Kopfhörer

Test: Huawei FreeBuds Pro 2

huawei freebuds pro 2 newsMit den Huawei FreeBuds Pro 2 stehen die brandneuen Nachfolger der überzeugenden FreeBuds Pro auf den Prüfstand. Zu den Neuerungen zählen u.a. neuer Treiber, die in Zusammenarbeit mit Devialet entwickelt wurden und die neuen FreeBuds nun auf ein noch höheres Klangniveau heben sollen. Ob das gelungen ist, klärt der folgende Testbericht.

 

 

Mittlerweile ist es schon fast zwei Jahre her, dass Huawei die FreeBuds Pro vorstellte, In-Ears die auch in unsere Redaktion überzeugen konnten. Jetzt stellen die Chinesen den Nachfolger mit den FreeBuds Pro 2 vor, welche optisch nur minimal verändert wurden aber technisch deutlich mehr Unterschiede aufweisen.

huawei freebuds pro 2 8k

So wurde für die klangliche Abstimmung bzw. für die Neuentwicklung der neuen Treibereinheit mit den Franzosen von Devialet zusammengearbeitet. Daraus resultierend ist die größte Neuheit in den FreeBuds Pro 2 entstanden. Der Dual-Treiber aus einem dynamischen 11mm Treiber und einer davor gesetzten ebenen Membran für den Hochtonbereich.

 aufmacher huawei

huawei freebuds pro 2 driver huawei freebuds pro 2 aufbau

Ersterer wird von vier Magneten angetrieben, was eine deutliche Leistungssteigerung im Tieftonbereich ermöglicht. Zusammen soll das Gespann laut Huawei eine Frequenzgangabbildung von 14 – 40.000 Hertz ermöglichen. Das hört sich auf jeden Fall sehr technisch (...) denn die Entwickler von Devialet sind auch dafür bekannt, aus kompakten Lautsprechern viel Klang heraus holen zu können, aber dazu dann im praktischen Teil dann mehr.

 

Detailansicht

Optisch, wie schon einleitend kurz erwähnt, hat sich auf den ersten Blick nicht viel getan. Den größten Unterschied dürfte die neue Farbe Silver Blue darstellen, welche die Farbe Carbon Black des Vorgängers ersetzt. Darüber hinaus sind die FreeBuds Pro 2 nämlich auch in Ceramic White und Silver Frost erhältlich. Die Buds selbst sind minimal kleiner ausgefallen und auch etwas leichter geworden, gleiches gilt auch für das schicke Ladecase.

huawei freebuds pro 2 1k huawei freebuds pro 2 2k

Die neue Farbe weis zu gefallen, das Blau schimmert ganz leicht und wirkt ein wenig wie eine Perle in der Oberfläche. Wie schon beim Vorgänger ist auch bei der Neuauflage das Design rund, aber sehr zurückhaltend gestaltet. Das ovale Case rutscht wie von selbst in die Hosentaschen, gibt nur auf dem Metallscharnier auf der Rückseite die genaue Herkunft preis mit dem Schriftzug Huawei – Devialet. Unten sitzt der USB-C-Anschluss zum Aufladen der Kopfhörer und der Pairing-Button ist wieder seitlich bündig ins Gehäuse gelassen, so dass er kaum zu sehen ist. 

huawei freebuds pro 2 6k

huawei freebuds pro 2 4k huawei freebuds pro 2 5k

Die beiden Buds greifen die Farbe der Ladeschale auf, sind hochglänzend und wirken vom Gehäuse her leicht transparent. Das wirkt in Summe sehr edel und hinterlässt einen überaus wertigen Eindruck. Geblieben ist aber die leicht „flutschige“ Oberfläche des Vorgängers, was das Herausnehmen der Buds aus dem Case manchmal etwas schwierig gestaltet. Dem Lieferumfang legt Huawei wieder insgesamt drei Sets von Silikonstücken bei. Größe M ist vom Werk aus montiert, die Größen S wie auch L liegen den Kopfhörern bei und sind kinderleicht auszutauschen.

huawei freebuds pro 2 7k 

huawei freebuds pro 2 8k

Der integrierte Akku in den Buds und Case ist nicht mit geschrumpft, so verfügen die Ohrhörer weiterhin über 55mAh und das Case über 580mAh Ladekapazität, was eine Laufzeit von um die vier Stunden mit aktivierten Noise Cancelling ermöglichen soll. In der Realität bettelten die Buds nach einem intensiven Spaziergang mit lauter Musik und aktivierten ANC (dynamisch) nach drei Stunden schon nach ihrem Lade-Zuhause. Nicht unbedingt ein Top-Wert aber die Kopfhörer sind schnell wieder geladen. So reichen 10 Minuten Aufladung für eine weitere Stunde und nach 40 Minuten sind die Buds wieder voll einsatzbereit. Neben der Ladung per USB-C, können die FreeBuds Pro 2 auch kabellos geladen werden, das ging aber auch schon beim Vorgänger, wobei sich hier die Ladezeit ungefähr verdoppelt. Insgesamt kommt man auf eine kombinierte Laufzeit mit dem Ladecase die sich zwischen 25-30 Stunden bewegt.

huawei freebuds pro 2 3k huawei freebuds pro 2 9k

Eine weitere Neuheit ist die IP54-Zertifizierung, welche die Earbuds vor Spritzwasser, Staub und sonstiges Schmutz schützt. Somit sind die Kopfhörer auch für sportliche Aktivitäten im Gelände geeignet. Wichtig ist zu wissen, die Zertifizierung gilt nur für die Buds, das Ladecase verfügt über keine Schutzmaßnahmen gegen Wasser oder Staub und sollte somit immer sicher aufbewahrt werden. Viel mehr kann man zu den FreeBuds Pro 2 auch nicht erzählen und somit komme ich zum spannenden Praxis- und Klangcheck.


Prev Next »

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Yamaha YH-L700 Kopfhörer

      Test: Yamaha YH-L700 KopfhörerMit dem YH-L700 schauen wir uns heute den neuen Flaggschiff-Kopfhörer aus dem Hause Yamaha an, wenn es um kabellose Bluetooth-Ohrhörer geht mit aktiven Noise Cancelling. Mit solchen...

    • Test: Technics SA-C600 und SB-C600

      Test: Technics SA-C600 und SB-C600Mit dem Technics SA-C600 CD- und Netzwerkreceiver sowie die dazu passenden SB-C600 Lautsprechersteht eine Komplettlösung aus dem Hause Technics auf dem Prüfstand, welche sich als...

    • Test: JBL Live Pro 2 TWS

      Test: JBL Live Pro 2 TWSIm Test die nagelneuen JBL Live Pro 2 TWS. Auch die Neuauflage der True-Wireless-Kopfhörer mit Noise Cancelling agiert mit dem JBL typischen Sound. Ob sie nur ein Aufguss des...

    • Test: LG OLED C2 - Gaming- und Filmreferenz auf 42 Zoll

      Test: LG OLED C2 - Gaming- und Filmreferenz auf 42 ZollMit dem LG C2 auf 42 Zoll (OLED42C27LA) springt das koreanische Unternehmen in das nächste Level, wenn es um die Darstellung von Content auf OLED-Panel geht. Das kompakte Gerät kommt nicht...

    • Test: LG HU715QW - Ultrakurzdistanz-Beamer

      Test: LG HU715QW - Ultrakurzdistanz-BeamerDer LG HU715QW ist ein neuer Kurzdistanzprojektor aus dem Hause LG und beerbt zusammen mit dem LG HU915QE den HU85LS. Der Laser-Beamer kommt mit einer Lichtleistung von 2500 ANSI-Lumen daher...