AV Receiver/ Verstärker

Test: Onkyo A-9150 Verstärker

 

Fazit

Irgendwie ist es schon langweilig wie gut der Onkyo A-9150 in der Praxis performt, aber wir hatten auch eigentlich nichts anderes erwartet, blickt der japanische Konzern doch auf eine glanzvolle Historie im Bereich der Verstärkertechnik zurück. Optisch gibt es zwar nichts neues, aber bewährtes aufzugreifen hat auch etwas von Beständigkeit. So könnte das zeitlose Design des A-9150, optisch gesehen, auch aus den Achtzigern oder Neunzigern stammen.  Diese Andeutung ist aber völlig wertfrei, denn das Erscheinungsbild des Verstärkers ist sehr wertig und mit den Adjektiven dezent und edel zu beschreiben. Dazu lässt er sich wunderbar in bestehende Wohnräume integrieren, Silber und Schwarz passen fast zu jeder Einrichtung. Die Haptik am Gerät selber ist auch gelungen, auch wenn nur oder gerade wegen dem motorgetriebenen Lautstärkeregler aus Aluminium. Die mitgelieferte Fernbedienung weiß auch zu gefallen, ein sauberer Druckpunkt und eine Aluminiumoberfläche sind nicht unbedingt üblich in dieser Preisklasse.

Auf der technischen Seite packt Onkyo einiges an aktueller Technik in den Verstärker, wenn auch drahtlose Kommunikationsmittel oder ein Netzwerkanschluss vergeblich gesucht werden. Ein Bluetooth-Modul und einfachen DAC für eine PC bzw. MAC hätte dem Verstärker sicherlich gut gestanden. Darüber tröstet auch der hochwertig aufgebaute Phonoeingang nicht gänzlich hinweg. Auf der Leistungsebene zeigt sich der Onkyo von seiner besten Seite und versteht es jede Zuspielung mit Ernsthaftigkeit zu untermauern. Da spielt es auch überhaupt keine Rolle, ob man den feinen Klängen einer Violine in einem klassischen Konzert lauschen möchte oder es mit den Kumpels zum Showdown eines Actionkrachers richtig knallen lassen will. Der Onkyo strahlt in jedem Bereich Souveränität aus, unterstreicht seine Kompetenz bei der Musikwiedergabe und genau das macht ihn zum perfekten Begleiter im Alltag.

Für uns eine mehr als solide Vorstellung und zieht man das Preisgefüge noch mit in die Bewertung, bleibt uns nichts anderes übrig als dem Onkyo A-9150 unsere uneingeschränkte Kaufempfehlung auszusprechen. Aktuell liegt der Preis für den Onkyo A-9150 Vollverstärker bei ca. 440,- Euro und gibt es u.a. bei Amazon zu kaufen.  

 

 

Onkyo A-9150 Verstärker
Feiner Stereoverstärker im edlen Gewand, auch für den schmaleren Geldbeutel, 09.02.2018

 
   AV-Receiver / Verstärker Testberichte  Hersteller-Homepage  Bei Amazon kaufen  
     Pro   Contra  Onkyo A 9150 01k  
 
  + wertige Verarbeitung Gehäuse  
+ Front und Lautstärkeregler aus Aluminium
+ Leistung / Pegelreserven vorhanden
+ intuitive Bedienung an der Front
+ haptisch und wertige Fernbedienung 
+ hochwertige Phonovorstufe

- keine Netzwerk-Konnektivität

 

 

Onkyo A 9150 Award 

 

Lesezeichen - weitere Testberichte

▪ Test: Nubert nuPro A-100

▪ Test: Teufel BOOMSTER

▪ Test: XTZ Spirit 2 und Spirit SUB 12

▪ Test: Nubert A-700 Aktiv-Lautsprecher

▪ Test: DALI Epicon 2

▪ Test: Numan Reference 802

▪ Test: DALI Spektor 1 und Spektor 2

▪ Test: Pylon Audio Diamond 28

▪ Test: XTZ Spirit 11 - Standlautsprecher

▪ Test: KEF R300 Lautsprecher

▪ Test: Onkyo TX-L20D Stereo Netzwerk-AV-Receiver

▪ Test: TEAC CR-H101DAB

▪ Test: KEF E305 - 5.1 Surround System

▪ Test: RAUMFELD One M

 

 

 


« Prev Next

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Interview mit Nuberts Geschäftsführer Bernd Jung

      Interview mit Nuberts Geschäftsführer Bernd JungWir waren vor kurzem bei Nubert am Firmensitz in Schwäbisch Gmünd zu Besuch. Neben einen ausführlichen Rundgang (weiterer Artikel), hatten wir auch die Gelegenheit mit dem neuen...

    • Test: Bowers & Wilkins Formation Flex

      Test: Bowers & Wilkins Formation FlexMultiroom, kabellose Soundbars bzw. Lautsprecher sowie aber auch Streaming-Geräte gehören heute zu fast jedem Portfolio eines Lautsprecher Herstellers. Das sieht auch die englische...

    • Firmenportrait: ELAC Electroacustic

      Firmenportrait: ELAC Electroacustic Audiohersteller gibt es wie Sand am Meer und die Vielzahl der Produkte ist mittlerweile schwer zu durchschauen. Aber es gibt nur wenige Firmen, die mit einer wirklichen langen und vor...

    • Test: Panasonic RZ-S300W & RZ-S500W

      Test: Panasonic RZ-S300W & RZ-S500WPanasonic steigt mit den RZ-S300W und RZ-S500W ebenfalls ins True Wireless Geschäft ein. Im vorliegenden Test werden beide Modelle genauer unter die Lupe genommen. Unterschiede gibt es bei der...

    • Test: Marshall Stockwell II

      Test: Marshall Stockwell IINachdem wir uns kürzlich das kleinste Modell aus der Marshall Bluetooth-Lautsprecher-Familie, den Emberton, angeschaut haben, folgt nun der Marshall Stockwell II, der sich zwischen dem...