Heimkino Systeme

Test: ELAC Uni-Fi Reference 3.1 Heimkino-Set (Varro Subwoofer)

ELAC Uni Fi Reference 3 1 Set newsMuss ein Heimkino immer gleich ein großer Surround-Aufbau sein, oder genügt dabei auch weniger? Mit den ELAC Uni-Fi Reference UFR52 Standlautsprechern, dem ELAC Uni-Fi UCR52 Center-Lautsprecher und dem neuen ELAC Varro PS500 Subwoofer, haben wir uns eine interessante 3.1-Klanglösung angesehen, die mit massig Leistung und zahlreichen weiteren Keyfacts Kaufinteressierte beglücken möchte.

 

Selbstredend geht größer, besser und teurer in der HiFi-Welt immer, egal wie und wo. Mit den nachfolgenden Komponenten soll einmal ein interessantes Beispiel dargestellt werden, wenn man als Anwender den Genuss von Heimkino-Atmosphäre erlangen, aber nicht unbedingt den „vollen“ Surround-Ausbau realisieren möchte oder gar kann. Mit einem kumulierten Preisvolumen von knapp 2900 Euro hat man zwar schon mit einem überdurchschnittlichen Betrag zu tun, der dafür aber auch einiges bieten möchte. Hier nochmal die Einzelpreise der Komponenten:

  • ELAC Uni-Fi Reference UFR52: 1400 Euro
  • ELAC Uni-Fi Reference UCR52: 400 Euro
  • ELAC Varro PS500 Subwoofer: 1050 Euro

 

Die Uni-Fi Reference befinden sich in der jetzigen Ausführung bereits seit Ende 2021 auf dem Markt und stellen gewissermaßen die gesteigerte Version der „klassischen“ ELAC Uni-Fi Serie (zum Test) dar. Mit einem schicken Materialmix und anregendem Kontrastverhältnis beim Produktdesign, sprechen die Lautsprecher in der Form gleich eine große Masse von potentiellen Nutzern an. Als Fan von skandinavischer Moderne oder eher dezentem Retro-Look (beim Finish), dürfte man hier vollends glücklich werden. Die kleinen Bookshelfs Uni-Fi UBR62 haben wir bereits vor einiger Zeit im ausführlichen Testbericht vorgestellt.

Als perfekte Adaption im Heimkino-Aufbau ist dann der Center-Lautsprecher in Form des UCR52 zu nennen. Dieser bringt die gleiche optische und haptische Güte mit, wie auch die anderen beiden Formate bereits. Dieser hat die Bassreflex-Öffnungen an der Vorderseite positioniert bekommen. So soll der Nutzer deutlich mehr Freiheiten bei der Aufstellung erhalten, ohne dabei den Raum negativ anzuregen oder platzmäßig limitiert zu agieren. Bei den Standlautsprechern sitzen diese rückseitig am Gehäuse. 

Der Dritte im Bunde ist dann der Subwoofer in Form des erst zur High End 2023 vorgestellten Varro Modells PS500. Dieser zählt nominell zur ELAC Premium-Reihe und stellt in dieser Form (PS500) die größte Ausbaustufe dar. Ausgestattet mit einem nach vorn gerichtetem 15 Zoll Tiefton-Chassis und einer Leistung von 500 Watt, lässt sich damit die Magengegend auf jeden Fall schon anregen. Ganz neu zudem ist auch die App-Steuerung für den Subwoofer, die sehr viele Einstellungsmöglichkeiten hinsichtlich der Raumkorrektur sowie auch der generellen Steuerung von zahlreichen Funktionen bietet. Die drei Produkte im Zusammenspiel bringen nicht nur sehr viel klangliches Potential mit, nein, sie können auch die Grundlage für einen weiteren Ausbau dienen, den man natürlich noch um die beiden Rückkanäle oder Deckenkanäle für 3D-Tonsignale erweitern kann.

Wie einleitend angerissen, soll der Artikel einen kleinen Anreiz oder Beispiel dafür darstellen, was man mit diesen Lautsprechern im Zusammenspiel mit dem Tieftöner bewerkstelligen kann. Leistungsmäßig stehen die Vorboten auf jeden Fall recht gut. Auf der nächsten Seite schauen wir uns die einzelnen Komponenten noch einmal im Detail an.

 


Prev Next »

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (6 Antworten).

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Sennheiser AMBEO Soundbar Mini + AMBEO Sub

      Test: Sennheiser AMBEO Soundbar Mini + AMBEO SubDie Sennheiser AMBEO Soundbar Mini verspricht als Soundbar eine 7.1.4 Anlage in einem zu sein, ohne dabei zwingend auf einen Subwoofer zu setzen. Mit zahlreichen verbauten Chassis,...

    • Test: Argon Audio SA2 - Stereo-Verstärker

      Test: Argon Audio SA2 - Stereo-VerstärkerDer neue Argon Audio SA2 Streaming Verstärker, kann jetzt auch als solcher bezeichnet werden. Er stellt die weitere Ausbaustufe des kompakten Gerätes mit viel Ausstattungsmerkmalen dar,...

    • Test: PIEGA ACE Wireless - die neue Art des kabellosen Surround

      Test: PIEGA ACE Wireless - die neue Art des kabellosen SurroundEine wirklich einfache und innovative Mehrkanaleinrichtung dürfte bei der Zielgruppe mit großer Sicherheit ein hohes Maß an Interesse hervorrufen. Mit dem PIEGA Ace Wireless und dem...

    • Test: Marshall Middleton

      Test: Marshall MiddletonDer Marshall Middleton stellt eine Nachfolger-Version des Marshall Emberton dar und wurde vor kurzem präsentiert. Dieser kleine kompakte und zugleich auch in den Proportionen gewachse,...

    • Test: Yamaha True X-Bar 50A + WS-X1A

      Test: Yamaha True X-Bar 50A + WS-X1AMit der Yamaha True X Plattform hat das Unternehmen im vergangenen Jahr eine neue Modellgeneration an Soundbars vorgestellt, die sich clever erweitern lassen und natürlich auch noch...