Lautsprecher

Test: Luxa² Groovy Wireless Stereo Speaker

 

Verpackung und Lieferumfang

Luxa², wir nennen es auch Luxa2, bringt den Groovy in einer schwarzen Box unter, die nicht nur mit Produktfotos und Features sondern auch einem recht edlen Design punkten kann. Im Inneren befindet sich neben dem Lautsprecher noch ein einfaches Micro-USB- sowie AUX-Kabel und eine Transporttasche aus Kunstleder. Auch eine Gebrauchsanweisung darf natürlich nicht fehlen.

Groovy-2 Groovy-1 Groovy-0

 

Erster Eindruck

Der erste Eindruck fängt hier schon mit der guten Verpackung des Groovy an. Schlicht und schwarz mit einigen goldenen Streifen untermalen den edlen Look des Speakers. Der Lieferumfang ist üblich mit zwei Kabeln ausgestattet, nur die Tasche kann uns überraschen und bietet einen guten Schutz vor Kratzern auf der Aluminium-Oberfläche. Für die kleine Größe ist der Groovy schon recht schwer, vielleicht auch deswegen bringt Luxa, übrigens eine Tochter von Thermaltake, einen Kunstledergriff auf der Oberseite an. Diesen gibt es im Lieferumfang noch in der Farbe Schwarz, während der bereits angebrachte einen beigen Ton besitzt.

Groovy-3 Groovy-4

Die Rückseite des Groovy wird von einer Aluminiumplatte umfasst, die sich vertikal an die Ober- und Unterseite anschmiegt und umfasst. Dadurch wirk es so, als wären die Boxen in das Aluelement eingefasst. Mit dem Kunstledergriff eine edle Kombination. Das das Stoffnetz an der Front und den Seiten kommt ein leichter Retro-Touch dazu und lässt den Lautsprecher mit dem Logo auf der Front sehr schick wirken. Die Knöpfe, ebenfalls aus hochwertigem Aluminium verarbeitet, sind im vorderen Bereich der Oberseite platziert. Auch der AUX- und Micro-USB-Stecker sind hier untergebracht. Etwas weiter rechts ist auch das integrierte Mikrofon verbaut, dass Anrufe durch das Handy zulässt und den Groovy somit zum Konferenzgerät umwandelt. Die Unterseite beherbergt vier runde Gummipads, auf der Rückseite gibt es nur noch die Produktbezeichnung mit einigen Modellinformationen und EU-Siegeln.

Groovy-5 Groovy-7 Groovy-6

Insgesamt also ein recht guter Eindruck, vor allem bei der Materialwahl und der Verarbeitungsqualität. Auch der Lieferumfang konnte durch die Tasche beeindrucken, doch das heißt alles oder nichts - denn der Sound muss stimmen. Diesen werden wir auf der folgenden Seite bewerten, ab zum Praxistest.

 


Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: JBL Flip 6

      Test: JBL Flip 6Wie fast schon jedes Jahr aufs Neue durfte in 2021 auch nicht die Neuauflage eines der beliebtesten JBL Produkte fehlen. Der JBL Flip 6 wurde erst vor kurzem vorgestellt. Er soll eine...

    • Test: Nubert nuBoxx B-60

      Test: Nubert nuBoxx B-60Mit der Nubert nuBoxx B-60 haben wir ein weiteres aktuelles Modell des schwäbischen Unternehmens vor der Brust. Dabei handelt es sich um einen doch vergleichsweise sehr kompakten...

    • Test: XGIMI Halo

      Test: XGIMI HaloNeben stationären, lichtstarken Beamern die einen festen Aufstellort erfordern, gibt es mittlerweile auch einen recht großen Markt an mobilen Geräten. Mit dem XGIMI Halo möchten wir uns...

    • Test: Braun Audio LE02

      Test: Braun Audio LE02Schon 2019 auf der IFA wurden sie vorgestellt, die Rede ist von Braun Audios Lautsprechermodelle LE01, LE02 und das Topmodell LE03, welche der lang vergessenen Sparte neues Leben...

    • Test: Teufel RADIO One

      Test: Teufel RADIO OneRadio ist nicht gleich Radio, dass sollte inzwischen hinlänglich bekannt sein. Wie so oft ist es aktuell immer wichtiger, möglichst viele Möglichkeiten und Funktionen in einem Gerät zu...