HiFi-Kompaktanlagen

Test: Technics SC-C70 OTTAVA

Technics SC C70 newsMit dem Technics SU-G700 aus der Grand Class Serie hatten wir Ende letzten Jahres einen Stereo-Vollverstärker unter die Lupe genommen, der auf ein volldigitales Verstärkungsprinzip in der Endstufe setzt und gleichzeitig der jüngste Verstärker-Sprössling der Japaner ist. Einen ähnlichen Aufbau besitzt auch die Technics SC-C70, nur handelt es sich hier um ein Kompaktsystem mit DAB+, einem CD-Player und Netzwerkfunktionen wie WLAN oder einem Ethernet-Anschluss. Wie sich die OTTAVA SC-C70 in unserem Praxistest geschlagen hat, erfahrt Ihr auf den folgenden Seiten. Viel Spaß beim Lesen!

 

Mit der „Wiederbelebung“ von Technics im Jahre 2014 vom Mutterkonzern Panasonic wurde gleichzeitig eine Marke reanimiert, die seit jeher für Qualität und technisches Know-How steht und daran auch mit ihren neuen Produkten anknüpfen möchte. Mit der Premium-, Grand- und Reference Class ist das Sortiment auf jeden Geldbeutel abgestimmt. Wo die Stereo Endstufe SE-R1 aus der Reference-Serie mit einer UVP von knapp 13.000,- EUR daherkommt, tummelt sich der von uns schon vorgestellte Stereo-Vollverstärker Technics SU-G700 bei einer UVP von knapp 2.000,- EUR. Er konnte unsere Redaktion von seinen Qualitäten ebenfalls schon überzeugen und heimste unsere Top-Produkt-Auszeichnung ein. Auch der SL-1200G Plattenspieler wurde mit Lob überhäuft und konnte unsere höchste Auszeichnung ergattern. Anlass genug auch weitere Produkte des japanischen Hersteller unter die Lupe zu nehmen.

Technics SC C70 aufmacherk

Mit der SC-C70 oder auch von Technics mit OTTAVA bezeichneten Kompaktanlage möchten die Japaner die eierlegende Wollmilchsau auf die Menschheit loslassen, jedenfalls im All-In-One Musiksystem-Bereich. Die Ausstattungsliste liest sich auch ordentlich und so besitzt das kompakte Modell einen CD-Player, einen Tuner für DAB, DAB+ mit FM-Radio, einen USB-Port der auch mit hochauflösenden Dateiformaten wie DSD umgehen kann und für externe Zuspieler einen analogen als auch digitalen Eingang. Dazu kommen WLAN und ein Ethernet-Anschluss mit DLNA-Unterstützung, Bluetooth und Airplay für smarte Geräte. Bei den Streaming-Anbietern setzt man auf TIDAL und Spotify. Die Steuerung der Anlage erfolgt über die mitgelieferte Fernbedienung oder, das können wir schon mal vorweg nehmen, mit der sehr übersichtlichen Technics Music App. 

 

 

Technische Daten

Auf der technischen Seite setzt man auf einen Subwoofer im Downfire-Prinzip und kombiniert die klangliche Ausrichtung mit jeweils zwei Kalottenhochtöner und Konusmitteltönern. Für die perfekte Raumabstimmung kann auch auf einige akustische Eingriffe in der Technik zurückgegriffen werden, aber dazu später mehr. Hier die technischen Eckdaten einmal aufgelistet, bevor wir uns der optischen Erscheinung widmen.

 

TECHNICS SC-C70 OTTAVA - Technische Details
 Bezeichnung  Technics SC-C70 OTTAVA
 Preis   899,- EUR 
 Hersteller-Homepage  www.technics.com
 Maße  450 x 280 x 143mm (Breite x Tiefe x Höhe) 
 Gewicht  7,8 Kg 
 Daten
 Ausgangsleistung  40 Watt Subwoofer / 30 Watt Frontlautsprecher 
 Chassis  Hochton : zwei 20mm Kalotten
 Tiefmittelton: zwei 80mm Tieftöner
 Subwoofer: ein 120mm Woofer 
 Support-Codec  USB-A = WAV, FLAC, DSD, AIFF, ALAC, AAC, WMA, MP3
 DLNA = WAV, FLAC, DSD, AIFF, ALAC, AAC, WMA, MP3
 Eingänge / Konnektivität  1x AUX IN 3,5mm Klinke
 1x optischer Digitaleingang + USB-A
 1x RJ45-Ethernet mit 10/100 Mbps 
 - Bluetooth (AAC SBC) 
 - Airplay
 - WLAN 2,4 GHz IEEE 802.11 b/g/n
 Tuner + Streaming  - DAB / DAB+ / FM
 - TIDAL / vTuner / Spotify 
  

Prev Next »

Aktuelle News

    • T+A PA 1100 E Vollverstärker verfügbar

      T+A PA 1100 E Vollverstärker verfügbarAuf der High End 2019 in München wurde der neue PA 1100 E bereits vorgestellt und jetzt der neue Verstärker mit DAC lieferbar. Mit dem PA 1100 E rüstet die deutsche HiFi-Manufaktur T+A...

    • Denon PMA-600NE und DCD-600NE

      Denon PMA-600NE und DCD-600NEDenon kündigt zwei neue HiFi-Produkte an: den Vollverstärker PMA-600NE mit Bluetooth und den CD-Player DCD-600NE. Die neuen Produkte sollen mit einem günstigen Preis und ausgezeichneten Klang...

    • Naim SUPERNAIT 3 auf den SDHT

      Naim SUPERNAIT 3 auf den SDHTHiFi-Messen wie die Süddeutschen HiFi-Tage bieten stets eine gute Gelegenheit, um einen ersten persönlichen Eindruck von den Eigenschaften und Qualitäten eines neuen Produkts zu erhalten. So...

    • Teac TN-3B Plattenspieler mit Riemenantrieb

      Teac TN-3B Plattenspieler mit RiemenantriebDer neue TN-3B Plattenspieler von TEAC kommt mit einer integrierten Phono-Vorstufe und für die Digitalisierung seiner Schätze auch mit einem USB-Digitalausgang auf den Markt. Sein S-förmiger...

    • Klipsch T5 Sport Kopfhörer

      Klipsch T5 Sport KopfhörerMit den T5 Sport In-Ear-Kopfhörern zeigt Klipsch nun auch den passenden drahtlosen Sportkopfhörer. Die T5 wurde explizit für dieses Einsatzgebiet konzipiert, kommt mit bis zu zehn Stunden...

Aktuelle Testberichte

    • Test: Focal Kanta N°1 Lautsprecher

      Test: Focal Kanta N°1 LautsprecherMit diesem Artikel möchten wir an dieser Stelle eine weitere Traditionsmarke im Bereich der Testprobanden begrüßen. Mit den Focal Kanta N°1 steht ein kompakter Lautsprecher des...

    • Test: ELAC Navis ARB-51 Lautsprecher

      Test: ELAC Navis ARB-51 LautsprecherAuf der High-End in München 2018 hatten wir schon einen detaillierten Blick auf die damals noch genannte Argo-Serie werfen, mittlerweile haben die Kieler die Serie in Navis umgetauft und...

    • Test: Soundcore Flare Mini

      Test: Soundcore Flare MiniIm PC-Bereich ist der RGB-Trend kaum noch wegzudenken, sorgt aber auch vielerorts für Augenrollen. Lautsprecher mit Lichtorgel sind eher selten anzutreffen, obwohl diese hier evtl. sogar...

    • Test: Technics F70N Noise Cancelling Kopfhörer

      Test: Technics F70N Noise Cancelling KopfhörerSchon Anfang des Jahres im Rahmen ihrer Roadshow 2019 stellte Panasonic einige neue Produkte vor, darunter auch neue Kopfhörer ihrer Marke Technics. Neben dem „einfachen“ EAH-F50B ohne...

    • Kurztest: ELAC DS-A101 Verstärker

      Kurztest: ELAC DS-A101 VerstärkerFast still und heimlich hat die Kieler Audioschmiede ELACihren ersten eigenen Verstärker EA101EQ-G um eine Netzwerkschnittstelle erweitert und schimpft die neue Kreation jetzt DS-A101...