Lautsprecher

Test: ELAC Vela BS 403 Regallautsprecher

Elac Vela BS 403 NewsKurz vor der High End in München hat ELAC bereits einige neue Produkte wie die Carina-Serie, Miracord 60 bzw. die neue Alchemy-Elektronik angeteasert. Genau vor einem Jahr wurde dort auch die Vela-Serie der Öffentlichkeit präsentiert, von der wir uns schon die Standlautsprecher Vela FS 407 näher angeschaut haben. Nun folgen die kompakten Vela BS 403 Regallautsprecher,  in dem sehr ansehnlichen Nussbaum Lack!

 

 

Die Vela-Serie der norddeutschen Manufaktur läutete optisch eine neue Ära ein. Viele Rundungen an einem filigranen Gehäuse soll die neue Formsprache der Kieler werden, wie es auch die kürzlich vorgestellte Carina-Serie deutlich zeigt. Diese kombiniert man mit bekannter, aber angepasster Technik wie dem berühmten JET5 Hochtöner. Neben den hier vorgestellten BS 403 Regallautsprecher, beinhaltet die Vela-Serie noch einen Stand- und einen Center-Lautsprecher. 

Somit spricht ELAC nicht nur den audiophilen Stereoliebhaber an, mit dem Lineup sollten auch Heimkino-Enthusiasten auf ihre Kosten kommen. Für den Tiefgang gibt es zwar keinen expliziten Subwoofer in der Vela-Linie, aber die Manufaktur stellt genügend Subwoofer für jedes Anwendungsgebiet bereit, wie z.B. den ELAC Sub 2070 oder 2050. 

Elac Vela BS 403 01k

In diesem Artikel soll es aber um die ELAC Vela BS 403, den „kleinsten“ Modellen der Serie gehen. Neben dem schicken Design, greift man 1:1 die Formgebung des Standlautsprechers auf und es kommt auch hier der JET 5 Hochtöner sowie der AS-XR Konus Tiefmitteltöner mit seiner Diamantstruktur zum Einsatz. Alle Modelle der Serie sind in den Farben Schwarz Lack Hochglanz, Weiß Lack Hochglanz und Nussbaum Lack Hochglanz (wie abgebildet) erhältlich. Bevor wir uns dem Regallautsprecher genauer widmen, eine kurze Übersicht über die technischen Fähigkeiten unseres heutigen Probanden.

 

ELAC Vela FS 403 - Technische Details

Bezeichnung

 ELAC Vela FS 403

Preis 

  ~ 990,- EUR Stückpreis 

Hersteller-Homepage

 www.elac.de

Maße

191 x 362 x 240mm (Breite x Höhe x Tiefe) 

Gewicht

 7,1 Kg Stück

 Daten

Design

 2 Wege-System (Bassreflex)

Frequenzband

 41 Hz - 50.000 Hz

Impendanz

 4 - 8 Ohm 

Chassis 

 1 x 150mm AS-XR Konus Tiefmitteltöner
 1 x JET5 Hochtöner

Übergangsfrequenz

 2400 Hz

Nennbelastbarkeit

 70 Watt


Prev Next »

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Argon Audio Fenris A4

      Test: Argon Audio Fenris A4Mit den Argon Audio Fenris A4 sind die neuesten Aktivlautsprecher der vergleichsweise noch recht jungen Audioschmiede zu Gast. Jenes bietet neben einer modernen Optik einen breiten...

    • Test: Nubert XW-800 Slim Subwoofer

      Test: Nubert XW-800 Slim SubwooferDas Angebot seitens Nubert rund um den Bereich der Subwoofer wurde in den letzten Jahren vom Hersteller immer weiter ausgebaut und um sinnvolle, sowie auch smarte und moderne Features...

    • Test: LG XBOOM 360 DRP4

      Test: LG XBOOM 360 DRP4Mit dem LG XBOOM 360 möchten wir uns heute einen mobilen und für den Outdoor-Bereich geeigneten 360-Grad-Lautsprecher der Koreaner anschauen bzw. anhören. Das etwas andere Aussehen des...

    • Test: Mark Levinson No.5909

      Test: Mark Levinson No.5909Mit dem Mark Levinson No. 5909 Kopfhörer präsentiert HARMAN Luxury Audio den ersten hochauflösenden, kabellosen ANC-Kopfhörer unter der Marke Mark Levinson. Ob er gleich ein Volltreffer...

    • Test: Roksan Attessa Streaming Amplifier

      Test: Roksan Attessa Streaming AmplifierRoksan, eine in der deutschsprachigen Gegend noch etwas unbekannte Firma, geht jetzt mit der neuen Attessa-Serie an den Start und bietet gleich mehrere interessante HiFi-Geräte an, die auch am...