Netzwerktechnik und Speicher

Ratgeber: Fußball- und Musik-Streaming im Garten

TV und Musik Streaming newsMan kennt es, es ist sonnig warm und man will sich dementsprechend draußen aufhalten aber nicht auf digitalen Konsum in Form von Musik, sozialen Netzwerken oder die TV-Übertragungen von WM-Spielen verzichten. Gerade letzteres ist im Juni 2018 das Top-Thema. Soll all das im eigenen Garten stattfinden, scheitert es allzu oft an der eigenen technischen Voraussetzung. In diesem Artikel wollen wir beispielhafte Einsatzmöglichkeiten aufzeigen und wie man u.a. im Garten Musik und Fußball via Internet konsumieren kann.

 

 

Speziell das Thema Streaming hat sich in den letzten vier Jahren quasi verallgegenwärtigt und ist aus keinem Bereich mehr wegzudenken. Allein im Bereich des Musik-Streamings ist einiges passiert, aber auch Amazon Prime und Netflix haben die Entwicklung befeuert. Jetzt zur Fußball-WM will man nun gleiches umsetzen aber das eben nicht in der öden Bude hocken, sondern gemeinschaftlich Begegnungen ansehen.

TV und Musik Streaming opener

Auf Grundlage dessen haben wir im Außenbereich alles aufgebaut was benötigt wird, um innerhalb der nächsten Wochen zum Bundestrainer zu avancieren. Dazu zählen ein Beamer, eine höherwertige Leinwand, ein Verlängerungskabel und natürlich genügend Getränkeversorgung (…) All das erfolgt kabellos (abgesehen vom Strom) – denn als Netzwerkzentrale dient einmal das Netgear Orbi RBK50 Set. Die beiden Geräte arbeiten bekannter Weise im Mesh-Verbund und werden mit AC3000 spezifiziert was auf dem Datenblatt bis zu 1733 Mbit/s entspricht. Also mehr als genügend Leistung für unser Vorhaben. Eine weitere technische Vertiefung wollen wir an dieser Stelle aber einmal außen vor lassen und auf den separate Testbericht verweisen.

 

Was bedarf es für Komponenten?

Wir haben uns dafür entschieden das TV-Erlebnis mit einer Leinwand umzusetzen. Als Projektor-Grundlage dient uns der bereits schon länger erhältliche LG Allegro (HF85JG) Laser-Beamer, der mit seinem umfangreichen WebOS 3.5 schon aus dem TV-Bereich bekannt ist und dank WLAN-Schnittstelle unser Vorhaben perfekt ermöglicht. Natürlich auch den schon o.g. Netgear Orbi RBK50, der uns als Netzwerk-Schnittstelle bzw. als eine Art Repeater für den Außenbereich dienlich ist.

TV und Musik Streaming 07

TV und Musik Streaming 03

TV und Musik Streaming 04 TV und Musik Streaming 05

Eine passende Leinwand dient für die Bilddarstellung, sofern man einen Beamer / Projektor verwenden möchte. Hierbei sollte man auf entsprechende Hochkontrastleinwände achten, da diese für Kurzdistanzprojektoren nochmals andere Materialien beinhalten und so besser die Farbwerte darstellen können. Wie genau und was, das ist aber Thema für einen weiteren Artikel dieser Art (…)

TV und Musik Streaming 08

Grundlage für unser gesamtes Vorhaben ist natürlich ein potente als auch zugleich stabile WLAN-Verbindung zum Modem im Haus oder Wohnung. In unserem Falle hielt dafür das NETGEAR Orbi Mesh-System (RBK50) her, was in der Grundausrichtung eine flächenmäßige Abdeckung von bis zu 350m² verspricht. Wir haben den ursprünglichen Verbund sogar noch um einen weiteren Satelliten erweitert und diesen mit in den Außenbereich genommen. So wurde eine nahezu perfekte Abdeckung geschaffen.

TV und Musik Streaming 09

 

 

Netzabdeckung

Um unser Vorhaben ohne Netzwerkprobleme umsetzen zu können, ist eine perfekte WiFi-Abdeckung die wichtigste Grundlage dafür. Viele werden es bereits kennen, entweder man ist außerhalb der Netzabdeckung oder die vorhandene Infrastruktur ist zu schwachbrüstig aufgestellt. Die Lösung können sogenannte Mesh-Systeme sein welche auf dank ihrer Technologie für exponentiell mehr Flächenabdeckung und dementsprechend bessere WLAN-Versorgung bieten können. Eines dieser Systeme ist das NETGEAR Orbi, was wir ja auch bereits schon im HiFi-Umfeld vorgestellt haben. Beginnen wir mit etwas ganz rudimentären, nämlich der Reichweite des eigenen WLANs. Nachfolgend haben wir es grafisch demonstriert und dem NETGEAR Orbi gegenüberstellt. Es handelt sich dabei nicht um Fantasiewerte, sondern eine objektiv beurteilten und subjektiv gemessenen Tatsache – um es kurz zu sagen einen Richtwert:

Netzabdeckung final
Veranschaulichung der Flächenabdeckung mit einem NETGEAR Orbi RBK50

 

Anwendungsszenarien

So ist zum Beispiel die „alte“ Fritzbox nur beschränkt dazu fähig den Innenbereich des Hauses mit einer entsprechenden Funkabdeckung zu versorgen. Im Außenbereich gilt das gleiche und wird sogar nochmals deutlicher. Die erweiterte Abdeckung ermöglicht nun auch, dass man u.a. Hi-Res-Audio-Streaming in den Garten laufen lassen, seine Lieblingsplaylist bei Spotify auf den kleinen Bluetooth-Lautsprecher packen oder auch Fußball entweder per Sky oder anderen Web-Anbietern genießen kann. Man könnte das ganze jetzt noch so weit ausführen und sagen, dass die im eigenen Netwerk befindliche NAS (Network Attached Storage) die Quelle für alle Wiedergabemedien ist.

TV und Musik Streaming 10 TV und Musik Streaming 11

In unserem Falle stand oder steht die Darstellung von TV-Inhalten im Vordergrund, bzw. das Anschauen von Fußballübertragungen via. Smartapps auf den entsprechenden Wiedergabegeräten (TV und oder Leinwand). All das ließ sich ohne Probleme umsetzen und die einleitend angesprochene Grundlage, eine perfekte Netzabdeckung war zu jeder Zeit gegeben. Wir hoffen mit diesem Bericht ein paar Anregungen gegeben zu haben und freuen uns auf euer Feedback.

 

Aktuelle News

    • Notiz: Disney+ startet am 24. März

      Notiz: Disney+ startet am 24. MärzWie Disney nun jüngst in einer Pressemitteilung verlauten ließ, wird der Einführungstermin für die eigene App bzw. den Dienst um einige Tage nach vorn vorgezogen. Der Streaming-Service...

    • Erste Infos zu Philips OLED TVs 2020

      Erste Infos zu Philips OLED TVs 2020Neben alle anderen Herstellern hat Philips bislang noch keine exakten Details zum anstehenden TV-Lineup für 2020 bekanntgegeben. Dies wird in Kürze aber der Fall sein (…) Hier haben wir...

    • BOSE schließt alle Ladengeschäfte in Europa

      BOSE schließt alle Ladengeschäfte in EuropaBOSE – seines Zeichens einer der Audio-Hersteller welcher mitunter den Massenmarkt ansprachen und neue Vertriebswege mit den eigenen Stores gegangen ist, hat nun bekanntgegeben, global...

    • DALI erweitert Aktiv-Serie um Rubicon C Modelle

      DALI erweitert Aktiv-Serie um Rubicon C ModelleNach der überzeugenden Dali Callisto-Serie, bekommt die kabellose Wireless-Linie weiteren Zuwachs. Unter der Bezeichnung RUBICON C bietet DALI zwei aktive Versionen der etablierten...

    • McIntosh DA2-Modul Upgrade-Kit

      McIntosh DA2-Modul Upgrade-KitDamit der eigene Mcintosh immer mit aktuellster Technik ausgestattet ist, besitzen viele Geräte einen Modulschacht. Genau für diese Modelle bietet man nun das neue DA2 DAC-Modul an,...

Aktuelle Testberichte

    • Test: JBL Bar 2.1 Deep Bass

      Test: JBL Bar 2.1 Deep BassJBL stellte kürzlich das neue Flaggschiff Bar 9.1 vor und die Bar 5.1 Surround hatten wir vor kurzem erst im Test. Um aber auch Einsteiger bedienen zu können, gibt es auch kleinere Modelle in der...

    • Test: Teufel BOOMSTER Go

      Test: Teufel BOOMSTER GoDas die berliner Firma Lautsprecher Teufel im mobilen Lautsprecher-Segment sehr breit aufgestellt ist sollte unlängst bekannt sein. Mit dem Teufel BOOMSTER Go bringt man nun ein weiteres...

    • Test: ELAC Carina FS 247.4

      Test: ELAC Carina FS 247.4 Wie viele andere Hersteller, nutzten auch die Kieler aus der Manufaktur ELAC die High End in München, um einige Neuheiten der breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Darunter wurde auch...

    • Test: Nubert nuPro XS-7500

      Test: Nubert nuPro XS-7500Nachdem wir uns der X-Serie schon ausführlich angenommen haben, soll nun auch der neueste Sprössling dieser aktiven Reihe angehört bzw. angesehen werden. Das massive Sounddeck Nubert nuPro...

    • Test: Philips UpBeat SHB2515

      Test: Philips UpBeat SHB2515Um sich unter den sogenannten True Wireless Kopfhörern etwas abheben zu können, hat Philipssich bei den UpBeat SHB2515 etwas besonderes einfallen lassen. Die Kopfhörer selbst sollen eine...

kalender klein