Lautsprecher

Test: JBL L52 Classic

jbl l52 classic newsNachdem wir uns die JBL L100 Classic und die L82 Classic näher angeschaut haben, wollen wir natürlich auch beim neuesten Modell keine Ausnahme machen und stellen euch heute die JBL L52 Classic vor. Die kleinste Ausführung kommt also nun auch als entsprechende Kompaktbox im Markt an. Um so interessanter ist deren Leistungsvermögen.

 

 

Schon bei der Anlieferung ist alles anders. Wo sich der Postbote bei den beiden größeren Modellen richtig abmühen musste, sind die L52 Classic zusammen in einem handlichen Karton verpackt, kein Wunder bei den Ausmaßen von nur 330 mm x 196 mm x 216 mm. So stellt sich bei mir der erste Gedanke „süß die Kleinen“ ein, da ich die anderen beiden Modelle L100 und L82 unter die Lupe nehmen konnte.

jbl l52 classic 1k

jbl l52 classic 1k

jbl l52 classic 1k jbl l52 classic 1k

Trotz des sehr kompakten Fussabdruckes, hat JBL dem Zwerg ein Zwei-Wege-Bassreflex-System spendiert. Bestehend aus einem 5,25-Zoll-Mittel-/Tieftöner und einem 0,75-Zoll-Titankalotten-Hochtöner.

jbl l52 classic 1k

So wirkt die L52 nicht nur wie eine kleinere Version der L82, sie ist die kleinere Version. Denn neben den bekannten Chassis sitzen in der Front auch wieder der Bassreflexausgang und die Hochtonregelung. Eben das mach die Aufstellung der Kompaktlautsprecher unproblematisch und lässt sie vielseitig einsetzbar werden.

jbl l52 classic 1k 

jbl l52 classic 1k

Um die Classic-Serie optisch fortzuführen, kommt auch die L52 in einem Nussbaum furnierten Gehäuse daher, welches den Retro-Charme und Classic Anleihen vergangener Tage repräsentieren soll. Auch die bekannten Quadrex-Frontabdeckungen in den Farben orange, blau oder schwarz sind wieder mit von der Partie. Wir haben hier die orange Version vorstellig, die über vier Kunststoffnasen gehalten wird und am Rand eben auch die Nussbaum-Optik aufgreift.

jbl l52 classic 1k

jbl l52 classic 1k jbl l52 classic 1k

Einen passenden Standfuß wird es diesmal nicht geben, denn die L52 Classic sind für die Platzierung auf einem Regal oder Lowboard konzipiert bzw. gibt es am Markt genügend Alternativen, um die Lautsprecher entsprechend in Szene setzen zu können. Auf der Rückseite hat JBL zwei massive Gewinde eingelassen, um die Lautsprecher an einer Wandhalterung zu montieren.  

Das massive Anschlusspanel auf der Rückseite ist auch wiederzufinden, welches großzügig dimensionierte Kabeldurchmesser aufnimmt, aber auch mit Bananenstecker umgehen kann. Viel mehr gibt und braucht es zur L52 Classic auch nicht zu sagen. Somit kann ich direkt zum Hörtest kommen.


Prev Next »

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Yamaha YH-L700 Kopfhörer

      Test: Yamaha YH-L700 KopfhörerMit dem YH-L700 schauen wir uns heute den neuen Flaggschiff-Kopfhörer aus dem Hause Yamaha an, wenn es um kabellose Bluetooth-Ohrhörer geht mit aktiven Noise Cancelling. Mit solchen...

    • Test: Technics SA-C600 und SB-C600

      Test: Technics SA-C600 und SB-C600Mit dem Technics SA-C600 CD- und Netzwerkreceiver sowie die dazu passenden SB-C600 Lautsprechersteht eine Komplettlösung aus dem Hause Technics auf dem Prüfstand, welche sich als...

    • Test: JBL Live Pro 2 TWS

      Test: JBL Live Pro 2 TWSIm Test die nagelneuen JBL Live Pro 2 TWS. Auch die Neuauflage der True-Wireless-Kopfhörer mit Noise Cancelling agiert mit dem JBL typischen Sound. Ob sie nur ein Aufguss des...

    • Test: LG OLED C2 - Gaming- und Filmreferenz auf 42 Zoll

      Test: LG OLED C2 - Gaming- und Filmreferenz auf 42 ZollMit dem LG C2 auf 42 Zoll (OLED42C27LA) springt das koreanische Unternehmen in das nächste Level, wenn es um die Darstellung von Content auf OLED-Panel geht. Das kompakte Gerät kommt nicht...

    • Test: LG HU715QW - Ultrakurzdistanz-Beamer

      Test: LG HU715QW - Ultrakurzdistanz-BeamerDer LG HU715QW ist ein neuer Kurzdistanzprojektor aus dem Hause LG und beerbt zusammen mit dem LG HU915QE den HU85LS. Der Laser-Beamer kommt mit einer Lichtleistung von 2500 ANSI-Lumen daher...