Lautsprecher

Test: Focal Kanta N°2 Standlautsprecher

 

Detailansicht

Mittlerweile verfügt der französische Hersteller über sieben Produktlinien:

  • Utopia III
  • Utopia III EVO
  • Sopra
  • Kanta
  • Electra
  • Aria
  • Chorus

Somit gibt es bei Focal für jede Käufergruppe etwas Passendes und die Kanta-Serie gliedert sich in der Mitte des Angebots ein. Nachdem ich das kleinste Modell Kanta N°1 schon auf dem Prüfstand hatte, schaue und höre ich mir in diesem Review die Kanta N°2 Standlautsprecher genauer an. Im Gegensatz zu den Regallautsprechern, kann man die Kanta N°2 nicht mehr alleine aufstellen bzw. auspacken, zwei Personen sollte man aufgrund des riesigen Umkartons unbedingt einplanen. Dabei ist es überaus praktisch, dass Focal das Standfuß-Konstrukt schon im Werk vormontieren lässt und man am Zielort direkt mit der Aufstellung beginnen kann. Dafür stehen einmal die massiven, höhenverstellbaren Spikes inklusive Unterlegplättchen zur Verfügung, oder man nutzt die integrierten Gummiauflagefläche.

Focal Kanta N2 01k 

Der Kanta-Serie folgend, bewegt sich auch der elegante Standlautsprecher abseits der üblichen kantigen Lautsprechergebilde. Bei der Kanta N°2 dominieren wohl geformte Rundungen, edle Materialen und eine gelungene Formgebung das optische Erscheinungsbild. Diese erfrischende Formgebung wird mit Hilfe von geformtem Schichtholz realisiert, welches nicht nur die schicke Optik ermöglicht, sondern auch dem Gehäuse mehr Stabilität verleiht.

Focal Kanta N2 03k

Aber auch bei der Schallwand wollte man sich nicht mit einer üblichen Platte zufriedengeben und so sind auch hier feine Rundungen wiederzufinden, welche die Formsprache des stabilen Gehäuses gekonnt aufgreifen. Um den Wünschen der Sound-Entwickler und gleichzeitig den Designern des Gehäuses gleichermaßen gerecht zu werden, nutzt man einen Polymer-Werkstoff für die Schallwand. Durch das Gussverfahren ist jede erdenkliche Form möglich und zusätzlich bringt der Werkstoff eine hohe Grundstabilität sowie auch Resonanzarmut mit - also  Eigenschaften die für eine Schallwand prädestiniert sind.

Focal Kanta N2 04k

Die feinen Rundungen und der leichte Knick in der aufgesetzten Front sind aber nicht nur auf die Designer des Lautsprechers zurückzuführen. Störende Kantenreflexionen werden dadurch auch reduziert und der angedeutete Knick sorgt dafür, dass sich die Schwingspule des Hochtöners auf einer Achse mit der Schwingspule des Tiefmitteltöners bewegt. Diese Ausrichtung soll alle Anteile des eingespeisten Audiosignals zeitgleich beim Hörer ankommen lassen und die Musik somit zeitkorrekt abbilden. Die hochwertige Erscheinung wird auch beim Standlautsprecher von der aufgesetzten Glasplatte, mit dem aufgebrachten Logo, abgerundet. 

Focal Kanta N2 15k

Focal Kanta N2 09k Focal Kanta N2 09k

Technisch geshen setzt man bei der Kanta-Serie auf bewährte Technik, greift aber zugleich ganz oben in das Regal und stattet die Lautsprecher mit ihrer Beryllium-Inverskalotte aus, die man in ähnlicher Form aus den Sopra- und Utopia-Reihen kennt. Aktuell darf dies wohl als „State of the Art“ im Hause Focal bezeichnet werden, was auch viele Audio-Enthusiasten zu den besten Hochtönern weltweit gehört.

Explosion kalotte1
Explosionszeichnung der Beryllium-Kalotte

Es verfügt über sehr bemerkenswerte physikalische Eigenschaften, wie zum Beispiel eine sehr hohe Steifigkeit bei geringem Gewicht, welches es zum idealen Material für einen Hochfrequenzwandler macht. Für die Kanta-Linie wurde die Kalotte etwas in der Belüftung angepasst und besitzt jetzt die interne Bezeichnung IAL3 der aktuellsten Generation.

Focal Kanta N2 02k

 Focal Kanta N2 07k

Auch der verbaute Mitteltöner ist kein Unbekannter und stammt aus der Aria 900-Serie. Mit einem Durchmesser von 16,5 Zentimeter, wie auch die beiden verbauten Tieftöner, kommt auch die Membran aus Flachs/Holz-Sandwich schön zur Geltung. Die Membran des Mitteltöners ist an einer TMD-Sicke (Tuned Mass Damping aufgehangen und wird von einem NIC-Antrieb (Neutral Inductance Circuit) versorgt, welcher das Magnetfeld des Antriebs stabilisiert.

flax sandwich

Auch die beiden Tieftöner besitzen einen Durchmesser von 16,5 Zentimeter, werden von einem NIC-Antrieb befeuert und sorgen zusammen mit dem Bassreflex-Port dafpr, dass die Kanta N°2 bis auf 35Hz runterspielen kann. Focal kombiniert in ihrer Kanta-Linie Technik aus den Flaggschiff-Serien, zusammen mit Bewährten aus dem Mittelklasse-Segment der eigenen Produktreihene. Wie diese Zusammenführung klingt, habe ich auf der nächsten Seite festgehalten.


Anmelden

Aktuelle News

    • Klipsch T5 II True Wireless präsentiert

      Klipsch T5 II True Wireless präsentiertMit dem heutigen Tage wurden die neuen Klipsch T5 II True Wireless In Ears vorgestellt, sowie auch noch zwei weitere Modelle. Dazu zählt u.a. die Klipsch T5 II True Wireless McLaren...

    • LG GX Soundbar kann Dolby Atmos & DTX:S

      LG GX Soundbar kann Dolby Atmos & DTX:SDie neue LG GX Soundbar kündigt sich an! Bereits vor einigen Monaten bei der Vorstellung des LG OLED Lineup 2020 war diese Bestandteil der Ankündigungen, hatte aber keine exklusive Aufmerksamkeit...

    • ATC SCM150ASLT - Limited Edition

      ATC SCM150ASLT - Limited Edition Die ATC SCM150ASLT Limited Edition kombiniert die Standlautsprecher ATC SCM150ASLT mit einem externen ATC P6-Leistungsverstärker. Das aktive Drei-Wege-System vereint die Treiber und die...

    • Marantz SR-Serie ist jetzt auch 8K-fähig

      Marantz SR-Serie ist jetzt auch 8K-fähigNachdem Denon vor kurzem vorlegte, zieht jetzt die unter gleicher Flagge agierenden Marke Marantz nach und stellt die neuen Modelle der SR-Serie vor. Die neuen Modelle schimpfen sich...

    • Qobuz verabschiedet sich vom MP3-Modell

      Qobuz verabschiedet sich vom MP3-ModellQobuz hat sich vom MP3-Abonnement verabschiedet und geht dadurch einen weiteren Schritt in Richtung Soundqualität! Neben dem Downloadstore, gibt es somit nur noch zwei Abo-Optionen – ohne...

Aktuelle Testberichte

    • Test: Adam Audio T8V Studio Monitore

      Test: Adam Audio T8V Studio MonitoreWer sich mit Studioausstattungen im professionellen Bereich beschäftigt, dem wird der Name Adam Audio sicherlich schon lange geläufig sein. Die Berliner Audioschmiede hat mit der T-Serie...

    • Test: DALI Katch One Soundbar

      Test: DALI Katch One SoundbarVor etwas mehr als einem Jahr hat die dänische Lautsprecher-Firma DALI neues Terrain betreten und mit der KATCH ONE Soundbar, dass erste Produkt dieser Art aus dem eigenen Hause...

    • Lesertest mit Technics: 3x Technics EAH-AZ70W In-Ears

      Lesertest mit Technics: 3x Technics EAH-AZ70W In-EarsIn Zusammenarbeit mit Technics haben wir eine Community-Aktion vorbereitet, die für den einen oder anderen ein Highlight darstellen dürfte. So hat jeder Leser von HiFi-Journal die...

    • Test: Teufel Rockster Air im Stereo-Verbund

      Test: Teufel Rockster Air im Stereo-VerbundWas ist besser als ein Partylautsprecher? Genau, gleich zwei davon! Naja ein bisschen überspitzt kann man es schon darstellen, nachdem wir zuletzt die JBL Boombox 2 seziert haben, soll nun...

    • Test: JBL Bar 9.1 mit Dolby Atmos

      Test: JBL Bar 9.1 mit Dolby AtmosMit der JBL Bar 9.1 stellen wir euch heute das neue Flaggschiff der Sound“Bar“-Serie vor. Wie die „alte“ JBL Bar 5.1, die mit abnehmbaren Surround-Lautsprechern daherkommt, diesmal aber Dolby Atmos und...