315 x 420mm (Breite x Tiefe x Höhe) 
 Gewicht  10 Kg Stück
 Daten
 Design  2 - Wege Lautsprecher
 Impendanz  8 Ohm
 Frequenzbereich  38Hz - 20kHz 
 Wirkungsgrad   88dB 
 Belastbarkeit  160 - 80 Watt (Musik/Dauer)

Prev Next »

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Argon Audio Fenris A4

      Test: Argon Audio Fenris A4Mit den Argon Audio Fenris A4 sind die neuesten Aktivlautsprecher der vergleichsweise noch recht jungen Audioschmiede zu Gast. Jenes bietet neben einer modernen Optik einen breiten...

    • Test: Nubert XW-800 Slim Subwoofer

      Test: Nubert XW-800 Slim SubwooferDas Angebot seitens Nubert rund um den Bereich der Subwoofer wurde in den letzten Jahren vom Hersteller immer weiter ausgebaut und um sinnvolle, sowie auch smarte und moderne Features...

    • Test: LG XBOOM 360 DRP4

      Test: LG XBOOM 360 DRP4Mit dem LG XBOOM 360 möchten wir uns heute einen mobilen und für den Outdoor-Bereich geeigneten 360-Grad-Lautsprecher der Koreaner anschauen bzw. anhören. Das etwas andere Aussehen des...

    • Test: Mark Levinson No.5909

      Test: Mark Levinson No.5909Mit dem Mark Levinson No. 5909 Kopfhörer präsentiert HARMAN Luxury Audio den ersten hochauflösenden, kabellosen ANC-Kopfhörer unter der Marke Mark Levinson. Ob er gleich ein Volltreffer...

    • Test: Roksan Attessa Streaming Amplifier

      Test: Roksan Attessa Streaming AmplifierRoksan, eine in der deutschsprachigen Gegend noch etwas unbekannte Firma, geht jetzt mit der neuen Attessa-Serie an den Start und bietet gleich mehrere interessante HiFi-Geräte an, die auch am...