Test: Focal Kanta N°2 Standlautsprecher

Focal Kanta N2 newsNachdem wir die Focal Kanta N°1 kürzlich bei uns begrüßen durften, folgen nun die Standlautsprecher dieser Reihe. In diesem Review möchten wir den Kanta N°2 in einer schicken schwarzen Lackierung genauer auf den Zahn fühlen.

 

 

Wie schon im Testbericht zur kleinen Focal Kanta N°1 erwähnt, fing alles im Jahre 1979 in Saint-Étienne an. Seitdem ist viel passiert und 2017 erblickte die aktuell jüngste Serie das Licht der Welt. Die Kanta-Linie besteht neben den hier heute vorgestellten Kanta N°2 Standlautsprechern, aus drei weiteren Modellen. Als weiteren Standlautsprecher gibt es die Kanta N°3, einen Regallautsprecher Kanta N°12 und den Kanta Center-Lautsprecher, welches zusammen ein Heimkino-Setup abbilden könnte. So schon gesehen auf der High End in München dieses Jahr auf dem Focal Messestand. Bevor wir jetzt zu den Lautsprechern kommen, eine kurze Übersicht zu den technischen Fähigkeiten.  

 Focal Kanta N2 13k

 

Focal Kanta N°2 - Technische Details

Bezeichnung

 Focal Kanta N°2 Regallautsprecher

Preis 

  ~ 8000,- EUR Paarpreis

Hersteller-Homepage

 www.focal.com

Maße

321 x 1118 x 477mm (Breite x Höhe x Tiefe) 

Gewicht

 35 Kg Stück

 Daten

Design

 3-Wege-System (Bassreflex) 91dB

Frequenzband

 35 Hz - 40.000 Hz

Impendanz 

 8 Ohms

Chassis 

  •  1 x 27mm Beryllium Kalotte
  •  1 x 165mm Flachs Mitteltöner
  •  2 x 165mm Flachs Tieftöner

Übergangsfrequenz

 260 Hz / 2700 Hz

empfohlene Verstärkerleistung

 40 Watt - 300 Watt

 

Focal- und Naim-Aktionsbundles:

Im Übrigen: Im Zeitraum von Anfang September bis Ende Oktober wird das Bundle aus Naim Uniti Star und den Focal Kanta N°2 Standlautsprechern, welches wir auch in diesem Review zusammen nutzen, zu Sonderkonditionen im Fachhandel erhältlich sein. Des Weiteren werden auch noch weiteren Sets angeboten, bei denen man in Summe 200 bis 2000, je Bundle, sparen kann. Im Falle unserer hier präsentierten Testkombo beträgt der Preisvorteil ganze 2000,- EUR!

 


 

Detailansicht

Mittlerweile verfügt der französische Hersteller über sieben Produktlinien:

Somit gibt es bei Focal für jede Käufergruppe etwas Passendes und die Kanta-Serie gliedert sich in der Mitte des Angebots ein. Nachdem ich das kleinste Modell Kanta N°1 schon auf dem Prüfstand hatte, schaue und höre ich mir in diesem Review die Kanta N°2 Standlautsprecher genauer an. Im Gegensatz zu den Regallautsprechern, kann man die Kanta N°2 nicht mehr alleine aufstellen bzw. auspacken, zwei Personen sollte man aufgrund des riesigen Umkartons unbedingt einplanen. Dabei ist es überaus praktisch, dass Focal das Standfuß-Konstrukt schon im Werk vormontieren lässt und man am Zielort direkt mit der Aufstellung beginnen kann. Dafür stehen einmal die massiven, höhenverstellbaren Spikes inklusive Unterlegplättchen zur Verfügung, oder man nutzt die integrierten Gummiauflagefläche.

Focal Kanta N2 01k 

Der Kanta-Serie folgend, bewegt sich auch der elegante Standlautsprecher abseits der üblichen kantigen Lautsprechergebilde. Bei der Kanta N°2 dominieren wohl geformte Rundungen, edle Materialen und eine gelungene Formgebung das optische Erscheinungsbild. Diese erfrischende Formgebung wird mit Hilfe von geformtem Schichtholz realisiert, welches nicht nur die schicke Optik ermöglicht, sondern auch dem Gehäuse mehr Stabilität verleiht.

Focal Kanta N2 03k

Aber auch bei der Schallwand wollte man sich nicht mit einer üblichen Platte zufriedengeben und so sind auch hier feine Rundungen wiederzufinden, welche die Formsprache des stabilen Gehäuses gekonnt aufgreifen. Um den Wünschen der Sound-Entwickler und gleichzeitig den Designern des Gehäuses gleichermaßen gerecht zu werden, nutzt man einen Polymer-Werkstoff für die Schallwand. Durch das Gussverfahren ist jede erdenkliche Form möglich und zusätzlich bringt der Werkstoff eine hohe Grundstabilität sowie auch Resonanzarmut mit - also  Eigenschaften die für eine Schallwand prädestiniert sind.

Focal Kanta N2 04k

Die feinen Rundungen und der leichte Knick in der aufgesetzten Front sind aber nicht nur auf die Designer des Lautsprechers zurückzuführen. Störende Kantenreflexionen werden dadurch auch reduziert und der angedeutete Knick sorgt dafür, dass sich die Schwingspule des Hochtöners auf einer Achse mit der Schwingspule des Tiefmitteltöners bewegt. Diese Ausrichtung soll alle Anteile des eingespeisten Audiosignals zeitgleich beim Hörer ankommen lassen und die Musik somit zeitkorrekt abbilden. Die hochwertige Erscheinung wird auch beim Standlautsprecher von der aufgesetzten Glasplatte, mit dem aufgebrachten Logo, abgerundet. 

Focal Kanta N2 15k

Focal Kanta N2 09k Focal Kanta N2 09k

Technisch geshen setzt man bei der Kanta-Serie auf bewährte Technik, greift aber zugleich ganz oben in das Regal und stattet die Lautsprecher mit ihrer Beryllium-Inverskalotte aus, die man in ähnlicher Form aus den Sopra- und Utopia-Reihen kennt. Aktuell darf dies wohl als „State of the Art“ im Hause Focal bezeichnet werden, was auch viele Audio-Enthusiasten zu den besten Hochtönern weltweit gehört.

Explosion kalotte1
Explosionszeichnung der Beryllium-Kalotte

Es verfügt über sehr bemerkenswerte physikalische Eigenschaften, wie zum Beispiel eine sehr hohe Steifigkeit bei geringem Gewicht, welches es zum idealen Material für einen Hochfrequenzwandler macht. Für die Kanta-Linie wurde die Kalotte etwas in der Belüftung angepasst und besitzt jetzt die interne Bezeichnung IAL3 der aktuellsten Generation.

Focal Kanta N2 02k

 Focal Kanta N2 07k

Auch der verbaute Mitteltöner ist kein Unbekannter und stammt aus der Aria 900-Serie. Mit einem Durchmesser von 16,5 Zentimeter, wie auch die beiden verbauten Tieftöner, kommt auch die Membran aus Flachs/Holz-Sandwich schön zur Geltung. Die Membran des Mitteltöners ist an einer TMD-Sicke (Tuned Mass Damping aufgehangen und wird von einem NIC-Antrieb (Neutral Inductance Circuit) versorgt, welcher das Magnetfeld des Antriebs stabilisiert.

flax sandwich

Auch die beiden Tieftöner besitzen einen Durchmesser von 16,5 Zentimeter, werden von einem NIC-Antrieb befeuert und sorgen zusammen mit dem Bassreflex-Port dafpr, dass die Kanta N°2 bis auf 35Hz runterspielen kann. Focal kombiniert in ihrer Kanta-Linie Technik aus den Flaggschiff-Serien, zusammen mit Bewährten aus dem Mittelklasse-Segment der eigenen Produktreihene. Wie diese Zusammenführung klingt, habe ich auf der nächsten Seite festgehalten.


 

Klangcheck

Um die kompakten Lautsprecher mit konzerneigener Impulskraft zu versorgen, nutze ich einen Naim Uniti Star All-In-One Verstärker, den uns Focal Naim Deutschland freundlicherweise gleich mitschickte. Dieser All-In-One-Player bietet einen integrierten Verstärker mit zweimal 70 Watt bei 8 Ohm und diverse moderne Schnittstellen. So sind ein HDMI-Port und mehrere digitale als auch analoge Eingänge vorhanden. Aber auch Streaming-Dienste sind über die Netzwerkschnittstellen abrufbar und dank der google Chromecast Funktionalität auch in ein bestehendes Multiroom-System integrierbar. Als Besonderheit ist der Slot-In-CD-Player zu benennen, der nicht nur die eingelegten CDs abspielt, sondern diese auch auf ein angeschlossenes USB-Speichermedium rippen kann. Wer genaueres zum Naim Uniti Star lesen möchte, ein Testbericht folgt, versprochen (…) 

Wie man den technischen Daten schon entnehmen kann, brauchen die Kanta N°2 einen potenten Verstärker, denn sie gehen in ihrem Impulsverlauf auf bis zu 3.1 Ohm runter. Das haben wir auch praktisch mit dem Naim Uniti Star erfahren. Die Class A/B Enstufe des Naim hält für anständige Pegel, deutlich über Zimmerlautstärke, mehr als ausreichend Kraft bereit. Ob im Musik- oder TV-Bereich waren kraftvoll Bässe mit sehr guter Dynamik immer gegeben. Sobald man die Kanta N°2 richtig fordert, unangenehme Pegel mit dynamischer Orchestermusik auflegt, geht dem Naim Uniti Star etwas die Luft aus, er agiert etwas unpräziser und macht deutlich, dass er gerne etwas Unterstützung von einer externen Endstufe hätte. In unserem Hörraum von knapp 32m² war die Leistung aber mehr als ausreichend. Die Kanta N°2 können aber auch locker doppelt so große Räume bespielen und dann sollte man über zusätzliche Endstufen nachdenken, dank der Pre-Out Ausgänge am Naim Uniti Star ist das auch kein Problem diese nachzurüsten. 

 Focal Kanta N2 14k
Stimmige Kombo - Focal Kanta N°2 und Naim Uniti Star

Musikalisch fange ich wie immer ruhig an und lausche den zarten Klängen von Norah Jones. Tragedy führt mit Klavier- und entspannten Schlagzeug-Einlagen mich langsam in den Song, aber die Kanta sind direkt wach und aufgeregt. Sie gönnen sich keine Einspielzeit, sondern sind direkt „On-point“ sehr präsent. Das Klavier gefällt mir hierbei besonders gut, denn es wird wunderbar arangiert im Raum platziert. Dazu besitzt das Schlagzeug die richtige Portion Volumen, um das detaillierte Klavier passend zu begleiten. Als sich die Künstlerin noch „einmischt“, zeigen die N°2 wie gut sie musizieren können. Ein dynamischer Tiefgang, mit gut angereichertem Tiefgang wird von schönen Details begleitet, wo Stimme und Instrumente sich nicht nur gut von der Schallwand lösen, sondern auch vom Timing stimmig agieren. Auch wenn Frau Jones das als „Tragödie“ ansieht, ich finde das klanglich virtuos umgesetzt und macht Lust auf mehr.

Focal Kanta N2 06k Focal Kanta N2 06k

Gleiches gilt auch für den Song All the pretty girls von Kaleo, denn auch diesen meistern die Kanta mit Bravour. Eine Akustik-Gitarre, eine klare und detailreichen Stimme, mehr braucht es fast nicht um den Lautsprecher ihr Können zu entlocken. Gerade die Detailwiedergabe sowie  die perfekt platzierten Elemente haben es mir angetan. Der obere Frequenzbereich ist sehr angenehm abgestimmt, bietet keine Zischlaute oder andere nervende Hochton-Eskapaden, sondern liefert pure Musik und somit pures Vergnügen. Aber auch der einsetzende Beat ist sehr präzise in seinem Handeln und verschafft der leichten Musikkost die nötige Ernsthaftigkeit.

Focal Kanta N2 12k

Langsam wird es aber Zeit mal eine Schippe draufzulegen - so wird es mit Muse und ihrem Song Uprising jetzt deutlich dynamischer, aber die Kanta N°2 schreien „langweeeillig“. Denn mehr als ein müdes Lächeln kann ich den Lautsprechern nicht entlocken, Souveränität ist wohl ihr zweiter Vorname. So jedenfalls kommt es mir vor, denn sie sind sofort am Start, hämmern einen satten Beat in unseren Hörraum und das ohne ein Dröhnen. Punchig und schnell wie ein Boxer zu seinen besten Zeiten agieren die Kanta im Musik-Ring und brennen ein regelrechtes Feuerwerk ab. Die elektronischen Gitarren und Synthesizer begleiten dabei nicht nur das Geschehen, sondern bauen sich Bühnengerecht vor mir auf und überzeugen in ihrer räumlichen Wirkung. Als dann noch der Leadsänger einsetzt, zeigen die Franzosen wozu sie fähig sind. Es ist fast als würde Matthew Bellamy vor einem stehen und mir eine private, musikalische Audienz gewähren. Das gesamte Musikkonstrukt besitzt eine unglaublich stimmige Zusammensetzung, kein Element wird dem Hörer unterschlagen, eher bekommt man das Gefühl, diesen Song das erste Mal „richtig“ zu hören und zu erfahren. Einfach eine geile Nummer.

Focal Kanta N2 11k

Damit auch meine Nachbarn ein wenig in den Genuss der Focal kommen, wird nochmal eben Dr.Dre mit Just another Day für den spaßigen Höreindruck herangezogen. Jo und was soll ich sagen (...) Die Kanta lechzen nach mehr Raum, meine 32m² wollen einfach nicht reichen. Nicht dass sie sich nicht wohlfühlen, ganz im Gegenteil. Der Beat ist druckvoll, bietet einen enormen Tiefgang und macht einfach richtig Bock. Auch der restliche Kram des Songs sitzt, passt und da wackelt nichts. Überaus penibel werden Details selbst aus solchen „groben“ Musikstücken herausgearbeitet was ebenso souverän von den Kanta runtergespielt werden. Aber die Lautsprecher zeigen sich selbst bei hohen Pegeln nicht wirklich beeindruckt und unterstreichen meinen Eindruck, sie können auch deutlich größere Räume beschallen und dieses selbstsichere hat wiederum mich stark beeindruckt.

Ich habe noch viel mehr Musik aus den unterschiedlichsten Genres gehört und auf mich einprasseln lassen, kann und möchte aber nicht jedes einzelne Musikstück hier sezieren. Ein bisschen Genuss darf auch während der Arbeit nicht zu kurz kommen und mit den Focal Kanta N°2 hat man auch den richtigen Spielpartner. Die klanglich sehr harmonisch abgestimmten Lautsprecher machen in jeder Lebenslage Spaß, ob man gerade große Emotionen verarbeitet, was Kräftiges für seinen Hormonhaushalt bzw. der Frustbewältigung braucht oder man mal eine Runde Sensibelchen spielen möchte. Die Focal Kanta N°2 lassen sich auf die zugespielte Musik ein, strahlen eine seriöse Präsenz aus und verstehen es alle Facetten eines Songs gekonnt herauszuarbeiten. Dazu kommt ein wirklich kraftvoller, unermüdlicher, punchiger Bass mit genauem Timing. Er untermauert jedes Musikstück, ohne es zu dominieren. Ich hatte schon einige Lautsprecher mittlerweile hier gehabt, aber die Focal Kanta N°2 gehören definitiv mit zu den Besten. Damit möchte ich meine Musikstunde auch abschließen und meine Begeisterung in einem abschließenden Fazit formulieren.


 

Fazit

Selten konnten wir ein Fazit so klar formulieren, wie in diesem Fall. Aber wirklich viel gibt es auch nicht zum Standlautsprecher Kanta N°2 zusagen. Sie sind überaus wertig verarbeitet, stimmig proportionierte Rundungen dominieren das schicke Erscheinungsbild und lassen die großen Lautsprecher doch elegand und grazil wirken. Wem die hier abgebildete Farbvariante nicht zusagt, kein Problem. Focal bietet die Kanta-Serie in derzeit in acht Farbausführungen an.

Focal Kanta N2 10k
Aktuelles Angebot - Naim Uniti Star und Focal Kanta N°2 (Black High Gloss) - 9.999,- Euro

Auch die klanglichen Qualitäten überzeugen mit Bravour. So überzeugt die Musikwiedergabe mit einer exzellenten Abstimmung der einzelnen Schallwandler, überzeugen mit einem detaillierten, aber nicht überspitzten Hochtonbereich. Dazu gesellt sich ein ausgewogener Mitteltonbereich und dynamischer Tieftonbereich, mit einem ausgeprägten Zeitgefühl und viel Tiefgang. Besonders hängen geblieben ist die erstklassige räumliche Abbildung der Kanta N°2. Es entsteht der Eindruck als würde z. B. der Künstler direkt vor einem stehen und man wäre mitten im Geschehen. Dazu gesellt sich eine wunderbare Natürlichkeit, die den Lautsprecher nicht nur sympathisch macht, sondern die Franzosen auch für eine musikalische Dauerberieselung prädestiniert. Was braucht man bei einem Lautsprecher mehr!?

Die Focal Kanta N°2 kosten im Paarpreis um die 8000,- Euro, was eine Spontankauf eher ausschließt. Aber mit den richtigen Zuspielern wird es schwer seinem Gehör etwas Besseres zu gönnen und nach meinen Maßstäben ist das Preisgefüge absolut gerechtfertigt und das Maß in dieser Preisklasse. Vergleichbar in diesem (Preis)-Segment sind mitunter die DALI Epicon (zum Testbericht), die aber noch ein wenig teurer sind. Somit bekommen die Focal Kanta N°2 verdienterweise unsere höchste Wertung, Glückwunsch! 

 

Focal Kanta N°2 Regallautsprecher

exzellent verarbeiteter, schick aussehender und unglaublich gut klingender Standlautsprecher, 01.09.2019
Pro
  • modernes Design / Form
  • exzellente Verarbeitung / verwendete Materialen
  • wertiges Anschlussterminal
  • technische Ausstattung / Beryllium Kalotte 
  • ausgewogenes Klangbild / Detailwiedergabe
  • ruckvoller Bassbereich / sehr pegelfest
  • natürliche Wiedergabe / unangestrengt hörbar
  • auch für Räume größer 40m² nutzbar
Contra
  • minimal wellige Lackoberfläche
Focal Kanta N2 06k

 

Focal Kanta N2 Award 

 

Anmelden