Samsung The Terrace TV - Outdoor Fernseher

logo samsungZugegeben viele dürften sich jetzt fragen ob das wirklich Sinn ergibt und nicht den Zweck eines Gartens oder der Terrasse aushebelt, ein Fernseher für den Außenbereich? Ja na klar! Wie passend nennt sich das gute Stück „Samsung The Terrace“ und soll laut Hersteller in eine neue Nische reinhauen, die für viele doch eigentlich gar nicht existiert?

 

Technisch betrachtet handelt es sich dabei um einen QLED-Fernseher der IP55 zertifiziert ist, also wasser- und staubfest und zugleich mit einer hohen Helligkeit auch bei Sonnenlicht punkten will. Die Fernbedienung soll sogar IP56-zertifiziert sein, also direktem Strahlwasser standhalten. Hinzu kommt auch die machbare Betriebstemperatur in der man diese Komponenten betreiben kann, also zwischen -30°C und + 50°C Außentemperatur (…) Es soll drei Größen in 55, 65 und 75 Zoll geben und der Marktstart in Deutschland ist für August 2020 geplant.

Samsung The Terrace Outdoor QLED TV 03

Kommen wir mal zum Panel zurück, bei der Helligkeit spricht Samsung von 2000 Nits und Spitzenhelligkeiten von bis zu 4000 Nits, das klingt definitiv beeindruckend und ist gerade für den designierten Einsatzort auch dringend erforderlich. Als Aufstellort wird aber keine direkte Sonnenstelle empfohlen, sondern eher das schattige Plätzchen. Es ist durchaus möglich, dass hier 90-120 Dimming-Zonen zum Einsatz kommen. Des Weiteren sorgt eine Art Antireflektionsoberfläche dafür, dass nervige Blendungen respektive Spiegelungen auf ein Minimalmaß reduziert werden sollen. Die Bildwiederholrate wird mit 120 Hz angegeben. Das gesamte Konstrukt ist in einer Art Alurahmen untergebracht und weißt eine Tiefe von knapp 60mm auf. Der Rahmen selbst im Sichtbereich wird mit noch „passablen“ 10mm angegeben. Werksseitig sind auch Lautsprecher mit einer Leistungsangabe von 20 Watt verbaut. Wem das zu wenig ist, der kann die passende „The Terrace Soundbar“ kaufen. Ein 3.1 Konstrukt mit einer Gesamtleistung von 210 Watt.

Samsung The Terrace Outdoor QLED TV 03

Samsung The Terrace Outdoor QLED TV 03

Als Betriebssystem kommt sinniger Weise Tizen zum Einsatz, bietet die gleich App-Vielfalt wie von den Indoor-Geräten gewohnt. Dazu zählen u.a. die Konnektivität zu Apple TV, iTunes, Apple Music und Airplay 2. Amazon Alexa und der Google Assistant werden laut Angaben von Samsung nach einem Update berücksichtigt werden, sind derzeit aber noch nicht integriert. Selbstredend wird auch der Support zur Wiedergabe von 4K Inhalten mit HLG, HDR10 und HDR10+, 4K geboten. Eine stehende Aufstellung ist im Übrigen nicht vorgesehen, sondern ausschließlich an der Wand.

 

Preise und Verfügbarkeit

Günstig wird der Spaß aber nicht wirklich.  Die aktuellen US-Preise für „The Terrace“ liegen bei 3.500, 5.000 und 6.500 $ für die 55, 65 und 75 Zoll Varianten. „The Terrace Soundbar“ soll nochmals mit 1.200 $US zu Buche schlagen. Wo wäre der Einsatz möglich? Zuhause? Mit Sicherheit, aber nicht jeder ist bereit diese Kurse auf die Ladentheke zu legen. Abgesehen von unserer allgegenwärtigen Corona-Thematik, wären solche Geräte gerade für Biergärten oder Sportsbars interessant. Den Ansatz finden wir ganz persönlich gesprochen, schon sehr interessant und teilweise sogar überfällig.

 

Anmelden