Kopfhörer

Test: beyerdynamic DT 990 Pro

 

Detailansicht

Viel muss man beim Lieferumfang nicht erwarten, neben einen 6,3mm Adapter liegt dem DT 990 Pro ein einfacher Transportbeutel bei, passt aber zum Preisgefüge. Der Kopfhörer selbst ist größtenteils aus Kunststoff gefertigt, die Hörmuscheln und die Aufnahmeteile sind aus diesem Material. Für die nötige Langlebigkeit sorgen Metallbügel an den Hörmuscheln und eine robuste Federstahl-Bügelkonstruktion für das Kopfband.

beyerdynamic DT 990 Pro 02k beyerdynamic DT 990 Pro 04k

Sicherlich ist der DT 990 Pro kein Dressman unter den Kopfhörern, aber er wirkt sehr robust und solide in seiner Verarbeitungsqualität. Neben dem Kunstleder-Kopfpolster, welches sehr angenehm auf dem Kopf sitzt, setzt der Hersteller für die Ohrauflage großzügig dimensionierte Velourpolster ein. Diese sind in einem silbergrauen Farbton optisch etwas abgesetzt und erzeugen einen schönen Kontrast zum sonst schwarz gehaltenen Korpus des Hörers. Durch die fast einheitliche Farbgebung ist der Kopfhörer optisch eher unaufgeregt und trotz des großen Logos auf der Hörmuschel, sehr dezent gestaltet. Unglaublich praktisch sind die auswechselbaren Ohrpolster und das abnehmbare Kunstleder-Kopfband. Somit kann der DT 990 Pro zum langjährigen Begleiter avancieren, da die Verschleißteile erneuert werden können.

beyerdynamic DT 990 Pro 03k

Der Kopfhörer kommt in einer offenen Bauweise daher und mit seinen 250 Ohm wird er in Kombination mit normalen Smartphones oder mobilen Playern ohne separaten Kopfhörerverstärkern, mit großer Wahrscheinlichkeit nur sehr leise funktionieren. Der DT 990 Pro benötigt definitiv richtig „Saft“ um performen zu können, unser mobiler Referenzplayer NW-ZX2 von Sony tat sich da eher schwer und war kein passender Spielpartner. Beim Treiber setzt beyerdynamic auf einen dynamischen Schallwandler der einen Frequenzbereich von 5-35.000 Hertz abdecken soll und einen Schalldruckpegel von 96dB bietet.

beyerdynamic DT 990 Pro 07k beyerdynamic DT 990 Pro 08k

Für die Kommunikation steht dem Nutzer ein fest installiertes drei Meter langes Spiralkabel zur Verfügung, welches mit einem 3,5mm vergoldeten Stereo-Klinkenstecker daherkommt. Aber auch ein Adapter für 6,35mm liegt den Kopfhörern im Paket bei. Warum man sich für ein fest installiertes Kabel entschieden hat, erschließt sich nicht ganz. Andere Verschließteile lassen sich schließlich auch einfach wechseln und der ungeliebte Kabelbruch ist oft das Todesurteil für einen Kopfhörer. Aber das Kabel macht einen sehr robusten und flexiblen Eindruck, von daher gehen wir von einer langen Halbwertzeit jetzt einfach mal aus.

beyerdynamic DT 990 Pro 05k beyerdynamic DT 990 Pro 06k

Beim Tragekomfort punktet der DT 990 Pro auf unseren Ohren. Das liegt hauptsächlich an dem sehr weichen Ohrpolstern mit dem Velourüberzug und der stimmige Anspressdruck den der Kopfhörer erzeugt. Dazu kommt das angenehm aufliegende Kopfband, welches in seiner Verstellung auch große Kopfformen spielend aufnimmt. Diese Mischung aus guten Materialen mit der richtigen Portion Tragekomfort, lässt einem schnell mit dem Kopfhörer warm werden und lange Musiksession stellen überhaupt kein Problem dar.

beyerdynamic DT 990 Pro 09k beyerdynamic DT 990 Pro 10k

Qualität, Haptik und die Wahl der Materialen machen den DT 990 Pro auf der praktischen Seite zu einem würdenvollen Musikgefährten, der auch seinen Besitzer länger begleiten wird, solange er akustisch natürlich überzeugen kann. Ob das Klangbild den optisch soliden Eindruck abrunden kann, davon überzeugen wir uns auf der nächsten Seite. 


Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (1 Antworten).

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Amazon Echo Link Amp

      Test: Amazon Echo Link AmpAmazon hat, eher unbemerkt, bereits im Jahr 2019 eine interessante Erweiterung des Amazon Ökosystems vorgestellt - den Echo Link und den Echo Link Amp. Beide haben viel gemeinsam, die...

    • Test: Roberts Radio Beacon 325

      Test: Roberts Radio Beacon 325Mobile Lautsprecher benötigen inzwischen keiner weiteren Erklärung mehr. Viel mehr geht es für die Hersteller darum, den Kunden entsprechenden mit dem Design und dem Klang abzuholen. Mit...

    • Test: JBL Bar 500 - 5.1 Soundbar

      Test: JBL Bar 500 - 5.1 SoundbarMit der BAR 500 hat JBL ein weiteres Eisen im Feuer, wenn es darum geht, eine passende Klanglösung zur Erweiterung des TV-Sounds zu finden. Für das Modelljahr 2022 / 2023 hat JBL...

    • Test: JBL Reflect Aero TWS

      Test: JBL Reflect Aero TWSIm Test die JBL Reflect Aero TWSSportkopfhörer mit einer IP68 Zertifizierung. So bringen die True-Wireless-Kopfhörer Noise Cancelling mit sowie den JBL typischen Sound. Ob sie sich auch...

    • Test: JBL Bar 1000 - 7.1.4 Soundbar

      Test: JBL Bar 1000 - 7.1.4 SoundbarJBL hat für den aktuellen Produktzyklus vor ein paar Wochen vier neue Soundbars vorgestellt. Die JBL BAR 1000 stellt dabei das Spitzenprodukt aus dieser Modellreihe dar und kann mit einer...