Fernseher

TCL TV-Line-Up 2024: alle Modelle und Preise in der Übersicht

Die TCL TV-Produkte für das Jahr 2024 sind sehr vielfältig und halten vielen spannenden Aspekte bereit. In einer umfangreichen Übersicht haben wir die Neuheiten für das aktuelle Produktjahr aufbereitet, detailliert abgebildet und zahlreichen Impressionen sowie auch Leistungsdaten gesammelt – natürlich mit Video.

 

 

Auf einer Veranstaltung im Mai hatte uns das Unternehmen die Gelegenheit geboten, einen direkten Vergleich der aktuellen Neuheiten umzusetzen. Dabei geht es explicit um die neuen Modelle, welche in diesen Tagen eingeführt werden und vor einiger Zeit schon vorgestellt wurden. Etliche Modellreihen laufen weiter oder haben ein weniger prominentes Renaming erhalten. Die Highlights, oder die Geräte, welche dazu designiert wurden, finden sich auf den nächsten Seiten mit zahlreichen Infos aufgelistet.

TCL TV Line Up 2024 01

Mit einem breiten bzw. neuen Produktportfolio geht TCL für das Modelljahr 2024 an den Start und hat ganz medienwirksam, auch eine Partnerschaft mit dem DFB besiegelt – im Jahr der Heim-EM sicherlich ein guter Schachzug. Aber nicht nur in diesem Bereich präsentiert man sich prominent. Mit einer umfangreichen Produktvorstellung Ende März konnten wir schon dort einen ausführlichen Blick auf die neuen TV-Highlights werfen, die jetzt nochmal mehr vertieft dargestellt und mit allen wichtigen technischen Daten präsentiert wurden. TCL selbst sieht sich hier in der Position, große Panels für vergleichsweise günstige Preise anbieten zu wollen. Das entscheidende Buzzword wird hier selbst mit Jumbo Format angegeben. Man sollte sich immer in Erinnerung rufen, dass TCL bzw. der firmeneigenen „Zulieferer“ CSOT hier im gleichen Unternehmensverband aktiv ist und nicht auf externe Zulieferer angewiesen ist.

Nachfolgend findest du eine kompakte Übersicht des gesamten Neuheiten-Segments rund um den Bereich von TCL für das Jahr 2024 - viel Spaß beim Ansehen.

 

Calman AutoCal-Funktion ab 2024

Etwas neu und überraschend erschien die Ankündigung, dass eine ausgewählte Liste an Modellreihen für das Jahr 2024 jetzt auch Calman Ready ist bzw. die AutoCal-Funktion unterstützt, was wir schon von anderen Herstellern, speziell aus dem OLED-Segment, kennen. Hier möchte man seitens TCL und auch Calman, ein breites Angebot auf die Beine stellen, welches sich an Endkunden, Profis und auch Verkaufsbereiche richtet, die diese Funktion bspw. als Dienstleistung anbieten können / wollen. Als verfügbare Modelle mit dieser Funktion hat man die C745, C805 (beides ältere Modelle) und die neuen C855 sowie X955 (Max) Ausführungen genannt, die von den Kalibrierungsfunktionen profitieren sollen.

TCL Calman AutoCal 02 TCL Calman AutoCal 03 TCL Calman AutoCal 01 TCL Calman AutoCal 04

Darüber ist es auch geplant, dass Calman eine Home-Version für rund 130 Dollar an den Start bringen wird, die es in ähnlicher oder gleicher Form, schon auch für andere Marken gibt. Letztlich richtet sich speziell diese Software-Ausführung an Endkunden, die im Heimbereich speziell ihr gekauftes TV-Modell kalibrieren wollen.

 

TCL X955 Max - Serie

Das Flaggschiff stellt in dieser Form das 115-Zoll-Gerät mit einer sagenhaften Bilddiagonalen von rund 3 Meter. Wer es etwas „kleiner“ mag, der kann auch auf die 98 und 85 Zoll Ableger wechseln. Abgesehen von den Bildgrößen, was haben die Geräte alles zu bieten? Das haben wir nachfolgend aufgeschlüsselt dargestellt.

TCL X955 max

X955 Max in 155 Zoll (oben)

TCL X955 Lifestyle

Das es bei den TCL-Geräten hinsichtlich der Namensgebung bisher immer ein wenig undurchsichtig war, ist nicht neu. Etwas mehr Abhilfe soll daher wohl der 2024er-Umlauf schaffen. Das 115-Zoll-Gerät wird namentlich als X995 Max geführt. Die beiden kleinen Versionen hingegen als XMQLED98 und XMQLED85. Die drei Begrifflichkeiten vereint der Hersteller jetzt unter der X955 Produktreihe. Zunächst etwas verwirrend, aber die plausibelste Erklärung, um die Staffelung zu verstehen.

 Unabhängig von den zahlreichen Keyfacts können wir dem TV ein sehr wertiges Auftreten attestieren. Dies wird unter anderem auch beim stattlichen Standfüßen aus Metall untermauert. Eine Wandmontage ist für das 115-Zoll-Gerät vermutlich nicht vorgesehen. Die beiden kleineren Versionen bekommen jeweils zwei Halter mitgeliefert, sodass der TV sehr nahe an der Wand positioniert werden. In der Funktionsweise ähnlich wie bei den aktuellen G-Modellen aus dem LG OLED-Portfolio. Bei einem Lebendgewicht von 170 Kilogramm dürfte das Flaggschiffmodell aber ohnehin schon eine logistische Herausforderung darstellen. Der 85X955 bringt 3 Kg (mit Verpackung 54 Kg) und der 98X955 58 Kg (mit Verpackung 88 Kilogramm) auf die Waage.

  

 Halterung für die Wandmontage wird bei 85 und 98 Zoll mitgeliefert

 

Anzahl Dimming-Zonen

  • TCL X955 Max - 115 Zoll - 20736
  • TCL XMQLED98 - 98 Zoll - 5184
  • TCL XMQLED98 - 85 Zoll - 5184

 

Weitere Impressionen X955 Max

TCL X955 QD Mini LED 09 TCL X955 QD Mini LED 11 TCL X955 QD Mini LED 13 TCL X955 QD Mini LED 12

Das Thema Audio bekommt auch in dieser Modellreihe eine hohe Gewichtung zugesprochen. TCL ist bereits seit einigen Jahren in enge Zusammenarbeit mit Onkyo. Auf jeden Fall bekommt man ein potentes 6.2.2 System geboten. Die Ausführungen in 85 und 98 Zoll erhalten eine 4.2.2-Anlage. Im Falle des X955 Max diesem Fall hat man dedizierte Deckenstrahler implementiert und sechs weitere Chassis (2x Woofer / 2x Front-Chassis / 2x Side-Chassis) im Gehäuse verbaut. Spannend dürfte auch die Kompatibilität zu DTS:X und Virtual-X sein. Dolby Atmos wird ebenfalls unterstützt. Konkret wird hier mit einem Decoding gearbeitet, welches auf 5.1.2 hochrechnet.

 

Preise und Verfügbarkeiten

Laut Hersteller sollen die Geräte in diesen Tagen bei Händler vorrätig sein bzw. dort bestellbar sein. Die Preise als UVP klingen im ersten Moment nicht so astronomisch, wie man vermuten mag, gerade die kleineren Ausführungen dürften bei fallenden Marktpreisen abermals an Attraktivität gewinnen. Auch in Hinblick auf das bevorstehende Sportevent im Sommer (Fußball-EM) dürften hier sicher einige Kaufanreize geschaffen werden.

  • TXL 85X955 – April/Mai 2024 – 5.999 Euro (UVP)
  • TXL 98X955 – April/Mai 2024 – 8.999 Euro (UVP)
  • TXL 115X955 – April/Mai 2024 – 24.999 Euro (UVP)

 

Auf der nächsten Seite geht es weiter mit der Vorstellung der C855-Serie

 


Prev Next »

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Yamaha True X-Bar 50A + WS-X1A

      Test: Yamaha True X-Bar 50A + WS-X1AMit der Yamaha True X Plattform hat das Unternehmen im vergangenen Jahr eine neue Modellgeneration an Soundbars vorgestellt, die sich clever erweitern lassen und natürlich auch noch...

    • Test: Canton Reference 2 - Standlautsprecher

      Test: Canton Reference 2 - StandlautsprecherWenn etwas im Audio-Segment in den vergangenen Monaten für Aufsehen gesorgt hat, dann sich die neue Canton Reference Lautsprecher-Serie, die der Hersteller final in den Handel eingeführt...

    • Test: Panasonic SoundSlayer SC-GNW10E

      Test: Panasonic SoundSlayer SC-GNW10E In den letzten Jahren gehen die meisten Hersteller nur wenige Risiken ein und setzen bei der Produktpalette für gewöhnlich auf erfolgreiche Konzepte, die sich als gut verkäuflich erwiesen...

    • Test: Teufel Rockster Air 2

      Test: Teufel Rockster Air 2 Die Berliner haben es wieder getan und einen neuen Partykracher auf den Markt gebracht, die Rede ist vom Teufel Rockster Air 2. Wie der Name es schon vermittelt, handelt es sich dabei um...

    • Test: Canton Reference 5 - Standlautsprecher

      Test: Canton Reference 5 - StandlautsprecherWenn etwas im Audio-Segment in den vergangenen Monaten für Aufsehen gesorgt hat, dann sich die neue Canton Reference Lautsprecher-Serie, die der Hersteller final in den Handel eingeführt...