Streaming

HBO max: Streaming-Dienst startet (nich in Deutschland)

Europa bekommt einen neuen Streaming-Dienst: Am 21. Mai 2024 wurde Max, auch bekannt als HBO Max, in 25 europäischen Ländern an den Start präsentiert bzw. ist nun offiziell verfügbar. Allerdings wird Deutschland vorerst nicht zu den Ländern gehören, in denen der Dienst verfügbar sein wird. Warum das so ist, erfährst du im Artikel.

 

 

 

Was ist Max?

Max ist der neue Name für den US-amerikanischen Pay-TV-Sender HBO, der vielen vor allem durch prestigeträchtige Serien wie Game of Thrones und The Last of Us bekannt ist. Neben diesen Serien bietet der neue DIenst auch einen umfangreichen Filmkatalog, der Streifen von Warner Bros. aus dem DC-Universum sowie bekannte Titel wie Der Herr der Ringe und Barbie umfasst.

HBOMax 02

 

Erweiterung durch Discovery+

Ein besonderes Merkmal ist die Integration von Inhalten von Discovery+. Dadurch werden neben Filmen und Serien auch zahlreiche Unterhaltungs- und Reality-Formate sowie Dokumentationen Teil des Programms. Diese Kombination erweitert das Angebot erheblich und bietet den Nutzern eine noch größere Vielfalt an Inhalten.

HBOMax 01

 

Live-Sport im Programm

Auch wird man künftig Live-Sport-Events übertragen. Ab dem 26. Juli 2024 können Abonnenten alle Disziplinen der Olympischen Sommerspiele in Paris live verfolgen. Dieser Service ist jedoch nicht im regulären Abo enthalten und erfordert ein zusätzliches Sport-Add-on, das separat buchbar ist. Diese Erweiterung richtet sich besonders an Sportfans, die die großen Ereignisse live miterleben möchten.

 

Preis- und Abo-Modelle

Die genauen Preise für sind zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht bekannt. Allerdings hat Warner Bros. bereits verschiedene Tarife angekündigt:

  • Basic mit Werbung: Diese Option wird zunächst nicht in Deutschland verfügbar sein.
  • Standard: Diese Variante bietet Full-HD-Qualität und erlaubt das Herunterladen von bis zu 30 Titeln für das Offline-Schauen.
  • Premium: Hierbei erhalten Nutzer 4K-Qualität, Dolby Atmos und die Möglichkeit, bis zu 100 Titel herunterzuladen.
  • Sport-Add-on: Dieses Add-on ermöglicht den Zugang zu den Live-Sport-Übertragungen, einschließlich der Olympischen Spiele.

 

Verfügbarkeit in Europa

Max wird zunächst in den nordischen Ländern, auf der iberischen Halbinsel sowie in Mittel- und Osteuropa verfügbar sein. Kurz darauf sollen auch Polen, die Niederlande, Frankreich und Belgien folgen. Wann der Dienst schließlich in Deutschland verfügbar sein wird, ist derzeit noch offen.

 

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Sennheiser AMBEO Soundbar Mini + AMBEO Sub

      Test: Sennheiser AMBEO Soundbar Mini + AMBEO SubDie Sennheiser AMBEO Soundbar Mini verspricht als Soundbar eine 7.1.4 Anlage in einem zu sein, ohne dabei zwingend auf einen Subwoofer zu setzen. Mit zahlreichen verbauten Chassis,...

    • Test: Argon Audio SA2 - Stereo-Verstärker

      Test: Argon Audio SA2 - Stereo-VerstärkerDer neue Argon Audio SA2 Streaming Verstärker, kann jetzt auch als solcher bezeichnet werden. Er stellt die weitere Ausbaustufe des kompakten Gerätes mit viel Ausstattungsmerkmalen dar,...

    • Test: PIEGA ACE Wireless - die neue Art des kabellosen Surround

      Test: PIEGA ACE Wireless - die neue Art des kabellosen SurroundEine wirklich einfache und innovative Mehrkanaleinrichtung dürfte bei der Zielgruppe mit großer Sicherheit ein hohes Maß an Interesse hervorrufen. Mit dem PIEGA Ace Wireless und dem...

    • Test: Marshall Middleton

      Test: Marshall MiddletonDer Marshall Middleton stellt eine Nachfolger-Version des Marshall Emberton dar und wurde vor kurzem präsentiert. Dieser kleine kompakte und zugleich auch in den Proportionen gewachse,...

    • Test: Yamaha True X-Bar 50A + WS-X1A

      Test: Yamaha True X-Bar 50A + WS-X1AMit der Yamaha True X Plattform hat das Unternehmen im vergangenen Jahr eine neue Modellgeneration an Soundbars vorgestellt, die sich clever erweitern lassen und natürlich auch noch...