Test: Harman Kardon Citation Oasis

Harman Kardon Citation Amp newsNachdem wir schon einige Gerätschaften aus der Citation-Serie uns näher angeschaut haben, führen wir das fort und widmen wir uns heute dem Harman Kardon Citation Oasis Radiowecker mit Chromecast-Schnittstelle.

 

 

Mit dem Citation OASIS haben wir nach dem Citation AmpCitation One, Citation 100, Citation 300, Citation 500 und den Citation Tower, das mittlerweile siebte Produkt dieser Reihe in unserer Redaktion. Dieser kompakte Lautsprecher verfügt über einen eingebauten Wecker, eine Funktion zum kabellosen Laden von Smartphones, sowie über Musik-Streaming via Googles Chromecast. 

Harman Kardon Citation Oasis Dab 1k

Optisch orientiert sich der Oasis klar an seinen Geschwistern aus der Citation-Serie und ist mit einem grauen, hochwertigen Stoff von Kvadrat eingefasst, welcher schmutzabweisend ist. Auf der Oberseite sitzen die Steuerungstasten, die bis auf die Snooze-Taste, auf Berührung reagieren. Um Morgens schneller den Wecker abzuschalten, wurde die Snooze-Taste praktischerweise durch einen üblichen Druckschalter realisiert. Der gummierte Ring darüber dient der kabellosen Aufladung von Smartphones und schaffte bei meinem Huawei P30 Pro ca. 20% Ladekapazität in 30 Minuten. Somit deutlich länger als über das eigene Ladekabel, aber auch deutlich praktischer.

Harman Kardon Citation Oasis Dab 2k

Leider sind die berührungsempfindlichen Tasten sehr nahe an der Ladefunktion, sodass es nicht selten vorkommt, sodass aus Versehen beim Ablegen des Handys Tasten ausgelöst werden und wenn es unglücklich läuft, man über die Preset-Tasten direkt einen Radiosender aufruft. Das könnte in der Nacht zu Differenzen mit dem schon schlafenden Partner oder Partnerin führen. 

Harman Kardon Citation Oasis Dab 3k

In der Front dient ein sehr gut lesbares Display für die Bereitstellung der einzelnen Informationen wie Radiotext, die Uhrzeit oder die aktuell gewählte Schnittstelle. Dieses lässt sich in vier Stufen dimmen oder auch ganz ausschalten, dafür steht auf der Rückseite ein Schalter zur Verfügung. Wo wir schon bei der Rückseite sind, hier findet man neben dem schon erwähnten Display-Dimmer, auch den Schalter zur Aktivierung bzw.- Deaktivierung des integrierten Google Sprachassistenten und für den WLAN-Schlafmodus. Ist dieser aktiviert, schaltet der OASIS das WLAN-Signal automatisch zwischen 0.00 Uhr – 6.00 Uhr ab, sodass keine unnötige Strahlung beim Schlafen vom Gerät ausgeht. Zusätzlich findet man hier einen USB-Anschluss, aber nicht für die Medienwiedergabe, sondern dieser dient nur zum Laden von smarten Gerätschaften. Mit seinen maximal 1A Ladestrom bietet er aber keine Schnellladefunktion und ist eher als Notlösung anzusehen.

Harman Kardon Citation Oasis Dab 5k

Wer noch über ein Abspielgerät mit Klinkenausgang verfügt, kann dieses über den AUX-Eingang mit dem Citation OASIS verbinden. Aber damit nicht genug, denn im OASIS steckt noch deutlich mehr. Neben einer Bluetooth 4.2 Schnittstelle und Airplay zum Streamen vom eigenen Smartphone, verfügt der kompakte Lautsprecher über ein DAB+ Modul für den digitalen Radioempfang, sowie auch über eine WLAN-Schnittstelle um die Chromecast-Funktion in das Netzwerk einzubinden. Das macht den Citation OASIS sehr flexibel und bietet vermutlich für jeden Anwender eine Schnittstelle, um seine Lieblingsmusik zu hören.  Für den Klang sind im OASIS laut Harman Kardon zwei 45mm Vollbereichstreiber untergebracht, die es auf eine maximale Leistung von je 6 Watt bringen.


 

Praxischeck / Klangcheck

Die Installation des Citation OASIS ist dank der Google-Schnittstelle denkbar einfach. So meldet sich in meinem Fall die Google Home App automatisch, sobald der OASIS am Stromnetz hängt, das ein neues Gerät zur Installation zur Verfügung steht. Da Google Chromecast und mein WLAN in diesem Leben irgendwie keine wirklichen Freunde mehr werden, brauchte ich ein paar Anläufe bis der OASIS in meiner Google-Oberfläche als Gerät auftauchte. Liegt aber tatsächlich am WLAN, denn der Citation AMP, welchen ich über ein Kabel in mein Netzwerk einführte, zickte nicht rum. Wie dem auch sei, nach der Einrichtung und Zuweisung des Raumes war der OASIS einsatzbereit und stellte auch die üblichen Funktionen von Chromecast bereit. Da sich diese bei allen Geräten ähneln, verweise ich hier auf unseren Multiroom-Artikel: Multiroom-Systeme

Harman Kardon Citation Oasis Dab 4k

Ein Vorteil von Google Chromecast ist ganz klar derer, dass man unterschiedlichste Geräte in einem Multiroom-System kombinieren kann und nicht auf einen Hersteller fixiert ist, wie es bei geschlossenen Systemen der Fall ist. Der Nachteil von Chromecast liegt in meinen Augen an der sehr einfach ausgestatteten Software, die keine Klangregelung oder speziellen Einstellungen für die Geräte bereitstellt und so weitere Apps nötig macht. Hier spielen geschlossene Systeme klar ihre Stärken aus, da sie auf die Geräte genau zugeschnitten sind. Im Fall von der Citation-Serie, greifen hier alle Modelle auf Chromecast zurück und sind somit kinderleicht miteinander zu kombinieren.

 

Da im OASIS auch ein Sprachassistent sitzt, kann der kompakte Lautsprecher auch zur sprachlichen Steuerung der Multiroom-Umgebung genutzt werden, lässt sich aber auch selbst über Zuruf in seiner Funktion größtenteils dirigieren. So kann man ihn nach dem Wetter fragen, aktuelle Nachrichten abrufen oder einfach den Radiosender vorgeben, den er abzuspielen hat. Mit „Okay Google“, erfüllt der kompakte Lautsprecher einem fast jeden Wunsch. Auf welche Medien der OASIS dabei zurückgreifen soll oder eben auf welche nicht, kann in der Google App klar definiert werden.

Harman Kardon Citation Oasis Dab 6k

Klanglich hat der „Kleine“ positiv überrascht mit einem klaren und sehr differenzierten Klangbild. Details werden gut herausgearbeitet, die Audiosignale lösen sich gut vom Lautsprecher, bilden ein stimmiges Bühnenbild und bringt auch etwas Dynamik im Bassbereich mit. Auch bei maximaler Lautstärke ändert sich daran nichts, der Citation OASIS bleibt souverän in seiner Klangkultur, übertreibt nicht oder fängt störend an zu übersteuern. So sind für den kompakten Multifunktionswecker auch kleine Küchenpartys kein Problem.

Harman Kardon Citation Oasis Dab 7k

Wecker ist auch das letzte Stichwort, denn dieser ist auch per Sprachassistenten programmierbar und kann auch mit einem beherzten „Okay Google Stop“ wieder zur Aufgabe gezwungen werden. Wer jetzt mehr als nur den üblichen Weckerton des OASIS hören möchte, sagt einfach „Okay Google weck mich um… mit dem Sender / der Playlist …“ und schon kann man auch mit Musik aufwachen. Diese Art der Bedienung läuft sehr intuitiv ab und man ist überrascht, wie viel der Sprachassistent mittlerweile versteht. Voraussetzung ist halt die Verbindung mit der Datenkrake Google. Ob oder welcher Anbieter da mehr oder weniger „spioniert“, möchte ich an dieser Stelle nicht bewerten. Die Nutzung von smarten Geräten ist mittlerweile ohne Datenfreigabe nicht mehr möglich, dass sollte mittlerweile jedem klar sein, man entscheidet halt nur noch, wem man seine Daten zur Verfügung stellt. Viel mehr gibt es zum Harman Kardon Citation OASIS auch nicht zu sagen und ich komme zu meiner abschließenden Beurteilung.  


 

Fazit:

Der Harman Kardon Citation OASIS rundet die umfangreiche Citation-Serie um einen Multifunktions-Radio-Streaming-Wecker ab. Die exzellente Verarbeitungsqualität der Citation-Reihe ist auch beim OASIS vorhanden, praktische Features wie das integrierte kabellose Ladepad, die Chromecast-Schnittstelle und Streaming-Schnittstellen wie Bluetooth und Airplay machen den kompakten Lautsprecher sehr flexibel in seiner Nutzung. Kleiner Kritikpunkt: Leider korreliert das Ladepad mit den berührungsempfindlichen Steuerungstasten, so löst man oft aus Versehen eine Funktion aus, wenn man das Smartphone auf das Ladepad legt. Aber mit ein wenig Übung (…)

 Harman Kardon Citation Oasis Dab 8k

Auch klanglich kann der OASIS mit einer guten Detailwiedergabe und straffer Dynamik überzeugen, für einen solch kleinen Schallwandler ist die akustische Darbietung Harman Kardon gelungen. Dabei bleibt der Lautsprecher auch souverän, wenn die maximale Lautstärke genutzt wird.

Mit einem Preis von um die 190,- Euro ist der Harman Kardon Citation OASIS kein Schnäppchen unter den „Radioweckern“, bietet aber eine lange Ausstattungsliste und gute Klangqualität. Wer diese Funktionen alle benötigt, der macht mit dem OASIS nichts falsch und ich spreche eine klare Kaufempfehlung aus. Erhältlich ist das Gerät u.a. bei Amazon.

 

Weitere Artikel zur Harman Kardon Citation-Serie

 

Harman Kardon Citation OASIS

Schicker Lautsprecher mit vielen Features wie Airplay, Bluetooth, DAB+ und Chromecast, 06.01.2021  
Pro
  • Verarbeitung / Optik
  • smarte Schnittstellen / Chromecast built-in
  • Streamingmöglichkeiten Bluetooth / Airplay
  • Sprachassistent / abschaltbar 
  • Radio DAB+ / vier Senderspeicher
  • flexible Einsatzmöglichkeiten
  • gute Soundqualität / hoher max. Pegel
  • nützliches Ladepad
  • WLAN-Schlafmodus
Contra
  • Steuerung zu nah am Ladepad
  • USB-Ladeport nur maximal 1A
  • keine Klangregelung
Elac Debut Reference Serie 1k

 

Harman Kardon Citation Oasis award